Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Low-Carb-Milchschnitten-Torte

Neu
MC plus
8 Stücke
Mittel
Fertig in: 4:05 Std.
Zubereitungszeit: 45 Min.
Erstellt am: 13.09.2021
Zuletzt geändert am: 12.08.2021

FÜR 8 STÜCKE (SPRINGFORM 20 CM Ø)

FÜR DEN BISKUITTEIG

  • 90 g Zartbitterkuvertüre
  • 30 g Kokosöl
  • 3 zimmerwarme Eier (Größe M)
  • 100 g Xylit
  • 40 g Reismehl
  • 1/2 Tl Johannisbrotkernmehl
  • 1 Tl Natron

FÜR DIE CREME

  • 5 Blatt weiße Gelatine
  • 250 g Magerquark (0,2 % Fett)
  • 1 Vanilleschote
  • 250 g Mascarpone (40 % Fett)
  • 50 g Xylit

AUSSERDEM

  • Fett und Paniermehl für die Form

Nährstoffe

Pro Stück:

  • Brennwert
    1336 kj / 319 kcal
  • Eiweiß: 17 g
  • Kohlenhydrate: 32 g
  • Fett: 17 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
45 Min.
Fertig in
4:05 Std.
  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Springform einfetten und mit Paniermehl bestäuben.
  2. Für den Biskuitteig die Zartbitterkuvertüre in grobe Stücke brechen, in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 15 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. Das Kokosöl hinzufügen und mit eingesetztem Messbecher 2 Minuten 30 Sekunden/50 °C/Stufe 1 schmelzen. Falls die Schokolade noch nicht ganz geschmolzen ist: Die Masse an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben und mit eingesetztem Messbecher weitere 1 Minute 30 Sekunden/50 °C/Stufe 1 schmelzen. Die Zartbitterkuvertüre umfüllen und bis zur weiteren Verwendung beiseitestellen. Den Mixbehälter reinigen.
  3. Den Rühraufsatz in den Mixbehälter einsetzen. Eier und Xylit in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 4 Minuten/50 °C/Stufe 3 verrühren. Reismehl, Johannisbrotkernmehl und Natron dazugeben und mit eingesetztem Messbecher 30 Sekunden/Stufe 3 verrühren. Das Gerät ohne eingesetzten Messbecher auf 2 Minuten/Stufe 3 einstellen und die Hälfte der Kuvertüre langsam durch die Deckelöffnung hinzufügen.
  4. Den Teig in die Springform füllen, glattstreichen und im vorgeheizten Backofen 30 Minuten backen. Mit einem Holzspießchen eine Stäbchenprobe durchführen und die Backzeit gegebenenfalls verlängern. Den Tortenboden 5 Minuten auskühlen lassen, vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter 45 Minuten abkühlen lassen. Den Mixbehälter reinigen.
  5. Für die Creme die Gelatine in einer Schüssel mit kaltem Wasser gemäß Packungsanweisung einweichen. Gelatine gut ausdrücken, in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 30 Sekunden/60 °C/Stufe 2 auflösen. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. Die Gelatine mit dem Spatel am Mixbehälterboden gut durchrühren und mit eingesetztem Messbecher erneut 20 Sekunden/60 °C/Stufe 2 auflösen. 5 Esslöffel Magerquark dazugeben und mit eingesetztem Messbecher 15 Sekunden/Stufe 3 unterrühren. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. Die Vanilleschote längs aufschlitzen und mit einem Messerrücken das Mark herauskratzen. Den restlichen Magerquark, Mascarpone, Vanillemark und Xylit in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 30 Sekunden/Stufe 3 verrühren.
  6. Den Tortenboden einmal waagerecht durschneiden, sodass 2 gleich große Böden entstehen. Einen Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring darum herumstellen. Die Quarkmischung auf dem Boden verteilen und glattstreichen. Den anderen Tortenboden auflegen und leicht festdrücken. Mit der restlichen Zartbitterkuvertüre den Tortendeckel bestreichen. Sollte die Zartbitterkuvertüre schon zu fest sein: kurz in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad erwärmen.
  7. Den Kuchen zum Kühlen 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Nach dem Kühlen vorsichtig den Tortenring lösen.

 

TIPPS

Das Reismehl lässt sich auch durch Sojamehl ersetzen.

200 g Erdbeeren oder Himbeeren mit 200 g Mascarpone und 200 g Magerquark (0,2 % Fett) vermischen und damit den Kuchen füllen.

Die einzelnen Tortenstücke können mit geputzten und gewaschenen Himbeeren oder Erdbeeren verziert werden. Dafür die Früchte auf den noch nicht getrockneten Guss setzen. Oder Sie verzieren die Torte mit Sahnetupfen (30 % Fett) und Schokoladensplittern. Schön sehen auch Erdbeerscheiben aus, die in der Mitte der Torte ziegelartig aufgeschichtet werden. Bei der Verzierung der Low-Carb-Milchschnitten-Torte sind Ihnen kaum Grenzen gesetzt.

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine