Zum Inhalt springen
© TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Low-Carb-Pizza mit Parmaschinken

4 Minipizzen
Einfach
Fertig in: 0:55 Std.
Zubereitungszeit: 25 Min.
Erstellt am: 14.11.2017
Zuletzt geändert am: 08.10.2018

FÜR 4 MINIPIZZEN

FÜR DEN BELAG:

  • 1 Schalotte (30 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g stückige Tomaten aus der Dose
  • 1 Tl getrockneter Oregano
  • 3 Prisen Pfeffer
  • 1/2 Tl Salz
  • 20 g Rucola
  • 1 kleine rote Zwiebel (40 g)
  • 20 schwarze Oliven
  • 25 g Parmesan
  • 4 Scheiben roher Schinken

FÜR DEN PIZZA-BODEN:

  • 35 g Parmesan
  • 250 g Blumenkohl
  • 50 g Mehl (Type 405)
  • 2 Eier (Größe L)
  • 1/4 Tl Salz

Nährstoffe

Pro Minipizza:

  • Brennwert
    1009 kj / 241 kcal
  • Eiweiß: 16 g
  • Kohlenhydrate: 16 g
  • Fett: 11 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
25 Min.
Fertig in
0:55 Std.
  1. Für den Belag Schalotte und Knoblauch schälen und mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/2 Sekunden zerkleinern. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  2. Stückige Tomaten, Oregano, 3 Prisen Pfeffer und ½ Teelöffel Salz hinzufügen und ohne eingesetzten Messbecher 10 Minuten/Stufe 2/100 °C garen.
  3. Tomatensauce umfüllen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Mixbehälter reinigen und trocknen.
  4. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  5. Für den Boden den Parmesan mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.
  6. Den Blumenkohl putzen, in kleine Stücke teilen, zu dem Parmesan geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 7 zu feinem Blumenkohlreis zerkleinern.
  7. Alle anderen Zutaten für den Boden ebenfalls in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 30 Sekunden/Stufe 3 verrühren.
  8. Ein Backblech mit Backpapier belegen, vier gleichmäßige Häufchen Teig daraufgeben und diese mit einem Esslöffel zu 7 mm dicken Kreisen formen.
  9. Die Blumenkohlfladen im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen.
  10. In der Zwischenzeit den Rucola putzen, waschen und trocken tupfen. Die harten Stiele entfernen.
  11. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
  12. Nach dem Vorbacken die Pizza dünn mit dem Tomatensugo bestreichen (nicht alles aufbrauchen, übriges Sugo kann zur Pizza gereicht oder anderweitig verwendet werden), mit Zwiebelringen und Oliven belegen und weitere 10 Minuten backen.
  13. Den Rucola etwas zerkleinern und den Parmesan dünn hobeln.
  14. Die fertige Pizza mit je 1 Scheibe Schinken, Rucola und Parmesan belegen.

 

TIPP

Bereiten Sie den Pizzaboden auch mal mit Romanesco zu. Der ist noch würziger.

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von jaimy am 09.07.2020 um 19:23 Uhr

Geschmacklich ok, erinnert mich an Auflauf u weniger an Pizza. War alles doch sehr weich. Ich hab eine Tupper-Backmatte statt Backpapier und es ging gar nicht runter. Die Menge reicht für 2

von Vivien_MC am 22.07.2020 um 16:22 Uhr

Hallo jaimy, da es sich um eine Low-Carb-Pizza auf Gemüse-Basis handelt, ist die Konsistenz eher weich. Zu der Backmatte können wir nichts sagen, ggf. kannst du sie mit etwas Öl bestreichen, damit sich der Teig leichter löst. Viele Grüße, Vivien

von Katibiene am 30.05.2020 um 22:10 Uhr

Geschmack war einwandfrei. Ließ sich hervorragend vom Backpapier lösen. Das Knusprige im Vergleich zum richtigen Pizzateig fehlt. Aber mit leckerem Belag eine sehr gute low carb Alternative. Schmeckt gar nicht nach Blumenkohl und wenig nach Ei. Habe noch Mozzarella drauf gelegt.

von Balu01271 am 29.02.2020 um 14:13 Uhr

Heute zum ersten Mal gemacht,war sehr lecker, hat sogar meiner Tochter geschmeckt. Der Teig ist etwas weich, stimmt. Hat mich aber nicht gestört. Wirds öfter geben, aber mit doppelter Menge, damit auch 4 Leute satt werden.

von Balu01271 am 29.02.2020 um 14:16 Uhr

P. S. bröcjelig war der Boden überhaupt nicht, hat sich auch schön vom backpapier lösen lassen. Ich hab allerdings den Blumenkohl und Parmesan 3x zerkleinert und die Masse mit dem Ei dann auch dreimal durchrühren lassen, dadurch wirds feiner, vielleicht dadurch.

von pattarazzi am 26.02.2020 um 17:28 Uhr

Schmeckt säuerlich und irgendwie eklig. (Boden) Ich mache sehr oft Lowcarb Pizza (Rezepte aber von Pinterest) und bei diesem Rezept hat zum ersten Mal alles am Papier festgeklebt und war super bröckelig. Hätte die Dinger vor Wut fast an die Wand geschmissen :D Nie wieder!!! Zum ersten Mal enttäuscht von einem Rezept für den Monsieur.

von Dino88 am 03.02.2020 um 01:54 Uhr

von Jessyca am 19.01.2020 um 18:52 Uhr

Super Alternative zur Junk Food Pizza. Außerdem habe ich meinen beiden Blumenkohlhassern mal eine ordentliche Portion davon untergejubelt und keiner hats gemerkt. 😂 Ich habe die doppelte Menge gemacht und ein ganzes Backblech war gut damit gefüllt. Leider ist der Teig nach dem auftragen der Soße etwas matschig geworden. Wenn man das noch in den Griff kriegen würde, wäre das echt super. Aber alles in allem fanden wir die Pizza sehr lecker und es wird sie wieder geben. 5 Sterne von mir. Und gerne noch mehr Low Carb Gerichte. Ich würde mich sehr freuen. Wir ernähren uns vor allem abends Low Carb und ich bin ständig auf der Suche, nach leckeren Rezepten. Weiter so! 😋👍

von Stachon1 am 12.01.2020 um 20:28 Uhr

Mein Mann und ich sind begeistert. Wir wollten uns mehr low carb ernähren und damit nicht immer das selbe auf den Tisch kommt war das einfach eine super Alternative. Werden auf jeden Fall noch die anderen low carb Gerichte probieren

von MrsSmith am 11.01.2020 um 14:24 Uhr

Schmeckte ganz gut. Musste allerdings die Backzeit deutlich erhöhen, weil die Pizza sonst in der Mitte noch zu matschig war.

von MCkerstin am 23.01.2019 um 16:41 Uhr

Nee, das ist nix. Geschmackssache aber die ganze Familie war nicht begeistert. Blumenkohl ist toll und wird bei uns viel verwendet, aber als Pizzaboden muss das nicht sein.

von pattarazzi am 26.02.2020 um 17:29 Uhr

Warum dann 5 Sterne? Sinnlose Bewertung ^^

von Shorty1982 am 29.09.2018 um 19:39 Uhr

5 Sterne — Pizza mal anders. Tolles Rezept und sehr lecker. Das nächste mal nehme ich aber etwas mehr Mehl. Der Boden kann hier gerne noch etwas fester werden.

am 23.08.2018 um 12:40 Uhr

Anstatt Mehl zu verwenden nehme ich Gratinkäse, dann ist das Rezept auch LCHF geeignet

von Netti Mey am 19.05.2018 um 03:33 Uhr

von MCindahouse am 13.05.2018 um 00:52 Uhr

Sehr leckere und gesunde Pizza. Bei doppelter Menge auch ein ganzes Blech machbar.

von Dejan83 am 12.05.2018 um 11:05 Uhr

Schmeckt sehr gut und eine gesunde Alternative zur "Pizza". Allerdings ist beim Verrühren des Bodens (Schritt 2) der Teig nicht richtig verrührt worden. Das Ei und das Mehl waren noch nicht verarbeitet. Als ich den Schritt noch einmal durchgeführt habe, war es besser. Kann man hier eventuell noch eine andere Einstellung vornehmen, damit der Teig besser verrührt wird?

von Vivien_MC am 14.05.2018 um 11:14 Uhr

Hallo Dejan83, vielen Dank für deine Rückmeldung. Wir prüfen den zweiten Schritt noch einmal und passen ihn bei Bedarf an. Viele Grüße Vivien