Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Marinierte Hähnchenbrust

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 5:56 Std.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Erstellt am: 30.08.2016
Zuletzt geändert am: 06.11.2020
  • 2 Zwiebeln (100 g)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 El Olivenöl
  • 1 Msp. Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 200 ml warme Geflügelbrühe
  • 40 ml zimmerwarmer Weinessig
  • 75 ml zimmerwarmer Weißwein
  • 1/2 Tl Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 750 g Hähnchenbrustfilet
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1135 kj / 271 kcal
  • Eiweiß: 45 g
  • Kohlenhydrate: 3 g
  • Fett: 7 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
20 Min.
Fertig in
5:56 Std.
  1. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, die Zwiebeln halbieren und zusammen mit den Knoblauchzehen im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 4 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben, Olivenöl und 1 Messerspitze Pfeffer dazugeben und alles ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/4 Minuten/120 °C andünsten. Lorbeerblätter, warme Geflügelbrühe, zimmerwarmer Weinessig, zimmerwarmer Weißwein, Zucker und 1 Prise Salz hinzufügen. Ohne eingesetzten Messbecher mit Linkslauf/12 Minuten/120 °C/Stufe 2 einkochen.
  2. Die Marinade 1 Stunde abkühlen lassen und die Lorbeerblätter entfernen. In der Zwischenzeit das Hähnchenbrustfilet unter fließendem kalten Wasser abspülen, trocken tupfen, in Würfel (Kantenlänge 2 cm) schneiden und in eine Schüssel geben. Die abgekühlte Marinade darübergeben und das Hähnchenbrustfilet mindestens 4 Stunden im Kühlschrank marinieren.
  3. Den sauberen Mixbehälter mit 1 Liter lauwarmem Wasser füllen. Den tiefen Dampfgaraufsatz aufsetzen, das marinierte Hähnchenbrustfilet mit der Marinade im tiefen Dampfgaraufsatz verteilen und verschließen. Das Hähnchenbrustfilet mit der Dampfgar-Taste garen. Das marinierte Hähnchenbrustfilet nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und lauwarm oder kalt servieren.

TIPP

Dazu passen Blechkartoffeln mit sommerlichem Ofengemüse.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine