Zum Inhalt springen
© love-cooking
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © love-cooking

MASSAMAN CURRY Hühnchen mit Kartoffeln

MC connect
4 Portionen
Einfach
Zubereitungszeit: 45 Min.
Erstellt am: 26.11.2018
Zuletzt geändert am: 07.08.2019
  • 500 g Hühnerbrustfilet gewürfelt
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, 3-4 Stück, je nach größe
  • 2 EL Currypaste Massaman
  • 400 g Kokosmilch
  • 3 EL Erdnussbutter, cremig
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Essig
  • 4 EL Fischsauce
  • 75 g Erdnüsse, ungesalzen
  • 4 Stück Kartoffeln, mittelgroß
  • 3 cm Ingwer
  • 0,5 Bund Koriander
  • 1 Stängel Zitronengras
  • Öl, zum Braten
Zubereitung
Zubereitungszeit
45 Min.
  1. Hühnerbrust in feine Würfel schneiden, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, die Kartoffeln schälen und in etwa 1 cm große Stücke schneiden, Ingwer schälen und das Zitronengras in 3 Stücke schneiden
  2. Den Ingwer 5 Sekunden Stufe 6 im Topf zerkleinern und anschließend entnehmen und auf Seite stellen
  3. Öl im Topf erhitzen 2 Min. 100°, Fleischstreifen zugeben und 4 Min. 100° anbraten, Kartoffelwürfel zugeben und 2 Min. 100° mitbraten.
  4. Kokosmilch, Currypaste, Erdnussbutter, Zucker, Essig, Fischsauce, Erdnüsse, Ingwer, Zitronengras und Koriander zugeben und 20 Min. bei 90° garen.
  5. Wenn zuviel Flüssigkeit verdampft oder die Kartoffeln das Curry zu stark binden ggf. noch etwas Wasser oder Brühe zugeben.
  6. Am Ende der Garzeit das Zitronengras herausfischen, die Frühlingszwiebeln zugeben und anschließend nochmals 5 Min. bei 70 ° setting köcheln lassen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von juliasiemer am 27.05.2020 um 20:22 Uhr

Wir haben das Rezept heute ausprobiert und sind begeistert. Geschmacklich ist das einfach absolut lecker! Die Kartoffeln brauchten bei uns auch ein paar Minuten länger, aber das hängt halt auch von der Größe der Stücke ab. Einfach zwischendurch probieren und ansonsten noch ein paar Minuten dranhängen. Das Hähnchen zerfällt zum Teil, aber das macht dem Geschmack nichts aus. Wir versuchen beim nächsten mal das Hähnchen nicht vorher anzubraten, sondern einfach später in der Flüssigkeit zu garen. :) Danke für das Rezept! Spitzenmäßig!

von Stephan 1810 am 13.01.2020 um 13:16 Uhr

von faluto am 30.12.2019 um 13:18 Uhr

Sehr lecker, allerdings sind bei mir die Kartoffeln auch noch nicht durch bzw. zu hart.

von Bumsi am 14.12.2019 um 20:20 Uhr

Kartofel nicht durch, Fleisch hat sich aufgelöst. Geschmacklich gut.

von ollil am 07.12.2019 um 13:55 Uhr