Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Milchdessert

4 Portionen
Mittel
Fertig in: 2:32 Std.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Erstellt am: 30.08.2016
Zuletzt geändert am: 26.11.2018
  • 1/2 unbehandelte Zitrone (40 g)
  • 1/2 l Milch (Frischmilch, 3,5 % Fett)
  • 1 El Butter
  • 2 Eigelb (Größe M)
  • 140 g Zucker
  • 100 g Mehl (Type 405)
  • 50 g Maisstärke
  • 200 ml Pflanzenöl
  • 1 Tl gemahlener Zimt
  • 1 Ei (Größe M)

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1825 kj / 436 kcal
  • Eiweiß: 5 g
  • Kohlenhydrate: 35 g
  • Fett: 31 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
10 Min.
Fertig in
2:32 Std.
  1. Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Milch, Zitronenabrieb und Butter im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 6 Minuten/100 °C/Stufe 1 erwärmen. Die Milch durch ein feines Sieb in ein anderes Gefäß gießen und beiseitestellen. Den Mixbehälter ausspülen.
  2. Eigelbe, 100 g Zucker, 50 g Mehl und Stärke im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 3 mischen. Die Milch dazugeben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 7 verrühren. Anschließend mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/11 Minuten/100 °C/Stufe 3 kochen. Die Konsistenz sollte dick und cremig sein.
  3. Die Masse in eine flache Schüssel oder Auflaufform mit mindestens 4 cm hohem Rand umfüllen, mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank 2 Stunden kalt stellen.
  4. Das Pflanzenöl in einem Topf auf 160 °C erhitzen. Restlichen Zucker und Zimt auf einem tiefen Teller mischen. Die Masse in 8 Portionen aufteilen, nacheinander im restlichen Mehl und leicht verschlagenem Ei wenden, dann im heißen Öl goldbraun frittieren. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und in der Zimt-Zucker-Mischung wälzen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von rosiboehm am 25.11.2018 um 18:59 Uhr

von MoniiKa am 03.11.2016 um 08:30 Uhr

von MoniiKa am 03.11.2016 um 08:37 Uhr

Schmeckt sehr lecker, allerdings konnte ich es nur wie einen normalen Pudding essen,doch es nicht geschafft habe es zu fritieren. Beim herausnehmen aus der Form blieben es keine Stücke, sondern sie sind einfach auseinandergelaufen. Woran kann das liegen?

von Vivien_MC am 03.11.2016 um 09:31 Uhr

Hallo MoniiKa, wir verwenden in unseren Rezepten immer Eier in Größe M.Vielleicht hast du durch die Verwendung größerer Eier eine flüssigere Masse gehabt, die dann nicht fest wurde. Viele Grüße Vivien