Zum Inhalt springen
  • Wichtige Information

    Lieber Kunde, Sie möchten alle tollen Features nutzen und neue Rezepte des Monsieur Cuisine connect erhalten?

    Unsere Empfehlung:
    Laden Sie jetzt unser neuestes Software Update herunter. Bitte installieren Sie dieses unbedingt vor dem ersten Gebrauch der Maschine. Allen bestehenden Kunden empfehlen wir ebenfalls ausdrücklich ein Update durchzuführen. Eine genaue Anleitung dafür finden Sie hier.

© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Möhren-Lachs-Brei mit frischem Orangensaft

MC plus
1 Portion
Einfach
Fertig in: 0:27 Std.
Zubereitungszeit: 5 Min.
Erstellt am: 30.08.2016
Zuletzt geändert am: 01.04.2019
  • 1 mehligkochende Kartoffel (50 g)
  • 1 große Möhre (100 g)
  • 40 g Lachsfilet (frisch oder TK)
  • 1 kleine Orange (80 g)
  • 2 Tl Rapsöl

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    896 kj / 214 kcal
  • Eiweiß: 11 g
  • Kohlenhydrate: 20 g
  • Fett: 10 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
5 Min.
Fertig in
0:27 Std.
  1. Die Kartoffel schälen, waschen und in 2 cm große Würfel schneiden. Die Möhre schälen, waschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Das Lachsfilet gründlich auf Gräten überprüfen und eventuell vorhandene Gräten ziehen. Lachsfilet unter fließendem Wasser abspülen, trocken tupfen und in 4 cm große Würfel schneiden.
  3. 500 ml zimmerwarmes Wasser in den Mixbehälter füllen. Gemüse und Lachsfilet im Kocheinsatz verteilen, diesen in den Mixbehälter einhängen und alles mit eingesetztem Messbecher mit der Dampfgar-Taste garen. Den Kocheinsatz entnehmen, den Mixbehälter leeren und die Kochflüssigkeit dabei auffangen.
  4. Den Saft der Orange auspressen. Lachsfilet, Kartoffel und Möhre mit 40 ml Garflüssigkeit und dem Orangensaft in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 30 Sekunden/Stufe 4–7 schrittweise ansteigend pürieren.
  5. Die Masse mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben und den Püriervorgang gegebenenfalls wiederholen, bis eine feincremige Konsistenz erreicht ist.
  6. Das Rapsöl dazugeben und den Brei mit eingesetztem Messbecher 2 Minuten/80 °C/Stufe 3 verrühren.
  7. Altersempfehlung: Ab dem 6. Monat

TIPP

Unsere Babybreie lassen sich auch gut auf Vorrat einfrieren. Verdoppeln oder vervierfachen Sie dazu einfach die Mengen und frieren Sie den Brei portionsweise ein.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine