Zum Inhalt springen
  • Firmware Update

    Lieber Kunde, aktuell erhalten einige Monsieur Cuisine ein Firmware Update.

    Bitte beachten Sie: Nach erfolgreicher Installation muss das WLAN-Passwort einmalig erneut eingegeben werden.

    Im Anschluss können Sie direkt wieder alle tollen Features nutzen und leckere Rezepte kochen.

© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Möhrensmoothie

MC connect
2 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:10 Std.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Erstellt am: 31.03.2020
Zuletzt geändert am: 23.01.2020
  • 2 Möhren (150 g)
  • 1 kleine Orange (120 g)
  • 3 El getrocknete Cranberries
  • 4 Tl kernige Haferflocken
  • 150 g Joghurt (3,5 % Fett)
  • 150 ml zimmerwarme Kokosmilch
  • 2 Tl Agavendicksaft
  • 8 Eiswürfel

AUSSERDEM

  • 2 Tl Kokoschips

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    745 kj / 178 kcal
  • Eiweiß: 7 g
  • Kohlenhydrate: 25 g
  • Fett: 5 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
10 Min.
Fertig in
0:10 Std.
  1. Die Möhren waschen, schälen, in 3 cm lange Stücke schneiden und in den Mixbehälter geben. Die Orange schälen, achteln, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch ebenfalls in den Mixbehälter geben. Möhrenstücke und Orangenachtel mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Anschließend mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  2. Getrocknete Cranberries, kernige Haferflocken, Joghurt, zimmerwarme Kokosmilch, Agavendicksaft und die Eiswürfel dazugeben und alles mit eingesetztem Messbecher 1 Minute 30 Sekunden/Stufe 6-10 schrittweise ansteigend fein pürieren.
  3. Bei Bedarf den Inhalt mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben und den Smoothie erneut mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 10 mixen.
  4. Den Smoothie auf zwei Gläser verteilen, mit Kokoschips garnieren und servieren.

TIPPS

Statt kernigen Haferflocken können Sie auch ein Müsli nach Wahl für den Möhrensmoothie verwenden.

Den Agavendicksaft kann man durch einen milden Honig ersetzen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine