Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Orangenmarmelade

5 Gläser
Einfach
Fertig in: 1:55 Std.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Erstellt am: 14.11.2017
Zuletzt geändert am: 14.11.2017

FÜR 5 GLÄSER (À 350 ML)

  • 4 große unbehandelte Orangen (1 kg)
  • 500 g brauner Zucker
  • 650 g Zucker
  • 100 ml Orangensaft

Nährstoffe

Pro Glas:

  • Brennwert
    4271 kj / 1020 kcal
  • Eiweiß: 2 g
  • Kohlenhydrate: 249 g
  • Fett: 0 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
10 Min.
Fertig in
1:55 Std.
  1. 1,5 Liter Wasser in den Mixbehälter füllen. Den tiefen Dampfgaraufsatz aufsetzen, die gewaschenen Orangen ungeschält hineingeben und mit der Dampfgar-Taste/1 Stunde garen. Anschließend nochmals mit der Dampfgar-Taste/15 Minuten garen. Das Kochwasser im Anschluss abgießen und die Früchte 15 Minuten abkühlen lassen.
  2. Die Orangen mit Schale achteln, Kerne entfernen und die Früchte in den Mixbehälter geben. 10 Sekunden/Stufe 5 mit eingesetztem Messbecher zerkleinern. Braunen und weißen Zucker hinzufügen und mit Linkslauf/20 Sekunden/Stufe 3 mit eingesetztem Messbecher vermengen. Orangensaft dazugeben und alles zusammen mit Linkslauf/15 Minuten/Stufe 2/100 °C mit eingesetztem Messbecher kochen.
  3. Nach der Kochzeit eine Gelierprobe durchführen und die Kochzeit gegebenenfalls um wenige Minuten verlängern. Fertige Marmelade noch heiß in vorbereitete, sterile Gläser füllen und diese fest verschließen. Zur besseren Haltbarkeit der Marmelade die Gläser 5 Minuten auf den Kopf stellen.

GELIERPROBE Einen Teelöffel der heißen Marmelade auf einen kalten Teller geben, den Sie leicht schräg halten.

Verläuft die Masse zügig, muss die Marmelade noch 1 Minute weitergekocht werden.

Danach erneut die Gelierprobe durchführen.

Wird die Masse nach kurzer Zeit fest, hat die Marmelade die Gelierprobe bestanden.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Gaulblond am 26.06.2020 um 11:30 Uhr

von Widder62 am 05.06.2020 um 06:39 Uhr

Ich habe sie gestern genau nach Angabe gekocht, leider ist die Marmelade nicht fest geworden, daher werde ich sie unter Frischkäse rühren oder für Saucen verwenden. Auch ist die Marmelade sehr süß. Ich werde sie wohl nicht wieder kochen.

von Melanie0109 am 21.04.2020 um 13:22 Uhr

Die Marmelade ist sehr lecker :) aber leider viel zu süß. Ich denke nochmal werde ich sie nicht machen.

von TT1803 am 30.01.2020 um 14:14 Uhr

Ich nehme pro Kilo Frucht eine Packung (500g) Gelierzucker und lasse die Mischung auf Stufe 2 bei 100 Grad ungefähr 5min kochen. Die Marmelade wird fest, nicht zu süß — sehr lecker...

von krissi1703 am 05.01.2020 um 21:19 Uhr

Sehr lecker! Unsere neue Marmelade zur Weihnachzeit. Auf Quark schmeckt es besonders gut. Achtung nicht zu vergleichen mit einer englischen Orangenmarmelade (die sind herber) beim nächsten Mal mixe ich nur etwas länger damit die Stückchen kleiner sind.

von mb0712 am 25.12.2019 um 16:14 Uhr

War das erste was ich gemacht habe, allerdings habe ich sie noch einmal aufgekocht da sie zu flüssig war, und noch einmal gemixt da die stücke viel zu gross waren ,ansonsten recht lecker

von pattarazzi am 12.12.2019 um 12:11 Uhr

Der Orangengeschmack kommt sehr gut durch, allerdings ist die Marmelade echt extrem süß. Mal als Aufstrich auf einem Brot allerdings völlig in Ordnung. Leider ist sie bei mir zu flüssig. Ich werde sie nicht nochmal machen, aber es ist kein schlechtes Rezept!

von Istra am 05.12.2019 um 00:52 Uhr

von aktive851 am 10.01.2019 um 22:56 Uhr

Ich habe die Marmelade genau nach Rezept gekocht. Ist super geworden und schmeckt klasse. Auch fest genug ist sie.

von vinspezi1 am 08.12.2019 um 19:23 Uhr

Hmm... hab sie auch genau nach Rezept gekocht. Geschmacklich sehr gut, aber fest ist sie trotz zugegebener Kochzeit nicht geworden. Würde beim nächsten Mal AgaAga nehmen bzw. den Zucker gegen Gelierzucker tauschen

von Funnerlman am 22.12.2018 um 22:22 Uhr

Ich habe zwar die Marmelade noch nicht gemacht, aber eine Anegung: Ein Rezept mit Gelierzucker wäre gut. Ich nehme 2:1 oder 3:1 da ich nicht soviel Zucker verwenden will. --> Diabetiker (mit Affinität zu Süssem -:) ). Tipp: Ich gebe etwas Nelke und Zimt dazu. Das gibt einen winterlichen Touch. Die Dosierung erfolgt aber aus dem Bauch raus.

von Vivien_MC am 08.01.2019 um 12:59 Uhr

Hallo Funnerlman, vielen Dank für deine Anregung und den schmackhaften Tipp. Viele Grüße Vivien

von Janini82 am 13.05.2019 um 12:07 Uhr

Hallo Funnerlman, ich würde es auch gern mit Gelierzucker machen. Wie genau hast du das Rezept umgewandelt? Ich finde hier im Rezept wird sehr viel Zucker verwendet 😣. Liebe Grüße Janine

von Mam am 12.07.2018 um 12:30 Uhr

Ist, obwohl ich länger gekocht habe, nicht fest geworden. Muss man vielleicht anstatt Zucker, Gelierzucker nehmen?

von Vivien_MC am 12.07.2018 um 14:35 Uhr

Hallo Mam, das Rezept wird ohne Gelierzucker zubereitet. Hast du das Rezept genau nach Vorgabe zubereitet oder etwas verändert? Viele Grüße Vivien

von Micha1968 am 17.11.2018 um 18:53 Uhr

gleiches Problem auch bei mir... habe auch die vom MCC angebotene, zweite Kochphase (6 Minuten) laufen lassen... einzige Abwandlung bei mir war, dass ich statt braunem Zucker, braunen Rohrzucker genommen habe... aber daran scheint es ja nicht zu liegen... werde beim nächsten Mal auch versuchen, statt normalem weissen Zucker, dann Gelierzucker zu nehmen Oder gibt‘s andere Erkenntnise?

von Vivien_MC am 19.11.2018 um 14:58 Uhr

Hallo Michael968, wenn der braune Zucker durch Rohrzucker ersetzt wird, muss noch Pektin zur besseren Gelierung dazu gegeben werden. Viele Grüße Vivien

von Micha1968 am 19.11.2018 um 21:50 Uhr

Danke für das prompte Feedback... Respekt 👍🏻 werde ich beim nächsten mal probieren 😇

von Micha1968 am 24.11.2018 um 11:46 Uhr

Hallo Vivien, da ich im SB Warenhaus kein Pektin gefunden habe, habe ich mir mit „Agartine“ (veganer Geliermittel auf Agar-Agar Basis) geholfen... Die drei enthaltenen Tütchen reichen genau für die sich hier im Rezepept ergebende Menge Marmelade. Habe die Agartine einfach zusammen mit dem Zucker hinzugegeben und komplett mitgekocht und nun geliert die Marmelade schön :-) Alternativ kann man übrigens z.B. statt 1 Kg Orangen auch 1/3 Zitronen und 2/3 Orangen nehmen... auch sehr lecker... und ggf. nach Lust und Laune noch frischen Ingwer mit einkochen :-) VG Michael

von Vivien_MC am 26.11.2018 um 16:37 Uhr

Hallo Michael, vielen Dank für deine ausführliche Rückmeldung. Viele Grüße Vivien

von Sunflower78 am 28.11.2018 um 15:17 Uhr

Ich hatte das gleiche Problem, ewig gekocht und einfach nicht fest geworden :-(

von bbrnd90 am 07.12.2018 um 19:38 Uhr

Hier leider auch das Problem, dass sie nicht fest geworden ist.