Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Orientalischer Eintopf mit Rosenkohl und Kichererbsen

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:40 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 02.05.2018
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 3 Stängel Minze
  • 1 Bund Suppengrün (450 g, je 150 g Möhre, Lauch und Sellerie)
  • 1 Zwiebel (75 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Chilischote
  • 4 getrocknete Aprikosen
  • 350 g Rosenkohl
  • 300 g Kichererbsen aus der Dose
  • 2–3 El Tomatenmark
  • 2 El edelsüßes Paprikapulver
  • 2 El rosenscharfes Paprikapulver
  • 1 Tl gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Tl gemahlener Koriander
  • 3 El Olivenöl
  • 1 Tl Salz
  • 1 El Zitronensaft
  • 500 ml heiße Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne (mind. 30 % Fett)

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1470 kj / 351 kcal
  • Eiweiß: 12 g
  • Kohlenhydrate: 26 g
  • Fett: 32 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
0:40 Std.
  1. Petersilie und Minze waschen, trocken schütteln, die Blättchen von den Stielen zupfen und im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/5 Sekunden zerkleinern. Die Kräuter in ein anderes Gefäß umfüllen und den Mixbehälter ausspülen.
  2. Das Suppengrün waschen, putzen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, die Zwiebel halbieren. Die Chilischote entkernen, innen und außen waschen und mit Suppengrün, Zwiebel und Knoblauch im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/6 Sekunden zerkleinern. Mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  3. Die Aprikosen fein hacken. Den Rosenkohl putzen und waschen, größere Röschen halbieren. Die Kichererbsen abtropfen lassen. Alle Zutaten außer Petersilie und Minze in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/20 Minuten/Stufe 1/100 °C kochen. Mithilfe des Spatels einmal umrühren und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/5 Minuten/Stufe 1/90 °C weiter köcheln. Vor dem Servieren die gehackte Minze und Petersilie zugeben und unterrühren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Katty73 am 25.05.2020 um 21:17 Uhr

Geschmacklich sehr lecker , allerdings sollte man die Garzeiten und Flüssigkeitsangaben dringend überdenken ! Es war leider nur noch ein Brei und hatte mit dem Foto so gar nichts gemein . Die Flüssigkeitsangabe ist hier auch nicht stimmig . Ich würde eher 300 ml Brühe plus Sahne nehmen und das Gemüse auch nicht mit der Turbo Taste zu Brei verarbeiten . Der Rosenkohl muss definitiv erst später dazu und kochen muss das Ganze auch höchstens 15 Min . Wenn man das alles abändert ist es allerdings geschmacklich sehr lecker .

von hulahairbaby am 21.03.2020 um 20:41 Uhr

Hat mir absolut nicht geschmeckt. Rosenkohl auch total verkocht.

von Jo.An.A am 16.03.2020 um 16:28 Uhr

Sehr lecker! Nur leider ist bei mir der rosenkohl total zerfallen, sah also etwas breiig aus 😉

von Heather am 25.02.2020 um 13:17 Uhr

Geschmacklich gut, würde die Minze weglassen. Wie schon bemängelt, ist es nicht annähernd dem Bild ähnlich.

von BuD am 21.02.2020 um 10:34 Uhr

Bild stimmt nicht mit dem Ergebnis überein.

von Anonym am 17.01.2020 um 10:49 Uhr

bei mir sieht es eher wie Masch aus. Also wie ein typisches Curry. Schmeckt gut. Linkslauf hatte ich eingestellt. Konsistenz stimmte bei mir. Rosenkohl war dann halt zerkocht und die Kichererbsen auch er breiig -stückig. Also typisch indisch. Gewürze waren gut durchgezogen. Ich musste etwas nachsalzen. Aber wie gesagt: Es schmeckte gut. Das Rezeptfoto ist allerdings dann vollkommen irreführend.

am 17.01.2020 um 10:51 Uhr

Nachtrag: Ich hatte die 25 MIn natürlich ohne den Einsatz (Messbecher), hat ein wenig rausgespritzt. Aber Konsistenz war bestens. Es stand ja auch nichts im Rezept, dass der Einsatz rein muss bei den 25 Min. Erst danach kommt er nochmal rein.

von Vivien_MC am 22.01.2020 um 15:33 Uhr

Hallo Frau Sus, deinen Hinweis zum Messbecher können wir nicht nachvollziehen. Hier im Rezept ist angegeben das der Messbecher eingesetzt werden muss. Im CookingPilot wird der Hinweis immer nur dann gegeben, wenn der Messbecher vorher rausgenommen wurde und später wieder eingesetzt werden soll. Viele Grüße Vivien

von hektor_küche am 16.01.2020 um 17:21 Uhr

Echt schade - sehr dünnflüssig! Der (frische) Rosenkohl und die Kichererbsen sind fast aufgelöst. Der Geschmack wäre sicher sehr gut, wenn die Konsistenz stimmen würde. Wenn das jemand nachkocht würde ich empfehlen, die Kochzeit ingesamt zu reduzieren (warum muss das 25 Minuten kochen?), den Rosenkohl nur ca. 10 Minuten kochen, die Kicherebsen direkt aus dem Glas ganz zum Schluss reingeben. Vielleicht würde ich noch eine Paprika dazu geben und auch die Karotten erst in den letzten 10 Minuten in den Topf.... dann hat man noch etwas zu beißen.

von Vivien_MC am 22.01.2020 um 15:56 Uhr

Hallo hektor_küche, vielen Dank für deine Rückmeldung. Du kannst das Rezept nach deinem Gusto anpassen wenn du lieber knackiges Gemüse in einem Eintopf magst. Wir haben uns nach dem indischen Vorbild gerichtet, wo das Gemüse weicher gekocht wird. Viele Grüße Vivien

von Katty73 am 25.05.2020 um 21:19 Uhr

Naja Vivien , weich ist ja ok aber nicht komplett breiig ! Da sollte man wirklich die Garzeiten abändern .

von elljoli am 04.01.2020 um 17:54 Uhr

Sehr Lecker aber leider etwas dünnflüssig, somit habe ich noch 5 min mit Soßeminder verlängert!

von Kuechenfee1! am 03.01.2020 um 13:40 Uhr

Wir haben die Kichererbsen (Glas) erst am Schluss zugefügt und dann nur heiss werden lassen, ausserdem hatten wir TK-Rosenkohl. Es hat super geschmeckt.

von Landkind am 31.12.2019 um 23:34 Uhr

Ich sag mal so : Aussehen des Gerichts wie Oma unterm Arm.... Geschmacklich sehr ok. Rosenkohl war perfekt, alles andere war ein Brei... Abgebildetes Foto hat NICHTS mit dem Endergebnis zu tun.

von caisacon am 29.12.2019 um 18:45 Uhr

Leider war das Gericht nach beenden des Kochvorgangs ein Brei. Geschmacklich war es ok, mal was anderes.

von Jukemi am 13.12.2019 um 15:25 Uhr

Optisch nicht so ansprechend - aber geschmacklich hat es absolut überzeugt...

von Emlu87 am 13.12.2019 um 09:12 Uhr

Ein Rezept das man lieber nicht nachkochen sollte. Habe mich genau an die Angaben gehalten, sah aus wie ein klumpige Brei.

von RobBerlin am 08.12.2019 um 23:40 Uhr

Sah in echt eher aus wie Matschebrei aer geschmacklich war es ok. Allerdinges erschließt sich mir der Sinn nicht, dass man nach 20 Minuten rühren mit dem Spatel durchrühren soll, damit es dnan noch einmal gerührt wird? Außerdem ist es bereits nach den ersten 20 Minuten zerkocht.

von Ferdi1944 am 02.10.2019 um 17:44 Uhr

ganz, ganz lecker!

von ramona124 am 17.04.2019 um 18:49 Uhr

War nicht mein Geschmack..

von Annemay am 22.12.2018 um 15:59 Uhr

Super lecker :-)

von manschne1 am 17.12.2018 um 19:57 Uhr

Geschmacklich sehr gut. Rosenkohl war noch ganz.

von BambiRe am 10.12.2018 um 15:50 Uhr

von Keja am 02.12.2018 um 21:01 Uhr

Super lecker, allerdings war trotz Linkslauf alles klein geschreddert was dem Geschmack aber nicht geschadet hat. Ist das mit den Eßlöffeln Paprikapulver ein Versehen? Ich habe Teelöffel genommen und das hat vollkommen gereicht.

von Vivien_MC am 04.12.2018 um 10:22 Uhr

Hallo Keja, die Eßlöffel-Angabe ist korrekt. Wie bei allen Rezepten kann die Zugabe der Zutaten nach eigenem Geschmack angepasst werden. Viele Grüße Vivien

von Denisi am 24.11.2018 um 21:58 Uhr

Ich habe für meinen Geschmack die Minze und die Chilischote weggelassen, war auch sehr lecker - einfach zuzubereiten!

von mammagei am 22.11.2018 um 12:46 Uhr

Sehr einfach und super lecker!!!

von maya1 am 21.11.2018 um 09:37 Uhr

Habe alles so gemacht wie beschrieben. Es sah nicht annähernd so aus wie auf dem Bild und unser Geschmack war es auch nicht. Aber über Geschmäcker lässt sich ja streiten 😉

von tjard-and-me am 12.05.2018 um 12:30 Uhr

Sehr lecker! Ich hab anstatt Rosenkohl Blumenkohl genommen. Jedoch war trotz genauer Angaben meine Sachen nicht so fest wie auf dem Foto!

von Pitri am 09.05.2018 um 18:43 Uhr