Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Orientalischer Linseneintopf

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:23 Std.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Erstellt am: 30.10.2018
  • ½ Bund Minze
  • ½ Bund Koriander
  • 1 Zwiebel (100 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 ml Olivenöl
  • 200 g gelbe Linsen
  • 1 Tl Salz
  • ½ Tl Kreuzkümmel
  • 2 Tl Ras el-Hanout (Gewürzmischung)
  • 700 ml heiße Gemüsebrühe
  • 1 Dose stückige Tomaten (400 g)
  • 300 g Feta (45 % Fett)

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1809 kj / 432 kcal
  • Eiweiß: 27 g
  • Kohlenhydrate: 29 g
  • Fett: 24 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
10 Min.
Fertig in
0:23 Std.
  1. Die Kräuter waschen, trocken tupfen und die Blättchen von den Stielen zupfen. In den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Die Kräuter umfüllen und den Mixbehälter ausspülen.
  2. Zwiebel schälen und halbieren, Knoblauch schälen und beides im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. Das Öl hinzufügen und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/3 Minuten dünsten.
  3. Linsen, Salz, Kreuzkümmel, Ras el-Hanout und 700 ml heiße Gemüsebrühe hinzufügen und ohne eingesetzten Messbecher mit Linkslauf/5 Minuten/Stufe 1/100 °C garen. Die Tomaten zu den Linsen in den Mixbehälter geben, den Dampfgaraufsatz auf den Mixbehälter setzen, den Feta in den tiefen Dampfgaraufsatz legen, verschließen und mit Linkslauf/5 Minuten/Stufe 1/100 °C garen.
  4. Dampfgaraufsatz abnehmen und den Linseneintopf in 4 Schalen füllen. Den Feta mit dem Spatel in Stücke brechen und auf den Linsen verteilen. Mit den Kräutern bestreuen und servieren.

 

TIPP

Beträufeln Sie den fertigen Linseneintopf wahlweise mit Zitronenabrieb, Chiliflocken, Pinienkernen oder Olivenöl. Dazu passt ein Fladenbrot zum Dippen.

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Anni926 am 20.04.2020 um 20:51 Uhr

Sehr lecker!

von chrissssss am 16.04.2020 um 18:38 Uhr

Sehr leckeres Rezept, dass ich definitiv wieder machen werde. Portion war für ein Single Essen natürlich etwas zu groß, ich werde schauen wie es aufgewärmt nach dem Einfrieren schmeckt. Stückige Tomaten haben mir gefehlt, dafür habe ich es dann mit ca 400g Cherrytomaten die ich halbiert habe und einem Esslöffel Tomatenmark umgesetzt. Etwas Schärfe kam danach noch mit Cayennepfeffer. Konsistenz war super für einen Eintopf

von chrissssss am 16.04.2020 um 18:39 Uhr

Die Kochzeit habe ich wegen der frischen Tomaten einfach ein zweites Mal durchgeführt komme also um fünf Minuten verlängert

von ajaju am 14.04.2020 um 14:30 Uhr

Sehr einfach und lecker. Ich habe rote statt gelbe Linsen verwendet und funktioniert genauso, musste nur die Kochzeit etwas verlängern, weil die Linsen noch zu fest waren. Die Aktion mit dem Feta im Dampfgaraufsatz verstehe ich nicht. Bei mir blieb der Feta kalt, obwohl ich die Zeit sogar noch mal verdoppelt habe. Ich würde den Feta beim nächsten Mal einfach am Ende in den Eintopf dazugeben und mir den Dampfgaraufsatz sparen.

von copacabanas am 02.04.2020 um 21:41 Uhr

Sehr lecker. Ich habe das Rezept mit roten Linsen gekocht. Beim nächsten Mal würde ich ein bisschen weniger Flüssigkeit nehmen.

von MNH am 05.03.2020 um 19:17 Uhr

Geschmacklich gut. Ich habe ebenso die Linsen länger laufen lassen (10 min länger) und ein wenig Speisestärke dazu, damit es dickflüssiger wird. Das liegt aber im persönlichen Ermessen. Den Hinweis mit dem Garkorb für den Feta fand ich super.

von Mahoonie am 29.01.2020 um 22:14 Uhr

von MrsSmith am 16.01.2020 um 20:58 Uhr

Geschmacklich top. Habe die doppelte Menge gekocht, sodass es 2 Tage reicht. Passte gut in den Topf 👍. Habe aber deutlich mehr Linsen genutzt als im Rezept, weil sonst zu flüssig. Und die dann nochmal 10 min gekocht.

von Engelina am 12.01.2020 um 22:26 Uhr

von Zicke85 am 06.01.2020 um 16:55 Uhr

Super lecker. Ich brauch den Feta nicht unbedingt dazu und die Menge an Koriander/Minze war mir auch zu viel. Dafür hab ich mit Chili und Pfeffer etwas nachgewürzt für mehr „Wumps“.

von milasi am 31.12.2019 um 17:21 Uhr

von tpfoert am 27.12.2019 um 20:01 Uhr

Hat prima geschmeckt

von anastasia925 am 15.12.2019 um 18:56 Uhr

Es war mein erstes Rezept mit der MC Connect und es hat mir sehr gut gefallen.

von Kerstin09 am 13.12.2019 um 20:34 Uhr

Superlecker! Da mir das etwas zu flüssig war, habe ich noch einige Linsen dazugetan und auf Dampfgarstufe noch einmal 5 Minuten kochen lassen. Den Schafskäse habe ich in den Garkorb getan und dann auf den Deckel (natürlich ohne Messbecher!) gestellt. Dadurch wurde der Schafskäse etwas erwärmt. Um das Ganze etwas schärfer zu bekommen, habe ich eine Dose Tomaten stückig scharf genommen. So wurde es geschmacklich echt lecker!

von MNH am 05.03.2020 um 19:13 Uhr

Danke für die gute Idee mit dem Garkorb. Sehr clever. Beste Grüße, NH

von anne18081 am 13.12.2019 um 19:12 Uhr

Ich kann den Punkt nicht finden, dass die Linsen vorgekocht werden. Nach ca. 50min.waren sie immer noch zu fest. Habe es jetzt nach dem Essen nochmal 20min laufen lassen, da ich die doppelte Menge genommen habe um einzufrieren. Durch die Kommentare habe ich die Wassermenge vorab etwas reduziert. Ansonsten geschmacklich mit den Gewürzen gut. Ein Klecks Natur Joghurt oben rauf schmeckt auch gut. Den Käse habe ich auch vor dem vermeintlichen Kochende hinzugefügt. Der war eins mit dem Eintopf, aber trotzdem lecker.

von Vivien_MC am 17.12.2019 um 15:37 Uhr

Hallo anne18081, kann es sein, dass du ggf. keine gelben Linsen sondern rote Linsen verwendet hast. Diese unterscheiden sich in der Kochzeit, so dass sie deshalb noch zu fest waren. Gelbe Linsen haben eine kurze Garzeit und müssen nicht vorgekocht werden. Viele Grüße Vivien

von Jessyca am 18.12.2019 um 00:12 Uhr

Kleine Anmerkung hierzu... Auch rote Linsen haben eine kurze Kochzeit. Genau wie gelbe Linsen. Ich vermute, sie hat Tellerlinsen benutzt. Das kann dann nichts werden. Gehen für dieses Rezept nur gelbe und ich vermute auch rote Linsen.

von anne18081 am 26.12.2019 um 20:55 Uhr

Nein leider waren es gelbe Linsen...

von anne18081 am 02.01.2020 um 12:53 Uhr

Jaa es waren gelbe Tellerlinsen! Vielen Dank für die Aufklärung!!!

von Indosch123 am 10.12.2019 um 10:55 Uhr

von ekpa1 am 09.12.2019 um 15:24 Uhr

Das war mein Premierenrezept mit meinem neuen MCC. Ich hätte mir eine bessere Angabe bei den frischen Kräutern gewünscht, da ich das Glück habe einen türkischen Supermarkt vor der Tür zu haben und da ist je ein halbes Bund ca 5 Packungen frisch abgepackte zb von Edeka .. Ich habe die Bewertungen nicht vorher gelesen und würde mich auch abschliessen, die Aktion, den Feta in den Dampfgarer zu packen finde ich sinnlos. Und auch ich kann die Einkaufsliste nicht speichern, was großartig ist, wenn man dann im Supermarkt im EKZ feststellt, Null Internet :-(

von Jessyca am 08.12.2019 um 17:37 Uhr

Ich war total gespannt auf das Rezept. Ich hatte keinen frischen Koriander und habe deshalb ein bisschen Pulver genommen. Auch hatte ich die Ras El-Hanout Paste nicht und da ich eine Menge orientalischer Pasten im Haus habe, wollte ich nicht noch eine dazu kaufen und habe einfach eine Marsala Curry Paste genommen. War geschmacklich auch vollkommen okay, vielleicht ein bisschen scharf. Nach Ablauf der Kochzeit war mir aber die Konsistenz viel zu wässrig. Ein Linseneintopf muss in meinen Augen dicker sein (das ist aber nur meine Meinung, kann ja jeder halten, wie er möchte) also habe ich noch 150 Gramm gelbe Linsen rein gegen und noch mal zehn Minuten kochen lassen. Danach gefiel sie mir. Den Feta würde ich zukünftig auch einfach nach dem Kochen in die Suppe bröseln und kurz ziehen lassen. Dazu gab es das (misslungene aber trotzdem leckere) Wolkenbrot. Trotz dass es recht scharf wurde, hat sogar mein Sohn gesagt, dass es echt lecker ist. Meinem Mann und mir hat es insbesondere mit dem Feta einfach köstlich geschmeckt. Die gibt's jetzt öfter. LG

von Leen.B am 25.08.2019 um 17:12 Uhr

Bei mir hat es gut geklappt und die Suppe ist super deftig und lecker.

von laemmle am 23.03.2019 um 22:46 Uhr

ich verlängere die kochzeit immer um 15 Minuten und gebe nur 150ml Wasser dazu. es wäre schön wenn man für sich selbst Rezepte anpassen könnte

von Vivien_MC am 26.03.2019 um 08:39 Uhr

Hallo laemmle, vielen Dank für deine Rückmeldung. Diese gebe ich gerne an die Entwickler weiter. Viele Grüße Vivien

von jayjaystar am 09.02.2019 um 09:42 Uhr

Rezept war gut. Allerdings, warum kann ich es nicht als Favorit speichern und zur Einkaufsliste hinzufügen?? Weiß das jemand?

von Vivien_MC am 11.02.2019 um 08:22 Uhr

Hallo jayjaystar, das Rezept lässt sich auf dem MC connect, auf der Webseite und in der App als Favorit speichern und auch die Funktion Einkaufsliste funktioniert. Warum dies bei dir nicht funktioniert hat kann ich leider nicht nachvollziehen. Viele Grüße Vivien

von Leen.B am 25.08.2019 um 17:04 Uhr

Bei mir funktioniert leider auch so einiges nicht mit der App.die ist leider nicht sooo super und müsste dringend bearbeitet werden.

von ETZ am 26.01.2019 um 20:52 Uhr

von Regina am 22.01.2019 um 14:12 Uhr

Sehr lecker! Bisschen mehr Linsen (rote) und Flüssigkeit genommen, Feta drüber gebröckelt. Ein neues Lieblingsrezept!

von quark7 am 21.01.2019 um 18:58 Uhr

Linsen könnten mehr durch sein und etwas weniger Flüssigkeit oder mehr Linsen würden dem Rezept gut tun. Auch kann ich nur empfehlen den Feta am Ende einfach rein zu bröckeln. Geschmacklich aber nicht schlecht.

von Leonie9190 am 11.01.2019 um 11:20 Uhr

Sehr lecker, wer orientalische Gerichte mag! Schnell und einfach.

von Eva-Maria96 am 09.01.2019 um 19:10 Uhr

von Alex8686 am 06.01.2019 um 22:12 Uhr

von Meike87 am 28.12.2018 um 14:11 Uhr

Echt lecker und die Konsistenz ist super. Leider habe ich leiben frischen Koriander bekommen und Pulver genommen. Das nächste mal würde ich aber drauf verzichten den Dampfgaraufsatz für den Feta schmutzig zu machen. Das nächste Mal wird er einfach fein rein gebröselt.

von Tinisew am 27.12.2018 um 12:25 Uhr

Super lecker!

von erni am 10.12.2018 um 14:50 Uhr

Schnell und einfach zubereitet. Lecker mit dem Käse.

von Kuntakinte1 am 05.12.2018 um 08:57 Uhr

Die Suppe schmeckt mit den orientalischen Gewürzen einfach phänomenal.

von amore am 26.11.2018 um 20:09 Uhr

Klasse Rezept! Total einfach und sehr lecker!

von Grobi am 23.11.2018 um 08:25 Uhr

Großartig und lecker. Sehr zu empfehlen.

von katkarmi am 14.11.2018 um 08:54 Uhr

Sehr schmackhaft. Das Gericht hat die ganze Familie begeistert. Wenn man den Schafskäse weglässt, ist es auch für Veganer geeignet.