Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Orientalischer Linseneintopf

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:23 Std.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Erstellt am: 30.10.2018
  • 1/2 Bund Minze
  • 1/2 Bund Koriander
  • 1 Zwiebel (100 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 ml Olivenöl
  • 200 g gelbe Linsen
  • 1 Tl Salz
  • 1/2 Tl Kreuzkümmel
  • 2 Tl Ras el-Hanout (Gewürzmischung)
  • 700 ml heiße Gemüsebrühe
  • 1 Dose stückige Tomaten (400 g)
  • 300 g Feta (45 % Fett)

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1809 kj / 432 kcal
  • Eiweiß: 27 g
  • Kohlenhydrate: 29 g
  • Fett: 24 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
10 Min.
Fertig in
0:23 Std.
  1. Die Kräuter waschen, trocken tupfen und die Blättchen von den Stielen zupfen. In den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Die Kräuter umfüllen und den Mixbehälter ausspülen.
  2. Zwiebel schälen und halbieren, Knoblauch schälen und beides im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. Das Öl hinzufügen und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/3 Minuten dünsten.
  3. Linsen, Salz, Kreuzkümmel, Ras el-Hanout und 700 ml heiße Gemüsebrühe hinzufügen und ohne eingesetzten Messbecher mit Linkslauf/5 Minuten/100 °C/Stufe 1 garen. Die Tomaten zu den Linsen in den Mixbehälter geben, den Dampfgaraufsatz auf den Mixbehälter setzen, den Feta in den tiefen Dampfgaraufsatz legen, den Dampfgaraufsatz verschließen und alles mit Linkslauf/5 Minuten/100 °C/Stufe 1 garen.
  4. Dampfgaraufsatz abnehmen und den Linseneintopf in 4 Schalen füllen. Den Feta mit dem Spatel in Stücke brechen und auf den Linsen verteilen. Mit den Kräutern bestreuen und servieren.

 

TIPP

Beträufeln Sie den fertigen Linseneintopf wahlweise mit Zitronenabrieb, Chiliflocken, Pinienkernen oder Olivenöl. Dazu passt ein Fladenbrot zum Dippen.

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Sissach791 am 27.02.2020 um 17:52 Uhr

von leni07 am 12.02.2020 um 18:56 Uhr

Super lecker...

von SallyArtur96 am 19.01.2020 um 17:41 Uhr

Man benötigt mindestens 3 Mal so lange wie im Rezept angegeben

von Vivien_MC am 22.01.2020 um 15:03 Uhr

Hallo SallyArtur96, das Rezept ist mit Fertig in: 23 Minuten angegeben. Wir können nicht nachvollziehen warum die Zubereitung 1 Stunde dauern soll. Kannst du uns vielleicht einen Tipp geben wo wir ggf. Schritte vereinfachen oder verbessern können? Viele Grüße Vivien

von vandeborst am 14.01.2020 um 18:35 Uhr

Die Kochzeit ist nicht ausreichend. Die Linsen (gelbe Linsen) sind noch hart und sehr viel Flüssigkeit im Topf. Geschmacklich gut.

von Vivien_MC am 22.01.2020 um 14:59 Uhr

Hallo vandeborst, gelbe Linsen haben eine durchschnittliche Garzeit von 10 Minuten wenn sie in heiße Gemüsebrühe gegeben werden. Hast du ggf. den Messbecher nicht aus dem Deckel entfernt? Ansonsten kannst du die Garzeit bei Bedarf auch manuell verlängern. Viele Grüße Vivien

von Anonym am 07.01.2020 um 12:10 Uhr

Habe die sehr leckere Suppe heute zum zweiten mal gekocht und 300g Linsen genommen, das nächste Mal dann 250g ;0) Beide male hab ich fast die doppelte Kochzeit gebraucht für meine Linsen. Aber egal, sehr lecker.

von Saralinchen am 04.01.2020 um 18:32 Uhr

War das erste Gericht, das ich mit dem MCC gekocht habe und es schmeckt absolut lecker. Auch wenn ich alternativ rote Linsen nehmen musste.

von Sabseb am 04.01.2020 um 15:13 Uhr

von Mike73 am 29.12.2019 um 11:40 Uhr

Wir fanden bei unserem Einkauf gerade keine gelbe Linsen, deshalb mußten Berglinsen (gelbbraun) herhalten. Da einer von uns kein Schaafskäse mag, wurde der Feta extra erwärmt und zur Speise gereicht. Das war einmal eine wirkliche Abwechslung zu vermatschten Dosenlinsen. Es schmeckte richtig frisch und unzerkocht.

von monsi8761 am 19.12.2019 um 17:16 Uhr

Habe das Rezept mit roten Linsen gekocht. Sehr lecker!

von Franzi18111 am 17.12.2019 um 21:54 Uhr

von Kiki3193 am 17.12.2019 um 12:23 Uhr

Werden hier trockene Linsen oder die aus der Dose verwendet? Hab leider noch nie mit Linsen gekocht.

von gesund.leben am 17.12.2019 um 15:54 Uhr

Es gibt nur getrocknete gelbe Linsen. Sie würden sonst zu schnell aufweichen, da sie auch nur eine sehr kurze Garzeit haben.

von Vivien_MC am 17.12.2019 um 16:39 Uhr

Hallo Kiki3193, hier werden trockene, gelbe Linsen verwendet. Diese haben eine kurze Garzeit und können ohne Vorkochen oder Einweichen verwendet werden. Viele Grüße Vivien

von Kiki3193 am 23.12.2019 um 00:07 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten. Bin total begeistert von dem Rezept, hat problemlos funktioniert, werde jetzt öfter mit Linsen kochen.

von Heather am 17.12.2019 um 11:58 Uhr

Ich habe zum Schluss den Feta in den Mixbehäler gegeben m. 30 Sekunden mixen. Schmeckt mir so besser, nächstes mal gebe ich 300g Linsen dazu.

von Suri701 am 11.12.2019 um 12:17 Uhr

von 3lackFalken am 08.12.2019 um 17:01 Uhr

von geos321 am 07.12.2019 um 07:21 Uhr

von Harry-Kocher am 06.12.2019 um 17:14 Uhr

von Daniela Kund1 am 27.12.2018 um 00:01 Uhr