Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Paprika-Ricotta-Suppe

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:34 Std.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Erstellt am: 30.08.2016
Zuletzt geändert am: 01.04.2019
  • 4 rote Paprikaschoten (800 g)
  • 1 Zwiebel (60 g)
  • 1 rote Chilischote (15 g)
  • 2 El Olivenöl
  • 500 ml warme oder heiße Gemüsebrühe
  • 250 ml zimmerwarme Sahne (30 % Fett)
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 120 g Ricotta (44 % Fett)
  • 1 Tl Honig
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1591 kj / 380 kcal
  • Eiweiß: 6 g
  • Kohlenhydrate: 10 g
  • Fett: 33 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
10 Min.
Fertig in
0:34 Std.
  1. Die Paprikaschoten vierteln, entkernen und innen und außen waschen. Ein Paprikaviertel in kleine Würfel schneiden und beiseitestellen. Die Zwiebel schälen, halbieren und mit den restlichen Paprikaschoten in den Mixbehälter geben. Die Chilischote halbieren, entkernen, innen und außen waschen und ebenfalls in den Mixbehälter geben. Alles mit eingesetztem Messbecher 6 Sekunden/Stufe 5 grob zerkleinern. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  2. Das Olivenöl in den Mixbehälter geben und das zerkleinerte Gemüse ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste andünsten.
  3. Die warme Gemüsebrühe hinzufügen und alles mit eingesetztem Messbecher 10 Minuten/100 °C/Stufe 1 kochen.
  4. Zimmerwarme Sahne dazugeben, dann die Suppe mit eingesetztem Messbecher 1 Minute/Stufe 3–9 schrittweise ansteigend pürieren.
  5. Erneut mit eingesetztem Messbecher 2 Minuten/100 °C/Stufe 2 aufkochen. Den Mixbehälterdeckel abnehmen und die Suppe etwas abkühlen lassen.
  6. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Nadeln von den Zweigen streifen und fein hacken. Ricotta, Rosmarin und Honig zur Suppe geben und mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 4 verrühren. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 2 verrühren. Die Suppe mit den anfangs beiseitegestellten Paprikawürfeln bestreut servieren.

TIPP

Wenn Sie Chilischoten verarbeiten, tragen Sie am besten Gummihandschuhe, damit Ihre Hände nicht die Schärfe annehmen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Basilikum am 21.06.2019 um 00:12 Uhr

von Annemay am 14.12.2018 um 18:34 Uhr

von romantic33 am 24.01.2018 um 18:31 Uhr

Sehr lecker ....

von Blautaler1 am 27.11.2017 um 11:05 Uhr

Sehr lecker....schon öfter gemacht.

von Leckerlie11 am 24.10.2017 um 18:17 Uhr

Hmm, ein lecker Süppchen...

von Granger am 01.09.2017 um 21:21 Uhr

Sehr lecker, ich habe die Sahne durch Sojacuisine ersetzt und Ricotta durch Hüttenkäse. Werde alles beim nächsten mal kräftiger abschmecken.

von NadineBjörn am 13.08.2017 um 20:27 Uhr

von yesman89 am 04.08.2017 um 08:18 Uhr

von silvi66 am 08.06.2017 um 11:07 Uhr

Sehr lecker!

von NTS am 05.06.2017 um 10:19 Uhr

von tstender am 20.01.2017 um 19:55 Uhr

von AlloyMental am 02.01.2017 um 13:28 Uhr

Sehr lecker!

von Welipu am 30.12.2016 um 21:26 Uhr

von wandafisch am 20.11.2016 um 15:41 Uhr

Sehr lecker, mir langte eine Chilischote :-) und ich hab auch körnigen Frischkäse genommen, da es keinen Ricotta gab.

von Phoenix65 am 08.11.2016 um 14:13 Uhr

Sehr lecker, eine zweite Chilischote hätte aber nicht geschadet. Ist aber natürlich abhängig vom individuellen Schärfegrad der Chili.

von HiRita am 06.11.2016 um 21:32 Uhr

Sehr leckere Suppe. Da ich keinen Ricotta hatte, habe ich ersatzweise körnigen Frischkäse genommen. Hat genauso gut geschmeckt und keinen Unterschied gemacht. Sehr zu empfehlen!

von Biene11 am 24.10.2016 um 15:25 Uhr

Super leckere Suppe.

von Kathrin86 am 16.10.2016 um 21:12 Uhr

Sehr lecker! Ein wenig mehr Süße durch den Honig dürfte aber noch sein. Eine Chili war für uns zu viel Schärfe, deshalb habe ich nachträglich mehr Ricotta an die Suppe getan, um die Schärfe zu neutralisieren. Vielleicht sind unsere Chilis aber auch einfach nur extrem scharf.

von Gustav am 12.10.2016 um 11:52 Uhr

Sehr schnell zubereitet und super lecker!

von Tina am 11.10.2016 um 12:17 Uhr