Zum Inhalt springen
  • Auf in die neue MC-Welt

    Liebes Community Mitglied,
    wir möchten dir die Möglichkeit geben, deine erstellten Rezepte in die neue MC-Welt zu übertragen.

    Hier kannst du bis zum 23. Oktober 2022 deine erstellten Rezept sichern.
    Bitte beachte, dass dies Webseite nicht mit aktuellen Inhalten gepflegt wird.

© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Paste aus Räuchermakrele

MC plus
4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:24 Std.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Erstellt am: 01.09.2016
Zuletzt geändert am: 26.11.2018
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 geräucherte Makrele (250 g)
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 3 Stängel Dill
  • 2 mittelgroße Salzgurken (80 g)
  • 4 El Mayonnaise
  • Zitronensaft, Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    942 kj / 225 kcal
  • Eiweiß: 13 g
  • Kohlenhydrate: 2 g
  • Fett: 18 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
10 Min.
Fertig in
0:24 Std.
  1. Den Mixbehälter mit 500 ml Wasser füllen. Die Eier in den Kocheinsatz legen, diesen in den Mixbehälter einhängen und mit eingesetztem Messbecher 14 Minuten/120 °C/Stufe 1 hart kochen.
  2. In der Zwischenzeit die Makrele häuten, entgräten und in grobe Stücke teilen. Schnittlauch und Dill waschen und trocken schütteln. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden, vom Dill die Spitzen abzupfen und fein hacken. Die Salzgurken halbieren.
  3. Die Eier abschrecken, pellen und halbieren. Den Mixbehälter leeren und kalt ausspülen.
  4. Makrele, Eier und Salzgurken in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  5. Mayonnaise, 1 Esslöffel Schnittlauchröllchen und 1 Esslöffel gehackten Dill dazugeben und alles mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 3 vermischen.
  6. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken, dann die Paste noch einmal mit eingesetztem Messbecher 6 Sekunden/Stufe 2 verrühren.
  7. Die Räuchermakrelenpaste in eine Schüssel umfüllen, mit den restlichen Kräutern bestreuen und servieren.

TIPP

Dazu passt geröstetes Sauerteigbrot.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine