Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Penne mit Hackfleisch, Pilzen und Tomaten

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:38 Std.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Erstellt am: 24.04.2017
Zuletzt geändert am: 01.04.2019
  • 100 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 1 Zwiebel (70 g)
  • 2 El Olivenöl
  • 400 g gemischtes Hackfleisch
  • 250 g kleine braune Champignons
  • 600 ml warme Rinderbrühe
  • 700 g stückige Tomaten aus der Dose
  • 1 Tl Salz
  • 1/2 Tl Pfeffer
  • 2 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • 2 Prisen Zucker
  • 1 El getrocknete italienische Kräuter
  • 400 g Penne

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2998 kj / 716 kcal
  • Eiweiß: 36 g
  • Kohlenhydrate: 74 g
  • Fett: 31 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
10 Min.
Fertig in
0:38 Std.
  1. Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen, halbieren und mit den abgetropften Tomaten im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 6 grob zerkleinern. Mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  2. Das Olivenöl in den Mixbehälter geben, das Hackfleisch dazugeben und alles ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste anbraten. In der Zwischenzeit die Champignons putzen und vierteln.
  3. Warme Rinderbrühe, Tomaten aus der Dose, 1 Teelöffel Salz, ½ Teelöffel Pfeffer, Paprikapulver, Zucker und getrocknete italienische Kräuter in den Mixbehälter geben. Mit eingesetztem Messbecher 8 Minuten/100 °C/Stufe 2 aufkochen, dann die Penne und die Champignons dazugeben. Mit dem Spatel vorsichtig unterheben und alles ohne eingesetzten Messbecher mit Linkslauf/Zeit nach Packungsanweisung der Nudeln + 2 Minuten/100 °C/Stufe 1 kochen. Dabei den Kocheinsatz als Spritzschutz auf den Mixbehälter setzen. Am Ende der Garzeit prüfen, ob die Penne gar sind und die Flüssigkeit ausreichend verkocht ist. Bei Bedarf nochmals einige Minuten nachkochen.
  4. Den Penne-Hack-Topf umfüllen, vor dem Servieren vorsichtig durchrühren und noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

TIPP

Wenn die Nudeln, so wie hier, direkt in der Sauce gekocht werden, schmecken sie besonders kräftig und aromatisch.

Die Champignons können Sie auch durch gewürfelte Zucchini oder rote Paprikaschote ersetzen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine