Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Pulled Chicken Burger

MC connect
6 Portionen
Einfach
Fertig in: 1:27 Std.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Erstellt am: 04.10.2018
Zuletzt geändert am: 06.05.2019

FÜR DIE BARBECUESAUCE (800 ML)

  • 2 Schalotten (80 g)
  • 3 El Olivenöl
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 3 Zweige Thymian
  • 2 El Tomatenmark
  • 700 ml passierte Tomaten
  • 100 g Apfelmus
  • 100 ml Apfelessig
  • 500 ml Malzbier
  • 4 El Worchestershire-Sauce
  • 100 g Honig
  • 1 Tl geräuchertes Paprikapulver
  • 1 Tl gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 Tl gemahlener Piment
  • 1 1/2 Tl Salz
  • 1/2 Tl schwarzer Pfeffer

FÜR DEN BURGER

  • 4 Hähnchenbrustfilets (à 150 g)
  • 4 Prisen Salz
  • 4 Prisen Pfeffer
  • 1 El Olivenöl
  • 6 große Burger-Brötchen (FP)
  • 3 große Tomaten (360 g)
  • 6 knackige Salatblätter (z. B. Frisée)
  • 3 große saure Gurken (120 g)
  • 1 große rote Zwiebel (80 g)

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1972 kj / 471 kcal
  • Eiweiß: 31 g
  • Kohlenhydrate: 61 g
  • Fett: 10 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
10 Min.
Fertig in
1:27 Std.
  1. Schalotten schälen und halbieren. Schalotten im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. 3 Esslöffel Olivenöl dazugeben und alles ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/2 Minuten 30 Sekunden anschwitzen.
  2. Rosmarin und Thymian waschen und trocken schütteln. Rosmarin und Thymian mit den restlichen Saucenzutaten hinzufügen.
  3. Alles ohne eingesetzten Messbecher mit Linkslauf/45 Minuten/Stufe 1/110 °C garen, bis die Flüssigkeit im Mixbehälter dickflüssig wird. Dabei den Kocheinsatz als Spritzschutz auf den Deckel setzen.
  4. Inzwischen die Hähnchenbrustfilets unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen. Jedes Filet mit 1 Prise Salz und Pfeffer einreiben. Den flachen Dampfgareinsatz mit 1 Esslöffel Olivenöl einfetten und die Hähnchenbrustfilets darauf verteilen. Den Dampfgareinsatz in den Dampfgaraufsatz einhängen und mit dem Deckel verschließen.
  5. Den Dampfgaraufsatz aufsetzen und die Sauce samt Hähnchenbrustfilets mit der Dampfgar-Taste/30 Minuten weitergaren.
  6. Inzwischen die Burger-Brötchen halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 3 Minuten anrösten oder auf dem Toaster auftoasten. Herausnehmen und beiseitelegen.
  7. Die Tomaten waschen und ohne Stielansatz in schöne Scheiben schneiden. Den Salat waschen und trocken schleudern. Die sauren Gurken abtupfen und längs in Scheiben schneiden. Die rote Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
  8. Dampfgaraufsatz abheben. Sauce noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/20 Sekunden/Stufe 1 verrühren. Dann Rosmarin- und Thymianzweige entfernen und 200 ml der Sauce in eine Schüssel abfüllen. Den Rest in ein sauberes Schraubglas umfüllen und kühl stellen.
  9. Das Hähnchenfleisch mit 2 Gabeln zerzupfen und in der Schüssel mit der abgemessenen Barbecuesauce vermischen.
  10. Die untere Burger-Brötchenhälfte mit etwas Barbecuesauce bestreichen, dann mit Salat, Tomate, Gurke, Zwiebelringen und Hähnchenfleisch belegen. Obere Burger-Brötchenhälfte auflegen und die Burger servieren.

 

TIPP

Die restliche Barbecuesauce hält sich fest verschlossen und gut gekühlt 2 Wochen.

 

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Marala am 13.07.2019 um 18:30 alle

Hammer Rezept, war nicht das letzte mal das wir das zuhause essen. Ich hatte 2 große Hühnerbrüste und habe die flach aufgeschnitten um die richtigen Gramm pro Brust zu haben. Hat super geklappt. Habe mich bei der Soße exakt an die Vorgaben gehalten und die war uns nicht zu rauchig und mit einer schönen Süße die wie ich finde zu einer Barbeque Soße gehört. Das einzig schlimme war die Menge 😊

von Mowi am 14.04.2019 um 19:29 alle

Das Rezept hat bei mir leider gar nicht funktioniert. Dadurch dass unten nur die eingedickte Soße kocht, ist wohl oben im Dampfgaraufsatz gar nicht genug Dampf angekommen. Das Hühnchen war nach 30 Minuten noch fast roh. Ich musste es dann noch auf dem Grill durchgaren. Die Soße ist ok, mir persönlich war sie etwas zu süß, aber das ist geschmackssache. Schade, wir hatten uns sehr auf das Gericht aus dem MC gefreut.

von Vivien_MC am 15.04.2019 um 11:03 alle

Hallo Mowi, danke für deine Rückmeldung. Hat sich überhaupt kein Dampf entwickelt? Hast du die Vorheizzeit ggf. übersprungen? Inklusive der Vorheizzeit hätte das Hähnchenbrustfilet nach etwa 40 Minuten durch sein müssen. Viele Grüße Vivien