Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Puten-Nudel-One-Pot

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:33 Std.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Erstellt am: 18.03.2019
  • 1 rote Paprikaschote (200 g)
  • 1 mittelgroße Zwiebel (75 g)
  • 400 g Putengeschnetzeltes
  • 3 El Olivenöl
  • 400 g stückige Tomaten aus der Dose
  • 50 g Tomatenmark
  • 400 ml heiße Hühnerbrühe
  • 100 ml Sahne (30 % Fett)
  • 1 Spritzer Worchestershire-Sauce
  • 1 El gerebelter Oregano
  • 1 Tl Zucker
  • 1 Tl Salz
  • 1/4 Tl Pfeffer
  • 350 g Penne Rigate (Kochzeit 11 Minuten)

AUSSERDEM

  • 1/2 Bund Basilikum

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2671 kj / 638 kcal
  • Eiweiß: 38 g
  • Kohlenhydrate: 70 g
  • Fett: 22 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
10 Min.
Fertig in
0:33 Std.
  1. Die Paprikaschote halbieren, entkernen, den Stielansatz entfernen und innen und außen waschen. Die Hälften noch mal vierteln. Die Zwiebel schälen, halbieren und mit der Paprika im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Die Stücke mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  2. Das Putengeschnetzelte kurz abspülen und trocken tupfen. Putengeschnetzeltes und Olivenöl in den Mixbehälter geben und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/5 Minuten braten. Stückige Tomaten, Tomatenmark, heiße Hühnerbrühe, Sahne, Worchestershire-Sauce, Oregano, Zucker, 1 Teelöffel Salz und ¼ Teelöffel Pfeffer zufügen und alles mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/5 Minuten/100 °C/Stufe 1 aufkochen.
  3. Die Penne Rigate zugeben, mit dem Spatel alles kurz durchrühren und ohne eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/Zeit nach Packungsanweisung der Nudeln + 2 Minuten/100 °C/Stufe 1 kochen.
  4. Inzwischen das Basilikum waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen und in Streifen schneiden. Am Ende der Garzeit prüfen, ob die Nudeln gar sind und die Flüssigkeit ausreichend verkocht ist. Bei Bedarf die Kochzeit nochmals um einige Minuten verlängern.
  5. Den Puten-Nudeltopf vor dem Servieren vorsichtig durchrühren und noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann auf Teller verteilen und mit reichlich Basilikum bestreut servieren.

 

TIPP

Der Nudeltopf schmeckt auch sehr gut mit Mozzarella. Dafür eine Kugel Mozzarella in 1 cm große Würfel schneiden und vor dem Servieren mit dem Spatel unter die Nudeln rühren.

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von NancyBo am 23.06.2020 um 09:56 Uhr

Sehr lecker🙂mussten nur die Nudeln 3 min länger kochen

von DusiaMcFly am 06.06.2020 um 20:32 Uhr

Wir fanden das Gericht super lecker. Die Nudeln waren so wie sie immer in OnePot-Gerichten sind (aber alle gleichmäßig durchgegart). Ich habe lediglich etwas mehr Brühe zugegeben und die Kochzeit um 5 Minuten verlängert.

von yasmine831 am 15.05.2020 um 20:10 Uhr

Hat alles prima funktioniert und ist super lecker!! Es könnte ein Hauch mehr Gewürze vertragen :)

von Die Wilhelms am 13.05.2020 um 20:11 Uhr

Erstes Rezept! Sehr lecker, Basilikum haben wir weggelassen und die Nzdeln noch 3min. länger eingestellt

von Steffi2008 am 27.02.2020 um 19:03 Uhr

Vom Geschmack her ganz gut. Aber auch ich werde das nächste Mal die Nudeln separat kochen. Unten die Nudeln waren sehr zerkocht und oben noch nicht ganz durch

von begah am 23.02.2020 um 09:05 Uhr

Geschmacklich super. Konsistenz mir zu fest. Werde daher beim nächsten Mal die Nudeln separat kochen.

von dtrulady851 am 11.02.2020 um 19:51 Uhr

von Evchen19811 am 17.01.2020 um 22:34 Uhr

Einfach zu machen. Musste die Nudeln 15 Minuten kochen. Geschmacklich muss für uns mehr Pepp rein, schmeckt uns zu fad.

von Pluemmel am 12.01.2020 um 21:43 Uhr

Heute ausprobiert. Obwohl ich mehr Hühnerbrühe genommen habe hatte ich eine sehr feste Masse. Das fleisch war fast vollständig verkocht. Die Nudeln im oberen Bereich des Topfes waren prima, die unteren schon zu weich (vermutlich wg. der festen Masse). Geschmacklich sehr gut.

von AmiraSinan am 05.01.2020 um 13:12 Uhr

Absolut mega lecker. Bis jetzt unser absoluter Favorit. Wird es ab sofort öfters bei uns geben. Habe nur mehr tomatenmark rein getan damit die Soße bissle fester wird und anstatt worchester Soße habe ich maggi benutzt.

von Andi+Jassi am 04.01.2020 um 19:59 Uhr

von Renushh am 29.12.2019 um 22:10 Uhr

von NinaPe am 21.12.2019 um 13:25 Uhr

von MelanieH am 16.12.2019 um 20:01 Uhr

von Janina S.1 am 16.12.2019 um 18:54 Uhr