Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Quiche Lorraine mit Lauch

24 Stücke
Mittel
Fertig in: 2:45 Std.
Zubereitungszeit: 40 Min.
Erstellt am: 14.11.2017
Zuletzt geändert am: 24.09.2018

FÜR 24 STÜCKE (1 BACKBLECH ODER 2 SPRINGFORMEN MIT 26 CM DURCHMESSER)

FÜR DEN TEIG:

  • 400 g Mehl (Type 405)
  • 200 g weiche Butter
  • 1 El Öl
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 Tl Salz

FÜR DIE FÜLLUNG:

  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 400 g Emmentaler
  • 300 g gekochter Schinken
  • 2 Stangen Lauch (400 g, nur das Weiße und Hellgrüne)
  • 4 El Öl
  • 200 g Speckwürfel

FÜR DEN GUSS:

  • 500 g saure Sahne (10 % Fett)
  • 8 Eier (Größe M)
  • 1 Tl Salz
  • 1 Tl Pfeffer
  • 2 Msp. Muskat

AUSSERDEM:

  • Butter für die Formen oder Backpapier für das Backblech
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Nährstoffe

Pro Stück:

  • Brennwert
    1210 kj / 289 kcal
  • Eiweiß: 14 g
  • Kohlenhydrate: 14 g
  • Fett: 20 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
40 Min.
Fertig in
2:45 Std.
  1. Mehl, Butter in Stücken, 2 Esslöffel Wasser, 1 Esslöffel Öl, die Eier und das Salz in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit der Teigknet-Taste/2 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Den Teig mit der Hand zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Den Mixbehälter gründlich reinigen.
  3. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen, mit dem Käse in Stücken in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. In eine große Schüssel umfüllen und den Mixbehälter ausspülen.
  4. Den Schinken in kleine Würfel schneiden und zu dem Käse geben.
  5. Den Lauch putzen, längs halbieren (sehr dicke Lauchstangen vierteln) und die Lauchhälften in dünne Scheiben schneiden. Anschließend waschen und gut abtropfen lassen.
  6. Das Öl in den Mixbehälter geben und den Lauch mit den Speckwürfeln ohne eingesetzten Messbecher mit Linkslauf/10 Minuten/Stufe 1/100 °C dünsten. Im offenen Mixbehälter 5 Minuten abkühlen lassen, dann zu den anderen Zutaten in die Rührschüssel geben und gut vermengen.
  7. Den Backofen auf 200 °C vorheizen, den Mixbehälter ausspülen.
  8. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ausrollen und das mit Backpapier belegte Backblech oder 2 gefettete Springformen damit auskleiden.
  9. Den Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen und 10 Minuten vorbacken.
  10. Herausnehmen und abkühlen lassen. Die Backofentemperatur auf 180 °C herunterschalten.
  11. Für den Guss den Rühraufsatz in den Mixbehälter einsetzen. Saure Sahne, Eier, Salz, Pfeffer und Muskat in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 1 Minute/Stufe 4 verrühren.
  12. Die Lauchmischung auf den Teig geben und glatt streichen. Das Eier-Sahne-Gemisch darübergießen und die Quiche Lorraine im vorgeheizten Ofen 45 Minuten backen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von youdid85 am 05.08.2020 um 12:44 Uhr

Ich bin totaler Neuling mit dem MCC. Würde heute aber gerne diese Quiche machen. Da für uns aber zwei Springformen zu viel wären, würde ich alles gerne halbieren. Passt das dann? Sorry, aber ich bin total unsicher. LG LG

von Vivien_MC am 05.08.2020 um 13:14 Uhr

Hallo youdid85, ja, du kannst die Zutaten halbieren. Bei der Füllung bzw. dem Lauch würde ich die Menge jedoch von der Größe der Lauchstange abhängig machen. Ggf. werden hier doch 1,5-2 Stangen benötigt. Viele Grüße Vivien

von youdid85 am 05.08.2020 um 13:21 Uhr

Vielen Dank für die schnelle Antwort 😊👍

von Melusin am 02.08.2020 um 19:31 Uhr

Die Quiche war soweit in Ordnung, aber ich fand den Schinken- und Speckanteil viel zu hoch. Habe ungefähr die Hälfte davon während des Essens wieder rausgepult, weil für mich das Verhältnis zum Rest nicht gestimmt hat. Wenn ich sie noch mal mache, werde ich die Mengenangaben dafür halbieren.

von glueckskleeblatt am 22.07.2020 um 13:04 Uhr

Geschmacklich hervorragend bringt französische Esskultur auf den deutschen Tisch. Ich habe nur ein flaches Backofenblech und habe erstmal den Teig mit dem Belag in die mittlere Schiene vom Backofen geschoben und dann erst die Eier Sahne Mischung darüber gegeben, dann ist das Backblech auch randvoll und es ist nicht mehr so knifflig, das volle Blech in den Ofen zu bugsieren ohne das die Hälfte daneben geht....

von Petra M. am 02.02.2020 um 15:05 Uhr

Habe kräftig nachgewürzt und es war sehr lecker. Wird es sicherlich öfter geben 👍

von Alexfamily am 26.01.2020 um 21:25 Uhr

von Jule19801 am 13.12.2019 um 11:10 Uhr

Wenn in der Anleitung nur steht "Backofen auf 200°C" vorheizen, bezieht sich das dann immer auf Ober-/Unterhitze? Gilt das bei jedem Rezept? Vielen Dank vorab für die Antwort, bin noch blutiger Anfang und möchte den Quiche am WE als erstes Gericht ausprobieren :-)

von Vivien_MC am 17.12.2019 um 15:29 Uhr

Hallo Jule19801, sofern nicht anders vermerkt wird immer bei Ober-/Unterhitze gebacken. Wenn Umluft nötig ist, wird dieses im Rezept angegeben. Viele Grüße Vivien

von Jule19801 am 28.04.2020 um 20:00 Uhr

Super, vielen Dank!

von longbow am 25.03.2019 um 11:00 Uhr

Die Quiche selbst sind Spitze, sogar wenn man den Lauch einfach nur in Rädchen schneidet - aber ich als Mann werde den Teig das nächste Mal fertig kaufen, das ist mir einfach zu nervig mit Auswallen, gerissen, wieder flicken, bleibt wieder am Nudelholz kleben (trotz einer gefühlten halben Tonne Mehl)

von Savinda am 28.12.2019 um 18:09 Uhr

Ich rolle den Teig nicht aus sondern drücke ihn mit dem Handballen in die Form. Das funktioniert super und spart Zeit.

von silly1988 am 13.03.2019 um 16:34 Uhr

Der Teig war leider trocken und geschmacklich auch nicht der hit

von Vivien_MC am 13.03.2019 um 16:46 Uhr

Hallo silly1988, bei dem Teig handelt es sich um einen Mürbeteig. Dieser ist von Natur aus etwas trockener und mild im Geschmack. Viele Grüße Vivien

von ullibert am 06.02.2019 um 11:56 Uhr

Rezept ist super gelungen. Aber die Anleitung im Cooking-Pilot und im Buch weichen etwas ab. Ich denke aber, dass beide Versionen gelingen:)

von sandy85fr am 21.01.2019 um 13:18 Uhr

von Jessyca am 02.01.2019 um 20:09 Uhr

Sehr lecker... Wird's hier wieder geben. Allerdings werde ich nächstes Mal etwas mehr Salz verwenden. Ansonsten echt gut. Den Teig fand ich klasse...

von lischen909 am 04.12.2018 um 20:43 Uhr

Kann ich einfach genau die Hälfte für eine Springform benutzen?

von Vivien_MC am 05.12.2018 um 12:25 Uhr

Hallo lischen909, ja, das sollte klappen. Viele Grüße Vivien

von Evagottwald1 am 17.12.2019 um 11:44 Uhr

Ich hab's halbiert, war super👍

von Katharina <3 am 16.11.2018 um 17:03 Uhr

Einfach nachzumachen und geschmacklich der Hammer! Würze bei den meisten Rezepten etwas mehr, aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache 😉 Vielen Dank für das tolle Rezept

Kommentare zu älteren Rezeptversionen ausblenden
von jamin95 am 21.07.2018 um 13:03 Uhr

von Sandia am 31.05.2018 um 14:55 Uhr

Hallo. Habe das Rezept noch nicht ausprobiert, denn ich habe eine Frage: Braucht man ein extra tiefes Backblech? Danke und LG

von Vivien_MC am 01.06.2018 um 11:05 Uhr

Hallo Sandia, du kannst ein normales Backblech verwenden. Rolle den Teig etwas dünner aus, so dass du einen Rand formen kannst. So kann die Eier-Sahne-Mischung nicht überlaufen. Viele Grüße Vivien

von ExGlutenfrei am 18.05.2018 um 11:33 Uhr

Sehr lecker, für einen Abend mit 8 Guten Essern mit einem Salat dazu, Perfekte Menge