Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Quinoa-Falafel-Bowl

4 Portionen
Schwer
Fertig in: 1:20 Std.
Zubereitungszeit: 35 Min.
Erstellt am: 30.01.2019
Zuletzt geändert am: 05.03.2019
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 Süßkartoffeln (700 g)
  • 300 g Quinoa
  • 2 1/2 Tl Salz
  • 1 Zitrone (80 g)
  • 240 g Kichererbsen aus der Dose
  • 1 Tl Kreuzkümmel
  • 1 Tl Pfeffer
  • 4 El Mehl (Type 450)
  • 1/2 Kopfsalat (200 g)
  • 100 g Babyspinat
  • 1/2 Gurke (200 g)
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 2 Stiele Minze
  • 200 g Magerquark (0,2 % Fett)
  • 200 g Joghurt (1,5 % Fett)

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2587 kj / 618 kcal
  • Eiweiß: 26 g
  • Kohlenhydrate: 110 g
  • Fett: 7 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
35 Min.
Fertig in
1:20 Std.
  1. Die Knoblauchzehen schälen und in den Mixbehälter geben. Mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/2 Sekunden zerkleinern. Eine Hälfte umfüllen, die andere mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  2. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Petersilie zum Knoblauch in den Mixbehälter geben. Mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern, umfüllen und den Mixbehälter ausspülen.
  3. Süßkartoffeln schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und im tiefen Dampfgaraufsatz verteilen. Quinoa in einem Sieb mit heißem Wasser waschen und mit 1 Liter heißem Wasser und 1 Teelöffel Salz in den Mixbehälter geben. Den Dampfgaraufsatz verschlossen auf den Mixbehälter aufsetzen und mit der Dampfgar-Taste/15 Minuten garen. Dabei die Aufheizphase abbrechen.
  4. In der Zwischenzeit die Zitrone auspressen. Die Kichererbsen in ein Sieb geben, abtropfen lassen und kalt abbrausen.
  5. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  6. Nach der Garzeit den Dampfgaraufsatz abnehmen und beiseitestellen. Quinoa in einem Sieb abgießen, 200 g abmessen und wieder in den Mixbehälter geben. Die Süßkartoffeln mit Kichererbsen, Knoblauch-Petersilie-Mix, Kreuzkümmel, Zitronensaft, 1 Teelöffel Salz und ½ Teelöffel Pfeffer in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 2 Minuten/Stufe 3 zu einem Teig verarbeiten.
  7. Umfüllen und aus dem Teig mit feuchten Händen kleine Kugeln formen, im Mehl wälzen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Backofen 30 Minuten backen, bis die Falafelbällchen goldbraun sind. Bei Bedarf die Backzeit verlängern.
  8. In der Zwischenzeit Kopfsalat und Babyspinat waschen und putzen. Beim Babyspinat gegebenenfalls dickere Stiele entfernen. Die Gurke waschen und in 1 cm große Stücke schneiden. Die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Minze waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen.
  9. In einer Schüssel Magerquark und Joghurt mit dem restlichen Knoblauch, ½ Teelöffel Salz und ½ Teelöffel Pfeffer verrühren. Anschließend Gurke und Cocktailtomaten unterrühren.
  10. Kopfsalat und Babyspinat in Schüsseln verteilen und mit dem restlichen Quinoa, Knoblauch-Quark, Falafelbällchen und Minze garnieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Solar66 am 27.05.2019 um 12:55 alle

von BigAli am 19.03.2019 um 17:22 alle

Sehr, sehr aufwändig! Richtig lecker, schneller geht's vermutlich nur mit Falafel zum anrühren. Bleibt aber in meinen Favoriten. Danke für das Rezept!