Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Reibekuchen mit Apfelmus

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 1:00 Std.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Erstellt am: 30.08.2016
Zuletzt geändert am: 01.04.2019

FÜR DAS APFELMUS

  • 6 Äpfel (1 kg)
  • 1/2 Vanilleschote
  • 2 El Zucker
  • 1/2 Zitrone (40 g) (Saft)

FÜR DIE REIBEKUCHEN

  • 1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln (150 g)
  • 2 Eier (Größe M)
  • 20 g Kartoffelstärke
  • 20 g feine Haferflocken
  • 1 Tl Salz
  • 1/4 Tl Pfeffer

AUSSERDEM

  • Mulltuch oder Küchentuch
  • Butterschmalz zum Braten

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1775 kj / 424 kcal
  • Eiweiß: 10 g
  • Kohlenhydrate: 81 g
  • Fett: 5 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
20 Min.
Fertig in
1:00 Std.
  1. Die Äpfel waschen, schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
  2. Die Vanilleschote längs aufschlitzen und mit einem Messerrücken das Mark herauskratzen.
  3. Äpfel mit Zucker, Vanillemark und Zitronensaft in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 15 Minuten/100 °C/Stufe 2 köcheln lassen. Nach Ende der Garzeit mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 5 pürieren. Umfüllen und abkühlen lassen. Den Mixbehälter gründlich reinigen.
  4. Die Kartoffeln schälen, waschen und vierteln, Zwiebeln ebenfalls schälen und vierteln. Beides in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 5 mittelfein zerkleinern. Wenn nötig, die Masse mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben und erneut mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.
  5. Die Kartoffel-Zwiebel-Masse auf ein Mulltuch oder sauberes Küchentuch geben, durch Drehen zusammendrücken und so die Flüssigkeit aus den Kartoffeln pressen. Die Kartoffeln zurück in den Mixbehälter geben und Eier, Kartoffelstärke, Haferflocken, 1 Teelöffel Salz und ¼ Teelöffel Pfeffer hinzufügen. Alles mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/1 Minute/Stufe 3 vermischen.
  6. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, den Teig portionsweise hineingeben und von beiden Seiten knusprige Reibekuchen backen. Die heißen Reibekuchen mit dem warmen oder abgekühlten Apfelmus servieren.

TIPP

Die Reibekuchen schmecken auch lecker mit Räucherlachs und Sahnemeerrettich oder mit Kräuterquark.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Siderophage am 22.12.2019 um 16:34 Uhr

von Sabine95 am 05.02.2018 um 15:26 Uhr

Die Vanille macht das Apfelmus besonders. Ist mal etwas anderes und schmeckt super lecker. Leider haben wir erst beim Zubereiten des Reibekuchenteigs gemerkt, dass wir ein Mulltuch benötigen. Wir haben dann ein sauberes Trockentuch genommen. Die Reibekuchen sind beim braten etwas auseinander gefallen aber sie waren sehr lecker. Wird mal wieder Zeit für einen 2. Versuch.

von tinajanu am 17.10.2017 um 08:43 Uhr

hatte noch Äpfel übrig,die keinem so richtig geschmeckt hatten...auf diese Art verwertet...und schwups...alles weggefuttert :) super lecker!!!

von Karinsofia am 20.09.2017 um 16:17 Uhr

wir mögen das Apfelmus lieber etwas stückiger. Dafür habe ich die Kochzeit auf 8 Minuten verkürzt und das anschließende Zerkleinern weg gelassen. Kommt aber auch auf die Apfelsorte an.

von 19tina89 am 03.09.2017 um 19:18 Uhr

von Hippie am 13.08.2017 um 16:06 Uhr

Apfelmus super toll

von Eva788 am 08.01.2017 um 18:58 Uhr

von hondaangel am 02.01.2017 um 22:05 Uhr

Der Apfelmus war mein erster Versuch und es war lecker!

von Charmed1985 am 28.12.2016 um 17:30 Uhr

von lotwol am 16.12.2016 um 10:08 Uhr

Mein erstes Gericht im MC+ Ich bin ja so etwas von begeistert. Alles super schnell und ohne viel Abwasch ;-) Das Apfelmus war ein Gedicht, die Kartoffelpuffer schmeckten wie von Mutter.

von jay_dee2010 am 10.12.2016 um 10:45 Uhr

Ist das Apfelmus länger haltbar? Wenn ja wie lange? 🙃 echt lecker 😊

von Vivien_MC am 12.12.2016 um 15:08 Uhr

Hallo jay_dee, das Apfelmus hält sich gekühlt ca. 3 Tage. Viele Grüße Vivien

von Tante Shoko am 24.11.2019 um 10:25 Uhr

Das Apfelmus kann auch einfach eingefroren werden. Und bei Bedarf aufgetaut

von Odin01 am 07.12.2016 um 12:22 Uhr

Mein erstes Essen aus dem MC+. So schnell habe ich noch nie Kartoffelpuffer gemacht. Sehr lecker!

von Coconut am 28.11.2016 um 13:03 Uhr

ich war sehr überrascht, wie gut das Apfelmus schmeckt, hervorragend. Hatte noch so viele Äpfel im Garten, und ich bin jetzt heil froh, diese verwertet zu haben. Der Reibekuchen hat auch einen sehr guten Geschmack nur in der Pfanne ist er mir bisschen zusammengefallen, aber mit viel Geduld ging es dann doch.

von Tom68 am 15.11.2016 um 11:55 Uhr

Sehr lecker!

von Marilou am 11.11.2016 um 21:56 Uhr

von HiRita am 06.11.2016 um 21:40 Uhr

Sehr lecker und schnell zu machen! Zum Zerkleinern der Kartoffeln und Zwiebeln habe ich auch ein paar Sekunden zugegeben. Das Apfelmus war geschmacklich ebenfalls super lecker.

von encee am 24.10.2016 um 16:25 Uhr

Beides super geworden!

von Ina93 am 23.10.2016 um 21:07 Uhr

von haj911 am 19.10.2016 um 14:55 Uhr

Der erste Versuch. Hat super funktioniert Kein mühsames Kartoffelreiben mehr. Einfach lecker. Allerdings statt 15 sec 20 sec zum zerkleinern der Kartoffeln und Zwiebeln genommen 😎