Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Rhabarbergelee

6 Gläser
Mittel
Fertig in: 1:00 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 30.08.2016
Zuletzt geändert am: 26.11.2018

FÜR 6 GLÄSER (À 220 ML)

  • 750 g Rhabarber
  • 2 säuerliche Äpfel (250 g)
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 750 g Gelierzucker 1:1 (je nach Saftmenge)

Nährstoffe

Pro Glas:

  • Brennwert
    2437 kj / 582 kcal
  • Eiweiß: 2 g
  • Kohlenhydrate: 139 g
  • Fett: 0 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
1:00 Std.
  1. Den Rhabarber waschen und putzen. Die Stangen längs halbieren und in 2 cm lange Stücke schneiden.
  2. Die Äpfel waschen und vierteln, aber nicht schälen. Die Kerngehäuse entfernen und die Viertel nochmals halbieren. Rhabarber- und Apfelstücke in den Mixbehälter geben und mit dem Spatel durchrühren.
  3. Die Zitrone auspressen und den Saft über die Rhabarber- und Apfelstücke gießen. Alles knapp mit Wasser bedecken und mit eingesetztem Messbecher 30 Minuten/110 °C/Stufe 2 kochen.
  4. Ein Sieb mit einem feuchten Mulltuch auslegen. Die Fruchtmischung hineingießen, dabei den Saft auffangen. Den Saft abmessen, mit der gleichen Menge Gelierzucker in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 12 Minuten/110 °C/Stufe 2 kochen lassen. Eine Gelierprobe machen und alles eventuell noch einmal kurz mit eingesetztem Messbecher 3 Minuten/110 °C/Stufe 2 weiterkochen lassen.
  5. Das kochend heiße Gelee in sterile Gläser füllen. Wenn Spritzer auf den Glasrand kommen, diese mit Küchenpapier entfernen. Die Gläser sofort verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen. Dann wieder umdrehen und bei Zimmertemperatur vollständig auskühlen lassen.

TIPP: GELIERPROBE

Geben Sie einen Teelöffel des heißen Gelees auf einen kalten Teller, den Sie leicht schräg halten. Verläuft die Masse zügig, muss das Gelee noch 1 Minute weitergekocht werden. Danach erneut die Gelierprobe durchführen. Wird die Masse nach kurzer Zeit fest, hat das Gelee die Gelierprobe bestanden.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von jana.a am 13.05.2018 um 14:11 alle