Zum Inhalt springen
© tyb30
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © tyb30

Rheinisches Schwarzbrot

MC connect
30 Stücke
Einfach
Zubereitungszeit: 8 Min.
Erstellt am: 25.05.2018
Zuletzt geändert am: 25.05.2018
  • 190 g Roggenkörner
  • 190 g Weizenkörner
  • 100 g Zuckerrübensirup
  • 500 g Buttermilch
  • 1,5 Würfel Hefe, frisch
  • 2 TL Salz
  • 250 g Weizenmehl, Typ 1050
  • 70 g Leinsamen
  • 70 g Sesam
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Haselnüsse, ganz
Zubereitung
Zubereitungszeit
8 Min.
  1. 190 g Roggenkörner im Mixtopf abwiegen und 10 Sekunden bei Stufe 10 schroten. Danach in eine Schüssel füllen.
  2. 190 g Weizenkörner im Mixtopf abwiegen und 10 Sekunden bei Stufe 10 schroten. Danach in die Schüssel zu den geschroteten Roggenkörnern füllen.
  3. 500g Buttermilch in den Mixtopf geben
  4. 1,5 Würfel Hefe in den Mixtopf geben
  5. 100g Zuckersirup in den Mixtopf geben und 3 Minuten mit Stufe 2 auf 37° erwärmen
  6. Den Roggen- und Weizenschrot aus Schritt 1 und 2 in den Mixtopf geben
  7. 2 Tl. Salz in den Mixtopf geben
  8. 250g Mehl in den Mixtopf geben
  9. 70g Leinsamen in den Mixtopf geben
  10. 70g Sesam in den Mixtopf geben
  11. 50g Sonnenblumenkerne in den Mixtopf geben
  12. 100g ganze Haselnüsse in den Mixtopf geben und 2 mal 2 Minuten Kneten lassen (Automatik Programm Kneten)
  13. Den Teig in eine gefettete Form (ca. 30cm Länge) geben und 15 Minuten gehen lassen. 2,5 Stunden in den vorgeheizten Backofen bei 150° (Ober- Unterhitze) backen. Nach ca. 1 Stunde die Backform mit Alufolie abdecken.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von minki1971 am 04.06.2020 um 07:15 Uhr

das Schwarzbrot ist mega-lecker und schnell gemacht (von der Backzeit abgesehen) - gehört ab sofort zu unseren Favoriten :-)

von Sabine am 18.05.2020 um 13:14 Uhr

Hallo! Kann ich das rheinische Schwarzbrot auch im MC plus machen, oder ist der Topf zu klein. Danke für Eine kurze Antwort. Viele Grüße Sabine

von tyb30 am 19.05.2020 um 21:00 Uhr

Sollte passen. Beim MC Connect ist gerade mal der halbe Topf gefüllt

von biggi58031 am 09.03.2020 um 13:24 Uhr

Ein sehr gutes schmackhaftes Brot, könnte mein Faforit werden. Man kann es auch gut mit anderen Samen/Kernen/Nüssen backen. Wird das Brot bei anderen auch so fest, ist das normal? Mich stört es nicht, nur mein Mann meinte dies, aber gegessen hat er es auch sehr gerne.

von LiebeHexe am 01.03.2019 um 10:35 Uhr

Ein schönes Rezept und sehr schmackhaftes Brot. Meine „Mitesser“ sind allesamt begeistert.

von Asthoff11 am 16.01.2019 um 09:45 Uhr

Bei den Schroten werden die Körner ja nur leicht abgeschrotet und nicht gemahlen. Ist das richtig so, oder soll ich lieber solange wiederholen bis es fein gemahlen ist? Sonst ist das Brot sehr lecker, man muss beim Kauen nur sehr arbeiten 😄

von LiebeHexe am 01.03.2019 um 10:34 Uhr

Ich schrote die Körner immer ca. 45 Sekunden, weil sie mir sonst nicht klein genug vorkommen. Ansonsten finde ich das Rezept sehr gut. Bin gerade wieder dabei das Brot zu backen.

von ToNiLu am 13.12.2018 um 10:35 Uhr

von carina_nigro am 14.11.2018 um 21:36 Uhr

von Fairy am 02.09.2018 um 09:59 Uhr

von MCT am 19.08.2018 um 14:08 Uhr

Dieses Rezept ist nicht wie oben angegeben im CookingPilot zu finden.

von Vivien_MC am 20.08.2018 um 08:35 Uhr

Hallo MCT, vielen Dank für den Hinweis, die Kollegen aus der Technik sind schon dabei den Fehler zu beheben. Dieses Mitglieder-Rezept ist trotz irreführender Angabe, kein CookingPilot-Rezept und ist deswegen nicht auf dem MC connect zu finden. Viele Grüße Vivien