Zum Inhalt springen
  • Auf in die neue MC-Welt

    Liebes Community Mitglied,
    wir möchten dir die Möglichkeit geben, deine erstellten Rezepte in die neue MC-Welt zu übertragen.

    Hier kannst du bis zum 23. Oktober 2022 deine erstellten Rezept sichern.
    Bitte beachte, dass dies Webseite nicht mit aktuellen Inhalten gepflegt wird.

© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Ribollita

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:54 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 01.09.2016
Zuletzt geändert am: 05.02.2019
  • 50 g Pecorino (38 % Fett) oder Parmesan (32 % Fett) nach Geschmack
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Stange Staudensellerie (60 g)
  • 1 Möhre (60 g)
  • 1 Zwiebel (80 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 El Olivenöl
  • 150 g Schwarzkohl (alternativ Grünkohl)
  • 120 g Blattspinat
  • 1 mehligkochende Kartoffel (90 g)
  • 1 Stück Weißkohl (200 g)
  • 300 g weiße Bohnen aus der Dose
  • 1 l heiße Fleisch- oder Gemüsebrühe
  • 200 g passierte Tomaten
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 Zweig Thymian
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 4 Scheiben trockenes toskanisches Brot vom Vortag (60 g, dünn)

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1930 kj / 461 kcal
  • Eiweiß: 29 g
  • Kohlenhydrate: 41 g
  • Fett: 19 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
0:54 Std.
  1. Den Pecorino oder Parmesan entrinden, in grobe Stücke schneiden und in den Mixbehälter geben. Mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 9 fein zerkleinern. In ein anderes Gefäß umfüllen und den Mixbehälter auswischen.
  2. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Den Staudensellerie putzen, waschen und in Stücke schneiden.
  3. Die Möhre schälen, waschen und in 2 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen, die Zwiebel halbieren und mit der Möhre und der Petersilie sowie dem Staudensellerie in den Mixbehälter geben. Mit eingesetztem Messbecher 7 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Die Masse mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben, das Olivenöl dazugeben und alles ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/4 Minuten anbraten.
  4. Schwarzkohl und Spinat verlesen, waschen, harte Stiele entfernen und die Blätter grob schneiden. Schwarzkohl zur Gemüsemischung geben und mit eingesetztem Messbecher mit 7 Sekunden/Stufe 10 grob zerkleinern. Spinat hinzufügen und ebenfalls mit eingesetztem Messebecher 7 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern. Die Stücke bei Bedarf mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben und den Vorgang wiederholen.
  5. Die Kartoffel schälen und waschen. Die äußeren Blätter vom Weißkohl sowie den Strunk entfernen, den Weißkohl in Stücke schneiden und waschen. Die weißen Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen. Kartoffel, Weißkohl und die Hälfte der weißen Bohnen mit in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 9 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Die Stücke wieder mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. Die heiße Brühe, passierte Tomaten und Tomatenmark dazugeben und alles mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/25 Minuten/100 °C/Stufe 2 garen.
  6. Den Thymian waschen, trocken tupfen und die Blättchen vom Zweig streifen. Die restlichen weißen Bohnen sowie die Thymianblättchen dazugeben und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/10 Minuten/95 °C/Stufe 1 mitgaren. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/10 Sekunden/Stufe 1 verrühren.
  7. Die Brotscheiben in die Mulden tiefer Teller legen, darauf die Suppe verteilen und das Ganze mit dem Pecorino oder Parmesan bestreut servieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine