Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Rüblitorte

16 Stücke
Einfach
Fertig in: 1:55 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Erstellt am: 17.04.2019
Zuletzt geändert am: 16.04.2019

FÜR 16 STÜCKE (1 SPRINGFORM Ø 26 CM)

  • 8 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 200 g ganze Haselnüsse
  • 200 g ganze Mandeln
  • 7 Möhren (400 g)
  • 300 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker (8 g)
  • 60 g Speisestärke
  • 1 unbehandelte Zitrone (80 g)
  • 1 Tl Zimt
  • 3 Tl Kirschwasser

AUSSERDEM

  • Butter für die Form
  • 200 g Zucker
  • 1 Zitrone (80 g)
  • 12 Marzipanmöhren
  • 20 g gehackte Pistazien

Nährstoffe

Pro Stück:

  • Brennwert
    1486 kj / 355 kcal
  • Eiweiß: 9 g
  • Kohlenhydrate: 39 g
  • Fett: 18 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
30 Min.
Fertig in
1:55 Std.
  1. Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Eine Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.
  2. Die Eier trennen und die Eigelbe beiseitestellen. Den Rühraufsatz einsetzen. Eiweiße mit 1 Prise Salz in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 4 Minuten/Stufe 4 steif schlagen. In eine Schüssel umfüllen, kühl stellen und den Mixbehälter ausspülen. Rühraufsatz entfernen.
  3. Die Haselnüsse und Mandeln in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 15 Sekunden/Stufe 9 zerkleinern. In eine Schüssel umfüllen.
  4. Die Möhren waschen, putzen, schälen und in grobe Stücke schneiden. In den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. In die Schüssel mit den Nüssen umfüllen und den Mixbehälter ausspülen.
  5. Den Rühraufsatz wieder einsetzen. Eigelbe, Zucker und Vanillezucker in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 2 Minuten/Stufe 4 schaumig schlagen. Den Rühraufsatz entnehmen.
  6. Die unbehandelte Zitrone heiß abwaschen, trocknen und die Schale fein abreiben. Anschließend die Zitrone auspressen. Zitronenschale und -saft zusammen mit Zimt, Kirschwasser, Möhren, Nussmischung und Speisestärke in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 2 Minuten/Stufe 5 verrühren.
  7. Den Eischnee mithilfe des Spatels vorsichtig unterheben. Den Teig in die Springform geben und glatt streichen.
  8. Den Kuchen 1 Stunde 10 Minuten backen. Nach 50 Minuten den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Mit einem Holzspießchen eine Stäbchenprobe durchführen und die Backzeit gegebenenfalls verlängern. Den Kuchen herausnehmen, in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form lösen.
  9. Für den Guss die zweite Zitrone auspressen. Den Zucker in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Den Vorgang bei Bedarf wiederholen. Anschließend den Puderzucker umfüllen.
  10. Puderzucker mit 2 Esslöffel Zitronensaft und 4 Esslöffel Wasser verrühren und den Kuchen damit einpinseln. Mit Marzipanmöhren und Pistazien verzieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von alinazka am 29.06.2020 um 10:31 Uhr

Zuckerguss war zu flüssig. Musste noch mehr Zucker zufügen. Ansonsten saftiger und köstlicher Kuchen.

von elak1978 am 14.05.2020 um 00:00 Uhr

Mega lecker und saftig...

am 13.04.2020 um 00:15 Uhr

Super lecker! Schon 2x gemacht, allerdings ohne Kirschwasser. Auch nach zwei Tagen noch schön saftig.

von AnaRS am 21.03.2020 um 23:47 Uhr

von Cuisto Anne am 09.03.2020 um 18:51 Uhr

Für unseren Geschmack leider etwas zu saftig. Lasse naechstes mal auch den Zuckerguss weg.

von sarahforster am 09.10.2019 um 20:37 Uhr

von Gabby1 am 14.05.2019 um 23:23 Uhr

mega lecker mit Frischkäsetopping!!!

von Steffihatihn am 12.05.2019 um 23:33 Uhr

super lecker und einfach zu machen. Optisch, fand ich ihn sehr schön und das wichtigste : schön saftig! :)

von baumi_karin am 04.05.2019 um 09:40 Uhr

Tolle Torte ... hat uns allen extrem gut geschmeckt! Tip .. ich habe n Frischkäsetopping gemacht statt der Zuckerglasur .. so schmeckt's frischer und war optisch auch n Hingucker

von daxi am 20.04.2019 um 19:10 Uhr

Super geklappt ist wunderschön geworden Danke 👍🏻

von Schaadiline am 19.04.2019 um 21:55 Uhr

Super lecker. Für den Zuckerguss empfehle ich allerdings einen Löffel weniger Wasser zu verwenden, da der Guss sonst sehr flüssig wird ;-)

von Petra1981 am 19.04.2019 um 09:49 Uhr