Zum Inhalt springen
© FrolleinLeni
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © FrolleinLeni

Salami-Malz-Schnecken

40 Stücke
Einfach
Zubereitungszeit: 120 Min.
Erstellt am: 15.10.2016
Zuletzt geändert am: 30.01.2018
  • Für den Teig:
  • 500g Dinkelmehl (Type 630)
  • 1 Würfel Hefe
  • 8 EL geschmolzene Butter
  • 1/4 Liter Malzbier
  • 1 gehäufter TL Salz
  • Für die Füllung:
  • 2 Zwiebeln
  • 200g Salami in Scheiben (z.B. Dulano Salami 1A)
  • 200g Käse am Stück (z.B. Gouda, Emmentaler o.ä.)
  • 100g Tomatenmark
  • 50g Crème fraîche
  • 1/2 TL selbstgemachte Knoblauchpaste
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 TL Oregano (getrocknet oder frisch)
  • 1/2 TL Fenchelsaat (optional)
Zubereitung
Zubereitungszeit
120 Min.
  1. Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und in 3 Minuten mit dem Automatikprogramm Kneten zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten.
  2. Teig in eine leicht geölte Schüssel umfüllen und abgedeckt 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Alle Zutaten für die Füllung in den Mixtopf geben. 10 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern.
  4. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Den aufgegangenen Teig auf der leicht mit Mehl bestreuten Arbeitsplatte zu einem Quadrat von ca. 50x50 cm ausrollen.
  6. Die Füllung gleichmäßig auf dem Teig verstreichen, dabei oben und unten jeweils 3 cm frei lassen.
  7. Die Teigplatte in der Mitte von Links nach Rechts mit einem scharfen Messer durchschneiden und die dabei entstandenen Hälften jeweils von der Mitte aufrollen. Durch den freigelassenen Streifen am Ende lässt sich die Rolle so gut verschließen.
  8. Jede Teigrolle in 20 gleichbreite Stücke schneiden, auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und nacheinander jeweils 15 bis 20 Minzen goldbraun backen.
  9. Tip: Die übriggebliebene Schnecken lassen sich einfrieren und bei Bedarf schnell wieder aufbacken. Dafür die gefrorenen Schnecken auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen auf 180°C 10-12 Minuten aufbacken.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Georgie am 30.01.2018 um 20:10 alle

Schmeckt wie Pizzabrötchen, sehr lecker