Zum Inhalt springen
  • Auf in die neue MC-Welt

    Liebes Community Mitglied,
    wir möchten dir die Möglichkeit geben, deine erstellten Rezepte in die neue MC-Welt zu übertragen.

    Hier kannst du bis zum 23. Oktober 2022 deine erstellten Rezept sichern.
    Bitte beachte, dass dies Webseite nicht mit aktuellen Inhalten gepflegt wird.

© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Sauerbraten

MC plus
4 Portionen
Mittel
Fertig in: 99:00 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Erstellt am: 23.09.2021
Zuletzt geändert am: 24.02.2021
  • 1,2 kg Rindfleisch (z. B. falsche Lende)

FÜR DIE BEIZE

  • 1 Gemüsezwiebel (130 g)
  • 3 Möhren (250 g)
  • 1 Stange Lauch (dick; 150 g)
  • 1 Stück Knollensellerie (100 g)
  • 500 ml zimmerwarmer Branntwein-Essig
  • 1 Tl schwarze Pfefferkörner, Piment und Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Gewürznelken

FÜR DIE SAUERBRATENSAUCE

  • 2 Zwiebeln (150 g)
  • 2 große Möhren (200 g)
  • 1 Stück Knollensellerie (200 g)
  • 1 Stange Lauch (dick; 150 g)
  • 1 El Sonnenblumenöl
  • 1,3 l zimmerwarmer Bratenfond
  • 1 Saucenlebkuchen (60 g; alternativ Printen, Frühstückskuchen oder Pumpernickel + 1 Prise Zucker)
  • 75 ml zimmerwarme Sahne (30 % Fett)
  • 2 El dunkler Aceto Balsamico
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

AUSSERDEM

  • Preiselbeeren aus dem Glas

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2767 kj / 661 kcal
  • Eiweiß: 79 g
  • Kohlenhydrate: 28 g
  • Fett: 23 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
30 Min.
Fertig in
99:00 Std.
  1. Für die Beize die Zwiebel schälen, die Möhren und den Sellerie waschen und schälen. Den Lauch putzen, waschen und alles Gemüse in grobe Stücke von 3 cm Kantenlänge schneiden. In den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  2. 1 Liter zimmerwarmes Wasser und den zimmerwarmen Branntwein-Essig aufgießen, die Gewürze dazugeben und alles mit eingesetztem Messbecher 10 Minuten/110 °C/Stufe 1 aufkochen.
  3. Das Rindfleisch unter fließendem kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und gegebenenfalls von den Silberhäuten befreien. Das Rindfleisch in einen verschließbaren Behälter legen, mit der aufgekochten Beize übergießen und erkalten lassen. Das Rindfleisch sollte möglichst vollständig von der Beize bedeckt sein. Den Behälter mit dem Rindfleisch und der Beize 4 Tage kühl stellen. Dabei den Sauerbraten nach der Hälfte der Zeit einmal wenden. Den Mixbehälter reinigen.
  4. Nach 4 Tagen das Fleisch aus dem Sud heben und trocken tupfen. Den Sud durch ein Sieb gießen und beiseitestellen. Das Gemüse entsorgen.
  5. Für die Sauerbratensauce die Zwiebeln schälen, die Möhren und den Sellerie waschen und schälen, den Lauch putzen, waschen und dicke Stangen halbieren. Das Gemüse in grobe Stücke von 3 cm Kantenlänge schneiden, in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.
  6. Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen, das trocken getupfte Fleisch darin 5 Minuten von allen Seiten scharf anbraten. Herausnehmen und in den tiefen Dampfgaraufsatz legen. Das Gemüse in der heißen Pfanne ebenfalls 5 Minuten anbraten, dann in den Mixbehälter geben und mit 800 ml zimmerwarmem Bratenfond und 200 ml aufgefangener Beize aufgießen.
  7. Den tiefen Dampfgaraufsatz mit dem Fleisch auf den Mixbehälter aufsetzen, verschließen und mit der Dampfgar-Taste/1 Stunde garen. Anschließend das Fleisch wenden und den restlichen zimmerwarmen Bratenfond sowie weitere 100 ml aufgefangene Beize in den Mixbehälter geben. Erneut mit der Dampfgar-Taste/1 Stunde garen.
  8. Den Dampfgaraufsatz abnehmen und verschlossen beiseitestellen.
  9. Die Flüssigkeit im Mixbehälter mit zimmerwarmem Wasser auf 1 Liter auffüllen und mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 7 mixen. Den Saucenlebkuchen hineinkrümeln, die zimmerwarme Sahne zugeben und ohne eingesetzten Messbecher 10 Minuten/100 °C/Stufe 1 kochen. Den Aceto Balsamico dazugeben und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit eingesetztem Messbecher 15 Sekunden/Stufe 3 unterrühren.
  10. Das Fleisch in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Sauce und einem Klecks Preiselbeeren anrichten.

TIPPS

Zum Sauerbraten passen Kartoffel- oder Semmelknödel, Bandnudeln, Schupfnudeln oder Kartoffelbrei.

Sollten sie einen bereits fertig eingelegten Sauerbraten kaufen, dann folgen Sie unserem Rezept ab der Zubereitung der Sauce. Eventuell fehlende Beize ersetzen Sie durch weiteren Bratenfond.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine