Zum Inhalt springen
© HOYER Handel GmbH, Foto: Kurt-Michael Westermann
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Sauerkraut-Kartoffel-Topf mit Kasseler

4 Portionen
Einfach
Zubereitungszeit: 10 Min.
Erstellt am: 10.09.2015
Zuletzt geändert am: 05.12.2017
  • 1 große Zwiebel
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 5 Kartoffeln
  • 1 rote Paprikaschote
  • 800 g Sauerkraut aus der Dose
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 1 Prise Paprikapulver edelsüß
  • 1 Fleischbrühwürfel (für 1/2 l)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 600 ml heißes Wasser
  • 100 ml Apfelsaft
  • 2 Scheiben Kasseler
  • 2 Cabanossi oder Kochwürste

Nährstoffe

Pro Portion: 

  • Brennwert:
    2039 kj / 487 kcal
  • Eiweiß: 25 g
  • Kohlenhydrate: 26 g
  • Fett: 30 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
10 Min.
  1. Zwiebel schälen, in den Mixbehälter geben und 8 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern.
  2. Öl zugeben und 2 Minuten/100° C/ Stufe 2 dünsten.
  3. Kartoffeln schälen und waschen, Paprika waschen, putzen und beides in ca. 1 cm große Würfel schneiden, in den Mixbehälter geben und Sauerkraut zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen. Brühwürfel, Lorbeerblatt, Wasser und Apfelsaft zufügen.
  4. Kasseler in Würfel und Cabanossi in Scheiben schneiden, beides in den tiefen Dampfeinsatz geben.
  5. Kondensat-Auffang-Behälter und tiefen Dampfeinsatz einsetzen. Deckel für Dampfaufsätze auflegen und 40 Minuten/SF Dampfgaren/Stufe 1 kochen. Lorbeerblatt evtl. entfernen. Kasseler und Cabanossi im Sauerkraut-Topf anrichten. Flüssigkeit aus dem Kondensat-Auffang-Behälter in den Mixbehälter geben und abschmecken.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von jukari am 24.10.2018 um 17:54 alle

Sehr lecker! Ich war nur etwas irritiert,da mein MC Connect keinen, im Rezept genannten, Kondensat-Auffang-Behälter hat:), aber hat super geklappt. Ich hab zum Schluss noch 1Esslöffel Schmand untergerührt.

von berndiris am 05.12.2017 um 11:26 alle

wann kommen die 600 ml heißes Wasser dazu ?

von Vivien_MC am 05.12.2017 um 11:54 alle

Hallo Berndiris, wie unter Punkt 3 angegeben, kommt das Wasser zusammen mit dem Apfelsaft in den Mixbehälter. Viele Grüße Vivien

von Genießer am 23.01.2017 um 23:25 alle

Ich hatte zufällig den größten Teil der Zutaten (bis auf die Cabanossi) im Haus und fand das Rezept sehr interessant. Bisher hatte ich den Dampfgaraufsatz jedoch noch nicht im Einsatz und konnte auch keinen rechten Sinn erkennen, warum die Kasseler-Würfel im Dampf gegart werden sollen. Daher habe ich mich an dem Rezept "Szegediner Gulasch" orientiert und die Kasseler Würfel auch in den Mixbehälter gegeben. Die Zubereitung ohne Dampfgaren klappte gut und das Ergebnis schmeckte sehr lecker! (Tatsächlich ziemlich sauer, aber ich mag das.)

von Kaszi47 am 06.11.2016 um 10:54 alle

von Kerstin (Gast) am 26.05.2016 um 11:22 alle

Die Idee ist gut, die Zubereitung war auch unkomliziert. Allerdings war das Ergebnis für mich und meine Familie deutlich zu sauer! Ich habe es mit Agavensirup "gestreckt" um dem Ganzen die Säure zu nehmen, leider ohne Erfolg. Werde es nochmal mit anderem Sauerkraut versuchen.

von moppeline123 (Gast) am 02.03.2016 um 22:59 alle

Sehr lecker! Meine Abwandlungen: ich hatte keinen Apfelsaft da, habe stattdessen mehr Wasser und 2 TL Zucker verwendet. Kassler habe ich weg gelassen, die Cabanossi reichen vollkommen. Statt Brühwürfel habe ich das Gemüsebrühenkonzentrat verwendet (auch hier aus den MC-Rezepten). Ich hatte ja mit Sauerkraut-Kartoffel-Paprika- Matsch gerechnet, aber alles war noch stückig. Und passte wunderbar zusammen. Gibts mit Sicherheit noch einmal! Die Idee mit der Ananas finde ich prima...

von Petra (Gast) am 09.02.2016 um 20:45 alle

Das kommt in meine Top Ten Liste. Ich liebe diese schnellen und einfachen Eintöpfe. Es schmeckt wie früher zuhause. Kassler hab ich weggelassen. Und das Kondensat muss auch nicht in den Topf. Dadurch spart man ein paar Kalorien, da durch das Dampfgaren das Fett aus den Cabanossi tropf.

von Jessica (Gast) am 22.12.2015 um 18:13 alle

Einfach super lecker

von Janine (Gast) am 24.11.2015 um 12:53 alle

Super lecker!!!

von Kerstin (Gast) am 15.11.2015 um 15:04 alle

Sehr lecker - habe Paprika und Lorbeerblatt mit Fleisch in den Dampfeinsatz gegeben - (Mann mag keine Paprika) - und das Sauerkraut vorher 3-4 mal durchgeschnitten. Perfekt.

von Silke (Gast) am 31.10.2015 um 17:44 alle

Sehr sehr lecker, mit ein bisschen Ananas kann man das noch ein wenig aufpepen.

von Küchenhelfer (Gast) am 31.10.2015 um 11:34 alle

Mega lecker! Unbedingt ausprobieren in dieser Jahreszeit. Tipp wenn am Ende der Topf leer, aber das Sauerkraut um das Messer gewickelt ist: Turbotaste drücken und alles ist ab.

von Melanie (Gast) am 30.10.2015 um 20:00 alle

Leider nicht mein Fall, einfach zu sauer

von Christina (Gast) am 27.10.2015 um 22:15 alle

Das Gericht war wirklich lecker! Empfehlenswert!

von Christine (Gast) am 08.10.2015 um 10:25 alle

Und hats top geschmeckt, wir Kochens wieder.