Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Sauerkrauteintopf mit Cabanossi

4 Portionen
Einfach
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 17.08.2015
Zuletzt geändert am: 28.12.2016
  • 100 g durchwachsener Speck
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 große Dose Sauerkraut
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Tl getrockneter Majoran
  • 1 Tl Kümmel
  • 1 Tl Paprikapulver
  • 800 ml Fleischbrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Tl Zucker
  • 300 g Cabanossi

Nährstoffe

Pro Portion: 

  • Brennwert:
    2227 kj / 532 kcal
  • Eiweiß: 17 g
  • Kohlenhydrate: 20 g
  • Fett: 44 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
  1. Den Speck in Würfel schneiden. Die Paprikaschoten putzen, vierteln, entkernen und die weißen Trennwände entfernen. Paprika waschen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Das Sauerkraut in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
  2. Knoblauch schälen, Zwiebeln schälen und halbieren, beides in den Mixbehälter geben und ca. 8 Sek./Stufe 6 zerkleinern. Mithilfe des Spatels nach unten schieben, Speck dazugeben und ca. 3 Min./100 °C/Stufe 2 dünsten. Paprika zugeben und ca. 4 Min./100 °C/Stufe 1 dünsten. Sauerkraut, Majoran, Kümmel, Paprikapulver, Fleischbrühe, Salz, Pfeffer und Zucker dazugeben und ca. 15 Min./100 °C/Stufe 1 garen.
  3. Die Cabanossi längs halbieren und schräg in 1⁄2 cm dicke Scheiben schneiden. 5 Minuten vor Ende der Garzeit zum Sauerkraut in den Mixbehälter geben und mitgaren. Den Eintopf abschmecken und servieren. Dazu passt Roggenbaguette.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Snubbel1 am 28.12.2016 um 13:38 alle

von Thomas (Gast) am 21.06.2016 um 16:42 alle

Wenn das Sauerkraut alles andere überdeckt dann wurde der Krautsaft verwendet und das Kraut nicht abgespühlt. Ansonsten Geschmack sehr gut.Die Angaben für das Würzen muss etwas verringert werden sonst schnell überwürzt.Tipp: Erst am Schluss würzen wenn die Wurst gar ist.

von Jürgen (Gast) am 12.05.2016 um 23:33 alle

Leider muß ich mich der ersten Bewertung anschließen, vom Geschmack etwas verwirrend, auch meine Testpersonen gaben keine positive Rückmeldungen. Das Sauerkraut überdeckt im Geschmack die restlichen Zutaten, die somit nicht zur Wirkung kommen.

von Marion (Gast) am 05.03.2016 um 13:16 alle

Wenn alles drin wäre würde es bei mir überlaufen. Habe 3 Suppenkellen Flüssigkeit abgenommen bevor ich die Cabanossi dazgegeben habe. Geschmacklich war es gut. Wird aber bei uns (3Pers.) keine Nummer eins.

von Coco (Gast) am 21.10.2015 um 17:24 alle

Das klingt super lecker, werde das morgen mal nach Kochen ^^...hab den MC erst seit Montag und bisher nur Bolognese darin gemacht (beim nächsten mal wieder im Topf) und Blumenkohl Brotaufstrich (sehr lecker)...