Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Scharfe Maronensuppe

MC connect
4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:25 Std.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Erstellt am: 02.05.2018
  • 1 kleine Zwiebel (70 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stange Staudensellerie (80 g)
  • 2 El Butter
  • 400 g Maronen (gegart, vakuumverpackt)
  • 600 ml heiße Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne (mind. 30 % Fettgehalt)
  • 1/4 Tl Salz
  • 1 Msp. Pfeffer

AUSSERDEM:

  • 1/2 rote Chilischote
  • 2 Frühlingszwiebeln (40 g)

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1248 kj / 298 kcal
  • Eiweiß: 5 g
  • Kohlenhydrate: 45 g
  • Fett: 11 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
10 Min.
Fertig in
0:25 Std.
  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, die Zwiebel halbieren. Den Sellerie waschen, putzen, von harten Fäden befreien und in grobe Stücke schneiden. Alles in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 6 mittelfein zerkleinern. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. Die Butter hinzufügen, ohne eingesetzten Messbecher 1 Minute/Stufe 2/60 °C schmelzen und anschließend alles ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/3 Minuten/110 °C andünsten.
  2. Die Maronen in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 5 zerklei-nern. Mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/5 Minuten dünsten.
  3. Heiße Gemüsebrühe hinzufügen und mit eingesetztem Messbecher 5 Minuten/Stufe 2/100 °C aufkochen. Die Sahne, Salz und Pfeffer zugeben und die Suppe mit eingesetztem Messbecher 1 Minute/Stufe 5–9 schrittweise ansteigend cremig-fein pürieren.
  4. Chili und Frühlingszwiebeln waschen und putzen, beides in feine Ringe schneiden. Die Suppe nochmals abschmecken, auf Teller verteilen und mit Frühlingszwiebel- und Chiliringen bestreut servieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Mike73 am 01.01.2020 um 17:33 Uhr

Die Suppe war eine willkommene Abwechslung. Beim Chilli waren auch wir zurückhaltend (nur eine halbe Schote). Maronen sind eh gesund, da basisch. Mit MC hat es prima funktioniert. Nun kann es frisch gestärkt ins neue Jahr gehen.

von shuggyline am 17.12.2019 um 15:40 Uhr

Einfach nur köstlich diese Suppe! Der Knoblauch dominiert leicht, aber mich stört das nicht. Nur als Anmerkung für andere Nutzer. Ich hatte eine halbe Chili mit Kernen drin, aber habe davon nichts gemerkt. Also ist sie für den Geschmack auch nicht relevant. ;-) Sie war wirklich schnell und einfach zuzubereiten.

von shuggyline am 17.12.2019 um 15:41 Uhr

Ich hatte übrigens etwas weniger Brühe genommen (bisschen mehr als 500 ml), weil ich Suppen generell cremiger mag.

von Ännche am 18.01.2019 um 09:03 Uhr

Sehr lecker! Ich habe einfach das Chili weggelassen, weil wir Gäste hatten und diese nicht so gern scharf essen. Es hat trotzdem toll geschmeckt und kam sehr gut an.

von Meike87 am 18.11.2018 um 19:14 Uhr

War super lecker ubd total einfach. Chili habe ich nicht drauf gemacht, weil wir nicht gerne scharf essen.

von Dejan83 am 29.05.2018 um 14:01 Uhr

Interessanter Geschmack, Mal was anderes. Könnte man die Suppe denn verfeinern, indem man Beispielsweise geröstete Pinienkerne dazugibt?

von Vivien_MC am 29.05.2018 um 14:09 Uhr

Hallo Dejan83, geröstete Pinienkerne oder karamellisierte Walnüsse könnte ich mir gut vorstellen. Viele Grüße Vivien