Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Schnelles Partybrot

1 Brot
Einfach
Fertig in: 1:05 Std.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Erstellt am: 02.05.2018

FÜR 1 BROT (SPRINGFORM 18 CM Ø)

  • 25 g frische Hefe
  • 420 g Mehl (Type 405)
  • 1 Tl Salz
  • 3 El Sesamsamen zum Bestreuen
  • Fett und Paniermehl für die Form

Nährstoffe

Pro Brot:

  • Brennwert
    7118 kj / 1700 kcal
  • Eiweiß: 56 g
  • Kohlenhydrate: 317 g
  • Fett: 20 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
10 Min.
Fertig in
1:05 Std.
  1. Eine Springform einfetten und mit Paniermehl dünn ausstreuen. 220 ml warmes Wasser und die zerbröckelte Hefe im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 3 Minuten/Stufe 1/37 °C erwärmen. Mehl und Salz dazugeben und alles mit eingesetztem Messbecher mit der Teigknet-Taste/2 Minuten verkneten.
  2. Den Teig mithilfe des Spatels in die vorbereitete Springform geben, mit einem sauberen Küchenhandtuch bedecken und an einem gleichmäßig warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
  3. Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Das Brot mit Wasser besprühen, mit Sesamsamen bestreuen und 25 Minuten backen. Sollte das Brot etwas zu hell erscheinen, die Backzeit gegebenenfalls verlängern.
  4. Das Brot herausnehmen, einige Minuten in der Form abkühlen lassen, dann die Form öffnen, das Brot herausheben und auf einem Kuchengitter weiter auskühlen lassen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Silvi 63 am 16.01.2020 um 18:43 Uhr

Das Brot ist der Knaller. Außen knusprig innen weich, einfach lecker. und ist auch gut aufgegangen obwohl ich 250 g Weizenmehl gegen Dinkel-Vollkorn ausgetauscht habe. Klasse Rezept

von zuccawatte am 01.01.2020 um 14:02 Uhr

Ein sagenhaft leckeres Brot!!! Innen seeehr fluffig und außen eine richtig schöne Kruste. Brauchte ein schnelles Rezept ohne Ei und es hat auch mit Trockenhefe wunderbar geklappt. Ansonsten hab ich mich komplett ans Rezept gehalten. Das Brot hat meinem Mann und mir sehr gut geschmeckt! Mit frischer Hefe geht es sicherlich besser auf, aber wenn man nur Trockenhefe da hat, ist es trotzdem toll :-) Danke für das klasse Rezept!

von faxe1 am 18.12.2019 um 10:56 Uhr

Das Brot schmeckt einfach super lecker 5 Sterne

von DeryaS22 am 15.12.2019 um 20:04 Uhr

Einfach nur zu empfehlen!!!

von Kochprofi85! am 10.12.2019 um 08:57 Uhr

Sehr einfach und schnell gemacht . Ist zwar nicht so hoch wie auf dem Bild aber werde es nochmal testen . Aber geschmacklich super 👍

von Vejers am 02.11.2019 um 14:41 Uhr

Ein sehr schnelles und einfaches Rezept. Hatte beim ersten Mal keine frische Hefe da und es mit Trockenhefe gemacht. Ist nicht ganz so gut aufgegangen. Trotzdem wurde es von der Familie noch am selben Abend mit Genuss gegessen. Gerade versuche ich es noch mit frischer Hefe, und man sieht eindeutig, dass es besser auf geht. Aber auf jeden Fall kann man sagen, es ist einfach einfach und sehr gut 👍

von Mian am 13.06.2019 um 12:46 Uhr

Ein tolles Rezept. Alle waren begeistert 😉

von Anj1801 am 08.01.2019 um 06:57 Uhr

Hallo ihr Lieben! Könnte man das Weizenmehl einfach in Dinkel umwandeln oder klappt das dann so nicht?

von Vivien_MC am 10.01.2019 um 10:46 Uhr

Hallo Anj1801, du kannst das Weizenmehl auch durch Dinkelmehl ersetzen. Ggf. muss etwas mehr Flüssigkeit verwendet werden. Viele Grüße Vivien

von Mrs.L am 24.11.2018 um 19:36 Uhr

Mein erstes selbst gebackenes Brot. Da ich keine frische Hefe hatte, musste ich Trockenhefe nehmen. Hat aber auch ganz gut geklapp, es ging nur nicht so gut auf. Allerdings weis ich nicht, ob es damit zusammen hing. Das Brot ist super schnell und einfach gemacht. Es hat aber sehr hefelastig geschmeckt, was an der trockenhefe liegen könnte. Werde es bestimmt wieder backen.

von strass61 am 21.11.2018 um 16:44 Uhr

Einfach lecker

von katzemidi am 09.05.2018 um 18:25 Uhr

In den Zutaten fehlt die Angabe des Wassers.

von *zauberfee* am 12.05.2018 um 09:05 Uhr

Wieviel Wasser braucht man den ?

von Vivien_MC am 14.05.2018 um 10:06 Uhr

Hallo Katzemidi, Wasser wird in unseren Rezepten grundsätzlich nicht aufgeführt. Im Rezepttext steht im zweiten Satz "220 ml warmes Wasser", dies kann einfach aus dem Wasserhahn entnommen werden. Viele Grüße Vivien