Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Schoko-Haselnuss-Creme

1 Glas
Einfach
Fertig in: 0:57 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 30.08.2016
Zuletzt geändert am: 01.04.2019

FÜR 1 GLAS (300 ML)

  • 100 g Haselnusskerne
  • 150 g Nougat-Schokolade
  • 75 ml kalte Sahne (30 % Fett)
  • 50 g zimmerwarme Butter
  • 1 Tl Vanillezucker
  • 1 Tl ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 Prise Salz

Nährstoffe

Pro Glas:

  • Brennwert
    8499 kj / 2030 kcal
  • Eiweiß: 25 g
  • Kohlenhydrate: 107 g
  • Fett: 164 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
0:57 Std.
  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Die Haselnusskerne auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Ofen 12 Minuten rösten, bis sie duften.
  3. Haselnusskerne noch warm in ein sauberes Geschirrtuch geben und darin reiben, bis sich die Haut löst. 30 Minuten abkühlen lassen.
  4. Abgekühlte Haselnusskerne in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 15 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern. Die Stücke mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. Den Vorgang noch 5–6-mal wiederholen, dabei zwischendurch immer wieder Pausen machen, bis ein cremiges Nussmus entsteht. Gerät und Mus dürfen dabei nicht zu heiß werden. Das Mus umfüllen.
  5. Die Nougat-Schokolade in Stücken mit der kalten Sahne, der zimmerwarmen Butter, dem Vanillezucker, dem Kakaopulver und 1 Prise Salz in den Mixbehälter geben. Mit eingesetztem Messbecher 5 Minuten/50 °C/Stufe 2 zu einer glatten Creme verrühren. Die Masse mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  6. Das Nussmus wieder dazugeben und die Schoko-Haselnuss-Creme mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 8 glatt rühren.
  7. Die Creme in ein sauberes Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

TIPPS

Die Creme wird beim Abkühlen fest und sollte 15 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank genommen werden, um streichfähig zu sein.

Die Schoko-Haselnuss-Creme sollte innerhalb von 1 Woche verbraucht werden.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von hasenmama5 am 29.01.2018 um 08:07 Uhr

Der Aufstrich ist geschmacklich sehr gut allerdings finde ich die Konsistenz zu fest . Lässt sich bei mir schlecht aufstreichen

von Vivien_MC am 29.01.2018 um 09:00 Uhr

Hallo Hasenmama5, die Geschmeidigkeit der Creme ist vom Fettgehalt der Nüsse abhängig und kann daher variieren. Wenn dir die Konsistenz zu fest ist, gebe einfach etwas mehr Kokosfett dazu und rühre dies 20 Sekunden/Stufe 8 unter. Viele Grüße Vivien

von Johanna77 am 04.11.2017 um 08:54 Uhr

von tom1969 am 25.05.2017 um 13:58 Uhr

Der erste Test mit meinem neuen Schätzchen: Einfach, schnell, ohne großes Unfallpotenzial. Schmeckt klasse, etwas crunchy, nicht zu süß. Würde gerne das Palmfett durch ein Öl ersetzen, mal schauen. Bei edlen Haselnusscremes aus kleinen Manufakturen nehmen sie Sonnenblumenöl.

von Vivien_MC am 26.05.2017 um 11:33 Uhr

Hallo Tom1969, du kannst das Kokosöl/Fett auch durch Sonnenblumenöl ersetzen. Viele Grüße Vivien

von Resi1989 am 27.12.2016 um 21:38 Uhr

Sehr schnell zubereitet und sehr lecker. Kommt morgen früh direkt aufs Brot.

von ms7 am 20.11.2016 um 17:12 Uhr

Kurze Frage bzgl. der Nährwerte: wurde bei der kcal-Angabe ggf eine Zahl vergessen? Kann mir nicht vorstellen, dass das ganze Glas nur 175 kcal haben soll... allein das Kokosfett hat in der Menge locker 500-600 kcal, dann noch der Zucker, die Nüsse,...

von Bacca am 27.12.2016 um 16:05 Uhr

Die Angabe gilt PRO PORTION (30 g) und nicht pro Glas ...

von Carles24 am 05.11.2016 um 18:30 Uhr

Gibt es Erfahrungswerte wie lange sich der Aufstrich im Kühlschrank hält? :)

von Vivien_MC am 07.11.2016 um 10:06 Uhr

Hallo Carles24, gekühlt hält sich der Aufstrich etwa 3 Wochen. Viele Grüße Vivien