Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Schweinefilet in Senfsauce

MC connect
2 Portionen
Einfach
Fertig in: 1:07 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 02.05.2018
  • 450 g Schweinefilet
  • 100 g Champignons
  • 1 mittelgroße Zwiebel (75 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 El Speisestärke
  • 150 ml Milch (Frischmilch, 3,5 % Fett)
  • 2 El Crème légère (14 % Fett)
  • 200 ml heiße Hühnerbrühe
  • 1 Prise Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 2 Tl grobkörniger Senf
  • 1 Tl scharfer Senf

AUSSERDEM

  • Pflanzenöl für den Dampfgaraufsatz

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1562 kj / 373 kcal
  • Eiweiß: 56 g
  • Kohlenhydrate: 13 g
  • Fett: 10 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
1:07 Std.
  1. Das Schweinefilet von Fett und Sehnen befreien. 750 ml Wasser in den Mixbehälter füllen, das Schweinefilet in den Mixbehälter legen und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/30 Minuten/Stufe 2/90 °C pochieren. Das Schweinefilet herausnehmen und warm stellen. Die übrige Garflüssigkeit mit heißem Wasser bis auf 1 Liter auffüllen.
  2. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Den tiefen Dampfgaraufsatz mit wenig Öl leicht einfetten, Champignons darin verteilen, den Dampfgaraufsatz auf den Mixbehälter setzen und verschließen. Die Champignons mit der Dampfgar-Taste/10 Minuten garen. Dann die Champignons herausnehmen und ebenfalls warm stellen. Den Mixbehälter reinigen.
  3. Die Zwiebel schälen und vierteln. Den Knoblauch schälen. Zwiebel und Knoblauch im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/2 Sekunden zerkleinern. Die Stücke mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. Die Speisestärke in 2 El kaltem Wasser glatt rühren. Milch, Crème légère, Speisestärke, heiße Hühnerbrühe, Salz und Pfeffer hinzufügen. Alles mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 5 verrühren. Anschließend mit eingesetztem Messbecher 10 Minuten/Stufe 2/100 °C kochen. Die Sauce mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 8 mixen. Beide Senfsorten hinzugeben und nochmals mit eingesetztem Messbecher 2 Minuten/Stufe 2/100 °C aufkochen.
  4. Das Schweinefilet in Scheiben schneiden und zusammen mit den Pilzen und der Sauce servieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von melhas1 am 07.01.2020 um 18:05 Uhr

Geschmacklich gut, doch das Fleisch sah nicht gut aus.

von Schwaeble70 am 15.12.2019 um 21:48 Uhr

Heute das Rezept probiert und es war der Hammer. Das Fleisch kam super raus für alles wo man Flüssigkeit gebraucht hab, hab ich den Fond vom Fleisch genommen gewürzt nach unserem Geschmack dazu Salz Kartoffel echt lecker werden wir wieder machen

von Lala1611 am 28.05.2019 um 19:35 Uhr

Das Fleisch war zerfleddert und hat trotz würzen nach nichts geschmeckt. Die Pilze waren ok nachdem sie gewürzt wurden. Die Sauce hat allerdings gar nicht geschmeckt. Nur nach rohen Zwiebeln und Senf. Mein Mann konnte sie nicht essen. Sehr schade

von Vivien_MC am 29.05.2019 um 16:54 Uhr

Hallo Lala1611, danke für deine Rückmeldung. Das Fleisch liegt locker auf dem Messeraufsatz auf und sollte bei Nutzung des Linkslaufs nicht zerfleddern. Wir geben immer nur eine Empfehlung für die Würze, da die Geschmäcker meist verschieden sind. So kann jeder nach eigenem Gusto nachwürzen. Viele Grüße Vivien

von fraucremer am 15.04.2019 um 09:22 Uhr

Pilze und Fleisch getrennt zubereiten und jeweils den Topf dazwischen reinigen ist überflüssig und kostet zuviel Zeit. Fleisch stattdessen in den tiefen Dampfgaraufsatz, Pilze in den flachen, erst das Fleisch dämpfen, die letzten Minuten die Pilze mit aufsetzen. Übriggebliebene Flüssigkeit auffangen und für die Soße verwenden.

von Nalin78 am 19.02.2019 um 12:43 Uhr

von AlessiaBonn am 15.12.2018 um 15:03 Uhr

Meinem Freund hat es an sich gut geschmeckt aber noch mal sagt er, brauche ich es nicht machen. Ich fand das Fleisch sah durch das Messer etwas zerfleddert aus. Das fand ich schade.

von Haggiez am 05.12.2018 um 17:20 Uhr

Es war sehr lecker, nur leider hat das Messer nicht mehr viel übrig gelassen vom Filet. Ich werde es nächstes mal vielleicht dämpfen. Schade ist es auch, dass man den Fond vom pochieren nicht für die Soße nimmt.

von Stoffikoch am 05.12.2018 um 15:05 Uhr

Das Fleisch war leider etwas verkocht. Zudem sollte man z.B. Reis dazu machen.

von Vivien_MC am 05.12.2018 um 15:49 Uhr

Hallo Stoffi76, war das Fleischstück vielleicht ein bisschen dünner, so dass es schneller durch war? Neben Reis, passen auch Kartoffeln gut als Beilage. Viele Grüße Vivien

am 02.12.2018 um 11:14 Uhr

Einfach super lecker!!!