Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Selbst gemachter Frischkäse aus Milch

MC connect
4 Portionen
Mittel
Fertig in: 0:45 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 04.10.2018
Zuletzt geändert am: 06.05.2019

PORTIONEN (400 G)

  • 2 l zimmerwarme Milch (Frischmilch, 3,5 % Fett)
  • 2 Zitronen (160 g)
  • 2 Tl Salz
  • 50 g Crème fraîche (30 % Fett)

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1587 kj / 379 kcal
  • Eiweiß: 17 g
  • Kohlenhydrate: 27 g
  • Fett: 22 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
0:45 Std.
  1. Zimmerwarme Milch in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 13 Minuten/Stufe 1/100 °C erhitzen. Die Zitronen auspressen. Den Zitronensaft in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/6 Minuten/Stufe 1 verrühren.
  2. Ein großes Sieb mit einem sauberen Geschirr- oder Mulltuch auslegen und in eine große Schüssel einhängen. Die Käsemasse aus dem Mixbehälter vorsichtig in das ausgelegte Sieb schütten. 20 Minuten abtropfen lassen. Anschließend vorsichtig die restliche Flüssigkeit ausdrücken. Den Mixbehälter reinigen.
  3. Die Käsemasse in den Mixbehälter geben, 2 Teelöffel Salz und Crème fraîche hinzufügen und mit eingesetztem Messbecher 30 Sekunden/Stufe 3 unterrühren.

 

VARIATIONEN

 

1) Mit getrockneten Tomaten und Oliven

½ Bund Petersilie

50 g getrocknete Tomaten

50 g entsteinte Oliven (grün oder schwarz nach Wahl)

½ Tl Pfeffer

 

Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Nach dem Reinigen des Mixbehälters die Petersilie in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Getrocknete Tomaten in Stücken und die Oliven hinzugeben und mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Alles mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.

Anschließend Käsemasse, ½ Teelöffel Pfeffer, 2 Teelöffel Salz und 50 g Crème fraîche in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 30 Sekunden/Stufe 3 unterrühren.

 

2) Mit Paprika und Schnittlauch

1 rote Paprikaschote (150 g)

½ Bund Schnittlauch

2 Tl Ajvar

½ Tl Pfeffer

 

Nach dem Reinigen des Mixbehälters die Paprikaschote vierteln, entkernen, den Stielansatz entfernen und innen und außen waschen. Paprika im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern.

Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Käsemasse, Schnittlauch, Ajvar, Pfeffer, 2 Teelöffel Salz und 50 g Crème fraîche in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 30 Sekunden/Stufe 3 unterrühren.

 

3) Mit Rucola und Walnuss

20 g Walnusskerne

1 rote Zwiebel (80 g)

1 Handvoll Rucola (15 g)

½ Tl Pfeffer

 

Nach dem Reinigen des Mixbehälters die Walnusskerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten.

Die Zwiebel schälen, halbieren und im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste zerkleinern. Anschließend mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.

Rucola waschen, trocken schütteln, verlesen und dicke Stiele entfernen. Rucola und Walnusskerne in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Anschließend wieder mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.

Käsemasse, Pfeffer, 2 Teelöffel Salz und 50 g Crème fraîche in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 30 Sekunden/Stufe 3 unterrühren.

 

TIPPS

Die Molke von der abgetropften Käsemasse kann man pur oder mit Fruchtsaft gemischt trinken.

Falls kein großes Sieb und keine Schüssel vorhanden sind, kann man auch erst die Käsemasse aus dem Mixbehältern reinigen und den Kocheinsatz mit einem ausgelegten Tuch einsetzen.

Den Frischkäse in einem verschließbaren Behälter im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 3 Tagen verbrauchen.

 

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von kartoffelkaktus am 09.06.2020 um 20:06 Uhr

Guter Frischkäse, allerdings für unseren Geschmack zu salzig. Da werden wir das nächste mal die hälfte nehmen.

von Jessyca am 18.01.2020 um 00:10 Uhr

So... Nachdem ich unter einem Kommentar hier geschrieben habe, dass es bei mir überhaupt nicht geklappt hat... Ich habe nicht aufgegeben und im Internet nach einer Lösung geschaut. Dort fand ich den Tipp, der Milch zusätzlich 1 TL Essigessenz zuzugeben als Trennhilfe. Also hab ich kurzerhand meinen kompletten missglückten Versuch zurück in den Mixtopf geworfen und das Rezept von neuem gestartet. Und siehe da, die Masse trennte sich nun augenblicklich. Nun habe ich ein komplettes Marmeladenglas mit leckerem Frischkäse mit Kräutern und edelsüßem Paprika. Die Salzmenge hab ich nach Gefühl rein gegeben aber bestimmt zwei TL. Passt sehr gut.

von steffi*b am 21.04.2020 um 10:37 Uhr

Hattest du 2 l Milch verwendet? Ich kann das nicht wirklich einschätzen, wieviel Frischkäse dann am Ende rauskommt.

von Chefkoch25 am 11.01.2020 um 14:05 Uhr

von rhim8s am 07.01.2020 um 11:42 Uhr

Schmeckt ganz toll! 👍 nicht zu vergleichen mit gekauftem!

von Jessyca am 17.01.2020 um 22:41 Uhr

Ich hatte als Resultat von 2 Liter Milch eine sehr dickflüssige, zugegebenermaßen wohlschmeckende Masse. Aber keinen Frischkäse. Ich hatte keine frische Zitrone und habe Konzentrat genommen. Hat nicht geklappt. Muss es wirklich frische Zitrone sein? Und bleibt da von 2 Liter Milch echt so wenig über?

von qghome1 am 14.12.2019 um 11:27 Uhr

Konsistenz war gut. 160g Zitrone und 2TL Salz haben das ganze recht sauer werden lassen.

von Schaadiline am 14.01.2020 um 23:16 Uhr

Ich habe es mit 3EL Zitronensaft und 1 Liter Milch getestet :) wirklich lecker und nur etwas Salz und Sahne statt Creme Fraiche

von Olunschik am 18.04.2019 um 09:51 Uhr

Hat sehr gut geklappt, sogar mit haltbarer Milch. Hatte zuerst Bedenken, weil es so flüssig war. Aber einfach weitermachen. Es klappt!

von Kersal am 23.12.2019 um 14:12 Uhr

Die 2 Zitronen waren nicht zu viel?