Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Spinat-Gorgonzola-Gnocchi

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:32 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 18.03.2019
  • 1 Zwiebel (80 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 El Olivenöl
  • 250 g Blattspinat
  • 200 g Gorgonzola (55 % Fett)
  • 200 ml Sahne (30 % Fett)
  • 100 ml warme Gemüsebrühe
  • 1 Tl Chiliflocken
  • 1 El Zitronensaft
  • 1/2 Tl Salz
  • 1/4 Tl Pfeffer
  • 500 g Gnocchi (vorgegart, aus dem Kühlregal, Kochzeit 2-3 Minuten)

AUSSERDEM

  • 3 El Walnusskerne

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    3517 kj / 840 kcal
  • Eiweiß: 24 g
  • Kohlenhydrate: 93 g
  • Fett: 41 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
0:32 Std.
  1. Die Zwiebel schälen und halbieren, Knoblauchzehen schälen und beides zusammen im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/1 Sekunde zerkleinern. Die Stücke mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. Olivenöl hinzufügen und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/2 Minuten/120 °C andünsten.
  2. Blattspinat waschen, verlesen, dickere Blattstiele entfernen und den Blattspinat trocken tupfen. Grob hacken, in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/3 Minuten/120 °C/Stufe 1 zusammenfallen lassen. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben und den Vorgang evtl. wiederholen.
  3. Den Gorgonzola in groben Stücken, Sahne, warme Brühe, Chiliflocken, Zitronensaft, ½ Teelöffel Salz und ¼ Teelöffel Pfeffer zugeben und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/2 Minuten/100 °C/Stufe 1 verrühren.
  4. Gnocchi in den Mixbehälter geben und ohne eingesetzten Messbecher mit Linkslauf/10 Minuten/120 °C/Stufe 1 köcheln lassen.
  5. Die fertigen Gnocchi mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Linkslauf/15 Sekunden/Stufe 1 verrühren. Mit den zerbröselten Walnusskernen garniert servieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Dakko1 am 12.11.2019 um 20:29 alle

Schmeckt lecker aber man braucht/sollte kein zusätzliches Salz rein tun, ich fand es schon zu salzig.

von MaitreFranjo am 04.08.2019 um 14:48 alle

Hervorragend, für meinen Geschmack würde jedoch 1/2Tl Chiliflocken ausreichen.

von helsen am 10.05.2019 um 11:44 alle