Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Tiramisu

Verbessertes Rezept
8 Portionen
Einfach
Fertig in: 4:30 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Erstellt am: 02.05.2018
Zuletzt geändert am: 02.09.2020
  • 6 kühlschrankkalte Eier (Größe M)
  • 120 g Zucker + 2 El Zucker für den Kaffee
  • 500 g kühlschrankkalte Mascarpone (82 % Fett)
  • 2 Tl Instant-Kaffeepulver
  • 200 g Löffelbiskuits
  • 4 El ungesüßtes Kakaopulver

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2056 kj / 491 kcal
  • Eiweiß: 12 g
  • Kohlenhydrate: 41 g
  • Fett: 31 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
30 Min.
Fertig in
4:30 Std.
  1. Die kühlschrankkalten Eier trennen. Eigelb beiseitestellen. Eiweiß in den kalten Mixbehälter geben, den Rühraufsatz einsetzen und das Eiweiß ohne eingesetzten Messbecher 4 Minuten/Stufe 4 steif schlagen. Nach 2 Minuten 60 g Zucker durch die Einfüllöffnung zum Eiweiß in den Mixbehälter rieseln lassen. Das steife Eiweiß in eine Schüssel umfüllen, kühl stellen und den Mixbehälter ausspülen.
  2. Eigelb mit 60 g Zucker in den Mixbehälter geben, den Rühraufsatz aufsetzen und mit eingesetztem Messbecher 1 Minute/Stufe 4 zu einer hellen, cremigen Schaummasse schlagen. Den kühlschrankkalten Mascarpone hinzugeben und mit eingesetztem Messbecher 25 Sekunden/Stufe 3 verrühren.
  3. Aus dem Instant-Kaffeepulver nach Packungsanweisung einen Kaffee in einem Becher zubereiten, mit 2 Esslöffeln Zucker süßen und den Kaffee abkühlen lassen. Den Eischnee zu der Schaummasse mit dem Mascarpone geben und mit eingesetztem Messbecher 30 Sekunden/Stufe 2 unterheben.
  4. Eine Schicht der fertigen Creme auf dem Boden einer flachen Form verteilen, die Löffelbiskuits ganz kurz in den Kaffee tauchen (darauf achten, dass die Löffelbiskuits nicht zu weich werden) und auf der Cremeschicht auslegen.
  5. Eine Schicht der Creme über den Löffelbiskuits verteilen, glatt streichen und eine weitere Schicht mit den kurz in Kaffee getauchten Löffelbiskuits auslegen – wenn die untere Schicht der Löffelbiskuits längs gelegt wurde, dann die zweite Schicht quer verteilen (bzw. umgekehrt). Erneut mit der Creme bestreichen, glatt streichen und mit dem ungesüßten Kakaopulver bestäuben. Vor dem Servieren mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

TIPPS

Das Tiramisu im Kühlschrank für höchstens zwei Tage aufbewahren.

Das Dessert lässt sich auch einfrieren, am besten portionsweise, und muss dann innerhalb eines Monats aufgebraucht werden. Zum Auftauen genügt es, das Tiramisu am Abend vorher in den Kühlschrank zu stellen.

Echte Naschkatzen können bei ihrem Tiramisu auch schon die erste Cremeschicht mit ungesüßtem Kakaopulver bestäuben!

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

Kommentare zu älteren Rezeptversionen ausblenden
von Steve94 am 26.08.2020 um 13:40 Uhr

Zu flüssig absolut unbrauchbar. Spart euch das Geld. 5 El Stärke haben noch nichtmal richtig geholfen danke fürs Rezept

von Sunshine73 am 16.08.2020 um 14:36 Uhr

Total flüssig geworden, hab mich genau an die Anleitung gehalten. Konnte ich so leider nicht anbieten.

von Sunshine73 am 16.08.2020 um 14:39 Uhr

Ich verstehe auch nicht, wie manche 5* geben, obwohl sie schreiben, dass es zu flüssig wird...sorry hier ist die Sternebewertung absolut irreführend!

von secretvoice am 26.07.2020 um 11:35 Uhr

Lecker. Original italienische Tiramisu wird mit Marsala zubereitet.

von ramuz am 28.05.2020 um 22:41 Uhr

Leider zu flüssig. Ich mach 2/3 Mascarpone 1/3 Quimik. Ihr könnt aber auch 1-2 Blatt Gelatine in die Mascarpone machen.

von Dagmara4! am 20.03.2020 um 00:52 Uhr

Leider zu flüssig

von daxi am 24.05.2020 um 21:20 Uhr

Ich habe es heute auch mal wieder probiert immer wieder zu flüssig schade schade lecker ist es ich frage mich an was es liegt

von LisiG am 14.03.2020 um 10:01 Uhr

Total flüssig hab mich genau an die Anleitung gehalten. Der Schnee war relativ fest ganz fest wird er im MC sowieso nie. Aber wenn ich den Schnee extra schlage kann ich es gleich ohne MC machen. Konnte es wegschmeißen

von Jofisch am 06.02.2020 um 11:00 Uhr

Mega lecker und bei mir ist sie auch fest geworden. Werde beim nächsten mal nur den Löffelbiskuit etwas weniger mit Kaffee tränken war mir persönlich zu viel.

von Schlumpfuin am 13.01.2020 um 13:16 Uhr

Ein wenig flüssig aber sonst lecker :)

von MeisterLutz am 03.01.2020 um 14:34 Uhr

Super leckeres Dessert. Nur die Creme wird nicht ganz fest, was nicht so schlimm ist. Vielleicht hilft es entweder die Löffelbiskuits nur sehr wenig in den Kaffee zu tunken oder die Mascarpone Creme mit der Hand zu rühren bzw. eine Stufe geringer. Aber sonst der Hammer!

von d.gigi am 31.12.2019 um 11:49 Uhr

Lecker aber absolut nicht fest. Habe streng nach Rezept garbeitet

von Zwiebel7 am 31.12.2019 um 07:28 Uhr

Wow, ein sehr leckeres und einfaches Tiramisu Rezept, danke dafür! Anstatt "Instant Kaffee" habe ich richtigen Espresso genommen und beim Espresso dann noch etwas Amaretto zugegeben. Die Creme ist übrigens nicht flüssig geworden, so wie es hier teilweise beschrieben wird, ich habe aber auch streng nach Rezept gekocht und frische Bio Eier genommen.

von Birgit661 am 30.12.2019 um 10:54 Uhr

Total flüssig geworden..

von kuegi2 am 08.03.2019 um 12:55 Uhr

Also ich kann nur sagen "ein Traum" - die ganze Familie hat sich darüber gestürzt und im Handumdrehen war alles weggegessen. Die Konsistenz der Creme war perfekt - ich habe jedoch kein Kaffeepulver genommen sondern einen starken Espresso gemacht und diesen auskühlen lassen. Da wir nur Erwachsene sind wurde dann noch etwas Amaretto in den Espresso gemischt - es war himmlisch!

von aileen1992 am 06.01.2019 um 20:46 Uhr

Geschmacklich ist das Tiramisu ganz lecker, aber leider wurde bei mir die Creme auch nicht fest. Ich würde sie so nicht nochmal zubereiten.

von Jessica08 am 10.11.2018 um 22:08 Uhr

von daxi am 27.05.2018 um 17:40 Uhr

Geschmacklich ganz ganz toll bei mir wurde es aber nicht „fest“ was könnte ich falsch gemacht haben ?

von Vivien_MC am 28.05.2018 um 11:50 Uhr

Hallo daxi, das kann verschiedene Gründe haben. Hast du evtl. größere oder ältere Eier verwendet? War der Eischnee oder die Eigelb-Zuckermasse nicht genügend aufgeschlagen? Im Nachhinein lässt sich das leider immer schwer sagen. Viele Grüße Vivien

von Juwa am 24.06.2018 um 21:40 Uhr

Wenn man die Mascarpone zu lange schlägt wird sie flüssig. Das bleibt dann auch so. Mascarpone lieber nur unterheben. Vg

von Jojo26082016 am 26.12.2019 um 13:39 Uhr

Hast du laktosefreies oder NoName Mascarpone genommen? Man muss original Mascarpone nehmen das ist schön fest! Ich habe es mit laktosefreiem und NoName Mal probiert und es wurde auch nicht fest!