Zum Inhalt springen
© Juley2221
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Juley2221

Tomaten-Paprika-Reis mit Gemüse und Feta

4 Portionen
Mittel
Fertig in: 0:40 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 03.11.2019
Zuletzt geändert am: 28.11.2019
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 rote Paprika, eine geviertelt, eine in Streifen
  • 30g Öl
  • 250 g Langkornreis
  • 70 g Tomatenmark
  • 900 g Wasser
  • 2 geh. TL Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Paprika edelsüß
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Zucchini, ca 150 g, in Scheiben
  • 1 gelbe Paprika, in Streifen
  • 2 Karotten in Scheiben
  • 400 g Feta, in Würfeln
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
0:40 Std.
  1. Zwiebel, Knoblauch und die geviertelte rote Paprika in den Mixtopf geben, 4 Sec./Stufe 5 zerkleinern.
  2. Öl hinzugeben und 4 Min./100°C/Stufe 1 dünsten
  3. Reis, Tomatenmark, Wasser, Gemüsebrühe, 3/4 TL Salz, Paprikapulver, 1/4 TL Pfeffer und Zucker zugeben, Garbehälter aufsetzen, Zucchini, rote und gelbe Paprikastreifen, Karotte in Garbehälter verteilen, Feta darauf verteilen, mit 1/4 TL Salz und 1/4 TL Pfeffer würzen, Garbehälter schließen und 22 Min./Garbehälter/Stufe 1 garen. Garbehälter danach zur Seite.
  4. Ggf. abschmecken, mit Gemüse aus dem Garbehälter anrichten, ggf. mit frischen Kräutern dekorieren und servieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Tini0815 am 01.07.2020 um 07:44 Uhr

Geschmacklich top! Leider benötigte das Gericht anstelle 22 Minuten bei 100Grad 50 Minuten, damit der Reis durch war und das Gemüse ansatzweise gar.. Danach war der Feta außen fest und innen schön weich. Den Reis habe ich ins Garkörbchen gegeben, die Paprika in den tiefen Dampfgareinsatz und die Zucchini in den flachen (Möhren habe ich nicht verwendet).

von Frosch11 am 15.06.2020 um 20:02 Uhr

Leckeres Gericht, schnell zubereitet! So haben wir es uns zumindest gedacht........ Der Reis hatte nach der Garzeit die Farbe und Konsistenz eines kernigen Karottenbreis, während der Käse beim Beissen noch quietschte. Und das Gemüse hätte man direkt wieder einpflanzen können, so unbeeindruckt war es vom Dampfgaren! Aus der flotten Zubereitung wurde somit ein spontaner Umzug auf den klassischen Herd um aus dem traurigen Machwerk noch etwas geniessbares zu basteln. Dies war das erste Rezept, dass ich uneingeschränkt nicht empfehlen kann. Wurde es vielleicht von einem Jünger des Konkurrenzproduktes erdacht?

von tinchen08 am 07.05.2020 um 12:20 Uhr

Ich liebe dieses Rezept, hab es für mich aber auch ein wenig abgewandelt: ich hab den Zutaten noch eine Dose gehackte Tomaten hinzugefügt und 2 EL Ajvar. Hab es dann für 23 Minuten, Stufe 1 bei 100Grad mit aufgesetztem Dampfgareinsatz. Das Gemüse brauch dann evtl. auch etwas länger, aber daran störe ich mich nicht.

von Jessal am 15.01.2020 um 23:13 Uhr

Meine Vorgehensweise mit dem Rezept: Schneiden, würzen etc laut Rezept. Vor dem Dampfgaren habe ich alle Zutaten im Mixtopf via Linkslauf Stufe 2 ein paar Sekunden gemischt. Tiefer Dampfgareinsatz, Gemüse verteilt, aber in der Mitte ein bisschen auseinander geschoben, damit ein paar der Schlitze frei bleiben. Nach ca 10 Minuten habe ich Pause gedrückt und den Dampfgaraufsatz runter genommen (Achtung, Einstellung geht verloren). Habe den Reis einmal richtig umgerührt, Dampfgaraufsatz wieder drauf, Restzeit eingestellt, Dampfgaren zweimal gedrückt (dann überspringt er das aufheizen). Nach ca 2 Minuten hat auch mein Topf überhitzt (Zeit ist stehen geblieben, aber das ist mir erst ca 5 Minuten später aufgefallen) Ergebnis war weicher Reis, mit noch ausreichend Flüssigkeit (find ich persönlich gut, als Soße zum Gemüse) und relativ weiches Gemüse, die Karotten sind noch knackig. Ich denke wenn man in Summe die Garzeit verkürzt (ca 18 Minuten) und evtl einmal umrührt, sollte alles gut klappen und es schmeckt gut 😊

von Jessal am 15.01.2020 um 23:14 Uhr

P.S. hab einen MC Plus

von Franky Chefkoch am 23.12.2019 um 15:04 Uhr

Komplett unbrauchbar. Warum wird der Reis nicht einfach ins Garkörbchen gegeben? Ist alles angebrannt und der Mixtopf überhitzt ständig. Konnte danach nochmal mit Wasser auffüllen um das Gemüse fertig zu garen. Verstehe sowas nicht

von Coffy am 19.12.2019 um 17:30 Uhr

Da mir (als Anfängerin) die Gradzahl fehlt, gebe ich 3 Sterne. Das Dampfprogramm kann ich nicht nehmen, da der Reis nicht gerührt wird. Jetzt ist der Reis fertig und lecker. Das Gemüse ist nicht fertig. Habe jetzt den Reis rausgenommen und mit Wasser aufgefüllt. Jetzt startet das Dampfgarprogramm. Mal gucken ob mein Reis dann noch heiß ist. Vielleicht kann mir ja jemand Tipps fürs nächste Mal geben. So ist es nicht wirklich befriedigend. Schade.

von Lal am 17.12.2019 um 20:34 Uhr

Ich habe alles nach Anleitung befolgt. Bei mir war der Reis aber überhaupt nicht gar, alles viel zu flüssig und unten sogar angebraten. Auch das Gemüse etc war nicht gar. Die Hitze ist wohl nicht richtig aufgestiegen. Zumindest ist kein heizer Dampf beim Öffnen aus dem Garbehälter gekommen.... Habe alles in einen Kochtopf, Gemüse mit dem Käse in eine Bratpfanne gegeben und dort zuende gekocht... Geschmacklich trotzdem lecker. Reis habe ich mit Creme fresh und einen kleinen Schuss Sahne verfeinert.

von Zucker-Maus am 16.12.2019 um 19:15 Uhr

Das Gericht ist sehr lecker, aber leider war mein Gemüse nicht gar und noch recht viel Flüssigkeit im Topf. Kann das an zu viel Gemüse im Garbehter liegen?🤔

von SeppSo am 15.12.2019 um 12:11 Uhr

Ich habe heute das Rezept gekocht. Ich hatte mit 120grad gegart, da keine andere Angabe angegeben war. Der Reis war sehr weich gekocht, sodass es eher ein Reisbrei wurde. Das Gemüse zum düsten hatte ich anfangs im flachen Aufsatz. Es war nicht fertig gedünstet. Musste es dann anschließend nochmal in den tiefen Aufsatz tun, um es nochmal 10 Minuten zu dünsten. Geschmacklich ist das Rezept aber wirklich gut. Etwas kürzer den Reis kochen und das Gemüse nochmal anschließen dünsten, dann ist es perfekt.

von Conni24091 am 12.12.2019 um 20:07 Uhr

Hat super geschmeckt.

von jbeigl1 am 11.12.2019 um 06:13 Uhr

von Moppi83 am 10.12.2019 um 22:07 Uhr

War lecker habe es noch mit ajvar verfeinert dadurch hatte der Reis mehr bums gehabt und der Paprika kam besser raus

von Hamady92 am 10.12.2019 um 09:43 Uhr

von sarah.chris1 am 08.12.2019 um 13:08 Uhr

von Anonym am 06.12.2019 um 12:25 Uhr

Der Reis ist vollkommen verbrannt weil er nicht gerührt wurde. Absolut unbrauchbares Rezept!

von Kolken Wolf am 15.12.2019 um 19:39 Uhr

Der wird ja auch im garkörpchen gemacht und nicht um mixtopf!

von Zucker-Maus am 16.12.2019 um 19:14 Uhr

Bei dem Rezept wird der Reis nicht im garkörbchen gemacht. Bei mir hat es geklappt mit dem Reis.