Zum Inhalt springen
© NGV mbH
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Torta Pasquale (Spinattorte)

Neu
MC plus
8 Portionen
Mittel
Fertig in: 2:19 Std.
Zubereitungszeit: 40 Min.
Erstellt am: 08.02.2021
Zuletzt geändert am: 02.03.2021

FÜR 8 PORTIONEN (SPRINGFORM MIT 26 CM DURCHMESSER)

FÜR DEN TEIG

  • 500 g Mehl (Type 405)
  • 60 ml zimmerwarmes Olivenöl
  • 1/2 Tl Salz

FÜR DIE FÜLLUNG

  • 100 g Parmesan (57 % Fett)
  • 1 kg frischer Spinat
  • 1 mittelgroße Zwiebel (100 g)
  • 1 El Olivenöl
  • 2 Tl Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Tl getrockneter Majoran
  • 500 g Ricotta (45 % Fett)
  • 9 Eier (Größe M)

AUSSERDEM

  • Mehl (Type 405) für die Arbeitsfläche
  • Fett für die Form

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2227 kj / 532 kcal
  • Eiweiß: 28 g
  • Kohlenhydrate: 47 g
  • Fett: 26 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
40 Min.
Fertig in
2:19 Std.
  1. Für den Teig das Mehl, 250 g lauwarmes Wasser, zimmerwarmes Olivenöl und ½ Teelöffel Salz in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit der Teigknet-Taste verkneten. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, in 12 gleichgroße Bälle portionieren und diese jeweils auf 15 cm Durchmesser flach ausrollen. Jeweils 6 Teigfladen übereinander Schichten und bis zur weiteren Verarbeitung ruhen lassen.
  2. Den Parmesan entrinden und in Würfel mit 3 cm Kantenlänge schneiden. Die Stücke in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern. Den Vorgang nach Belieben wiederholen. Anschließend den Parmesan umfüllen und den Mixbehälter ausspülen.
  3. Den Spinat putzen, waschen, die harten Stiele entfernen und die Hälfte der Blätter im Kocheinsatz und im tiefen Dampfgaraufsatz verteilen. 1 Liter warmes Wasser in den Mixbehälter füllen, den Kocheinsatz in den Mixbehälter einhängen, den Dampfgaraufsatz aufsetzen und mit dem Deckel verschließen. Den Spinat mit der Dampfgar-Taste/10 Minuten dämpfen. Den Spinat aus dem Kocheinsatz und dem Dampfgaraufsatz entnehmen und in ein Sieb geben. Den restlichen Spinat im Kocheinsatz und im Dampfgaraufsatz verteilen, die Flüssigkeit im Mixbehälter auf 1 Liter warmes Wasser auffüllen und den Kocheinsatz in den Mixbehälter einhängen. Den Dampfgaraufsatz aufsetzen, verschließen und mit der Dampfgar-Taste/10 Minuten dämpfen.
  4. Die zweite Portion Spinat ebenfalls in das Sieb geben und alles mit einem Löffel gut ausdrücken. Den Mixbehälter leeren und mehrmals mit kaltem Wasser ausspülen.
  5. Die Zwiebel schälen, vierteln und in den Mixbehälter geben. Mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/2 Sekunden zerkleinern. Mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. 1 Esslöffel Olivenöl dazugeben und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/2 Minuten/120 °C dünsten.
  6. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  7. Den Spinat, 2 Teelöffel Salz, 1 Prise Pfeffer und den Majoran in den Mixbehälter geben und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste anbraten. Parmesan, Ricotta und 5 Eier in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 40 Sekunden/Stufe 3 mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 3 verrühren.
  8. Die Teigfladenstapel vorsichtig mit der Hand auf einen Durchmesser von 35 cm vergrößern. Die gefettete Springform mit einem der Stapel auslegen und über den Rand der Springform schlagen. Aus dem anderen Teigstapel einen Kreis mit einem Durchmesser von 26 cm schneiden. Aus den Teigresten festliche Ostermotive ausstechen.
  9. Die Spinatmasse auf den Teigboden geben und mit einem Löffel vier Mulden in die Masse drücken. Die restlichen Eier in die Mulden schlagen und mit dem Teigdeckel verschließen. Mit einer Gabel Löcher in die Teigdecke stechen. Die überlappenden Teigstücke am Rand der Form einrollen und einen Kranz entlang des Tortenrands formen. Den Deckel mit den ausgestochenen Motiven verzieren. Dafür die ausgestochenen Motive an der Unterseite leicht mit etwas Wasser bepinseln und vorsichtig auf dem Deckel andrücken. Den Kuchen für 1 Stunde 10 Minuten im unteren Teil des Ofens backen. Anschließend abkühlen lassen und servieren.

 

TIPPS

Die Torta Pasquale wird traditionell zum Osterpicknick gegessen und am Tag zuvor zubereitet.

Der Teig lässt sich auch durch drei Lagen frischen Blätterteig mit je 275 g aus dem Kühlregal ersetzen. Dafür zwei Lagen als Boden und eine als Deckel verwenden.

 

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine