Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Vegetarisch gefüllte Zucchini

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:50 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 10.10.2017
Zuletzt geändert am: 10.10.2017
  • 1 Schalotte
  • 1 rote Paprika (ca. 175 g)
  • 200 g Feta
  • 120 g Hirse
  • 1 l warme Gemüsebrühe
  • 4 Zucchini (à ca. 150 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 800 ml Pizzatomaten aus der Dose
  • 1 Tl italienische Kräuter

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1386 kj / 331 kcal
  • Eiweiß: 18 g
  • Kohlenhydrate: 27 g
  • Fett: 15 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
0:50 Std.
  1. Die Schalotte schälen, halbieren und in den Mixbehälter geben. Die Paprika putzen, waschen, vierteln und in ca. 4 cm große Stücke schneiden. Den Feta in Stücke brechen, mit der Paprika in den Mixbehälter geben und 8 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Umfüllen und den Mixbehälter ausspülen.
  2. Die Hirse in einem Sieb unter fließend heißem Wasser waschen und in den Kocheinsatz geben. 800 ml warme Gemüsebrühe in den Mixbehälter geben, Kocheinsatz einsetzen und 10 Minuten/100 °C/Stufe 1 mit eingesetztem Messbecher garen. Anschließend die Hirse in eine Schüssel umfüllen und ausquellen lassen. Den Mixbehälter leeren.
  3. Die Zucchini putzen, halbieren und das Fruchtfleisch mithilfe eines Teelöffels auskratzen. Dabei einen mindestens 5 mm breiten Rand stehen lassen.
  4. Die Paprika-Feta-Mischung mit der Hirse gleichmäßig vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zucchinihälften großzügig damit füllen und gut festdrücken. Die Zucchinihälften gleichmäßig im tiefen und flachen Dampfaufsatz verteilen. Die passierten Tomaten, 200 ml Gemüsebrühe, 3 Prisen Salz und 2 Prisen Pfeffer sowie die italienischen Kräuter in den Mixbehälter geben. Die·​Dampfaufsätze·​aufsetzen·​und·​25·​Minuten/100·​°C/Stufe·​1·​garen.
  5. Zusammen mit der Sauce auf einem Teller servieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Schnilvia1 am 18.08.2019 um 17:31 alle

von Bine1611 am 24.07.2017 um 08:01 alle

von Mimihopps am 23.07.2017 um 19:31 alle

Ich hab zwei große Zucchini genommen (zusammen ungeputzt 700 g). Dafür war die Garzeit definitiv zu kurz. Außerdem ist die Tomatensoße beim Dampfgaren angebrannt. Vielleicht sollte man lieber Stufe 1 und 120 °C einstellen, wenn man beim Dampfgaren etwas anderes als Wasser oder Brühe im Topf hat. Geschmacklich hat es mich auch nicht gerade überzeugt. Werde es wohl nicht noch einmal machen. Weiß jetzt gar nicht, was ich mit dem Rest Hirse machen soll...

von Vivien_MC am 24.07.2017 um 10:58 alle

Hallo Mimihopps, bei sehr großen und dicken Zucchini kann sich die Garzeit verlängern. Deinen Hinweis, statt der Dampfgar-Taste die manuelle Einstellung 25 Minuten/120 °C/Stufe 1 vorzunehmen, haben wir aufgenommen. Mit dem restlichen Hirse kannst du z.B. Hirse-Limetten-Salat (https://www.monsieur-cuisine.com/de/rezepte/detail/hirse-limetten-salat-mit-schafskaese/) machen. Viele Grüße Vivien

von Muckelchen1 am 18.07.2017 um 13:35 alle

Ich habe Couscous anstatt Hirse verwendet, um Zeit zu sparen. Das Dampfgaren hat nur bedingt funktioniert. Vier Zucchini sind zu viel für die Form . Das Garen braucht auch mehr Flüssigkeit. Aber es hat super geschmeckt und ich werde die Tomatensauce extra kochen und mit Brühe garen.

von Vivien_MC am 18.07.2017 um 13:50 alle

Hallo Muckelchen, die halbierten Zucchini werden, wie im Rezept beschrieben auf beide Dampfaufsätze verteilt und passen gut hinein. Wir haben das Rezept nur mit Hirse zubereitet, daher kann ich dir zu einer Zubereitung mit Couscous nicht weiterhelfen. Viele Grüße Vivien