Zum Inhalt springen
© Dorothea
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Dorothea

Vollkornbrot aus Weizen- oder Dinkelmehl

1 Stücke
Einfach
Fertig in: 1:15 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 23.03.2019
Zuletzt geändert am: 24.05.2019
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 gr. Wasser
  • 500 gr. Vollkornmehl, (Weizen, Dinkel oder gemischt)
  • 150 gr. Saaten (z.B. Kürbiskerne, Leinsamen, etc.)
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Brotgewürz (schmeckt auch ohne oder mit weniger)
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
1:15 Std.
  1. Hefe mit 500 ml Wasser in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 5 Minuten/Stufe 1/37 °C erwärmen.
  2. Mehl mit Essig, 2 Teelöffel Salz, 150 Gramm Saaten und Brotgewürz (nach Wunsch und Geschmack) mit eingesetztem Messbecher mit der Teigknet-Taste einmal zwei Minuten und einmal eine Minute verkneten.
  3. Den Teig, der etwas flüssig ist, in eine gefettete Kastenform geben und in den kalten Backofen stellen. Der Teig muss nicht gehen.Backen: 60 Minuten bei 200°C, Ober-/Unterhitze oder 50 Minuten bei 170°C Heißluft. Das Brot aus der Form lösen und bei Bedarf noch 5-10 Minuten nach backen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von LydiLino am 22.02.2020 um 20:41 Uhr

Brot ist gut. Ich hab es nach den 60 Minuten backen aus der Form genommen. Die Form war sehr feucht und das Brot auch. Hab die Form trocken gewischt und das Brot nochmal in der Form 15 Minuten gebacken. Dann war es besser. Das Brot ist nasser als die anderen, die ich bis jetzt gebacken hab. Schmeckt am nächsten Tag auch noch.

von Doro1968 am 18.01.2020 um 09:31 Uhr

Mein Lieblingsbrot... So schnell zubereitet und so lecker

von romy11 am 14.01.2020 um 17:14 Uhr

Super einfach und sehr lecker. Werde ich jetzt öfter machen.

von kristinkoeh am 13.01.2020 um 13:28 Uhr

Hallo, ist hier frische Hefe oder Trockenhefe gemeint? Und wie viel Gramm sind 1 Würfel? Vielen Dank und liebe Grüße!

von Bine15 am 13.01.2020 um 18:20 Uhr

Ein Würfel ist frische Hefe. Trockenhefe ist in Tütchen

von Laura Singer am 13.01.2020 um 19:33 Uhr

aber könnte man auch trocken Hefe nehmen? wenn ja wieviel?

von kristinkoeh am 13.01.2020 um 19:37 Uhr

Übrigens jetzt noch meine Bewertungen: 5 Sterne absolut verdient! Super easy zuzubereiten und einfach richtig richtig lecker!

von Mabru am 09.02.2020 um 12:18 Uhr

Bei Trockenhefe nehme ich eine Tüte, lasse den Teig aber 60 Minuten abgedeckt ruhen. Wird sehr gut. Variiere auch mit Saaten, also mal Nüsse oder Röstzwiebeln oder Kürbiskerne.

von omero am 13.01.2020 um 09:35 Uhr

Tolles und schnelles Rezept. Wir lieben dieses Brot, besonders mit Dinkelvollkornmehl.

von Tobbra11 am 08.01.2020 um 15:42 Uhr

sehr gut geworden und sehr lecker!

von Andi+Jassi am 06.01.2020 um 20:23 Uhr

Vielen Dank für dieses tolle Rezept, es hat uns sehr gut geschmeckt.

von Jokerin69 am 30.12.2019 um 15:19 Uhr

gut gelungen

von MarinaMEG1 am 29.12.2019 um 22:46 Uhr

Habe den MCC zu Weihnachten bekommen und vis jetzt 3 Brote gemacht. Eiweißbrot, Ciabatta und dieses hier. Dieses hier ist mein absoluter Favorit, habe es mit 250g dinkel und 250g Weizen mehl gemacht. 150g Saaten habe ich 75g Sonnenblumenkerne und 75g Leinsamen genommen. Schmeckt meiner Meinung nach 1zu1 wie Mehrkornbrötchen. Nur zu empfehlen! Werde ich häufiger machen. Kann man das eventuell auch portionsweise einfrieren (auf Vorrat)?

von Sascha13980 am 21.12.2019 um 07:22 Uhr

Die Backzeit stimmt nicht. Nach 60 Minuten sah das Brot zwar gut aus, aber am nächsten Tag musste ich es weg schmeißen da es von innen sehr nass war und klebte.

von omero am 13.01.2020 um 09:37 Uhr

Es kommt natürlich auch auf den Backofen an. Kleiner Tipp: wenn man auf das Brot klopft und es hört sich hohl an, dann ist es durch. Ich lasse meins immer noch eine Weile im Backofen, wenn ich ausgeschaltet. Deswegen nur 2 Punkte zu geben, finde ich nicht ok.

von CookyRomy am 12.12.2019 um 14:36 Uhr

Geht schnell, wenig Zutaten , gelingt super leicht und schmeckt super.

von Istra am 04.12.2019 um 23:57 Uhr

Super Rezept! Schnell und unkompliziert gemacht und voll lecker. Ich habe es 1:1 gebacken, nur das Brotgewürz weggelassen (war nicht im Haus).

von inorv am 05.08.2019 um 13:46 Uhr