Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Weizen-Roggen-Brot

12 Scheiben
Einfach
Fertig in: 2:20 Std.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Erstellt am: 02.05.2018

FÜR 12 SCHEIBEN (1 KASTENFORM CA. 30 X 11 CM)

  • 300 g Weizenmehl (Type 405)
  • 300 g Roggenmehl (Type 1150)
  • 30 g frische Hefe
  • 1 Tl Zucker
  • 2 El Pflanzenöl
  • 1 Tl Salz

AUSSERDEM

  • Pflanzenöl zum Einfetten

Nährstoffe

Pro Scheiben:

  • Brennwert
    816 kj / 195 kcal
  • Eiweiß: 5 g
  • Kohlenhydrate: 36 g
  • Fett: 2 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
10 Min.
Fertig in
2:20 Std.
  1. Für den Vorteig 1 El Weizenmehl, die zerbröckelte Hefe, den Zucker und 120 ml lauwarmes Wasser im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 3 verrühren. Den Teig abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen.
  2. Restliches Mehl, Öl, weitere 250 ml lauwarmes Wasser und das Salz zum Vorteig in den Mixbehälter geben. Alles mit eingesetztem Messbecher mit der Teigknet-Taste/2 Minuten verkneten. Falls der Teig zu trocken ist, etwas mehr Wasser nachfüllen.
  3. Den Brotteig in eine leicht gefettete große Schüssel geben, mit einem sauberen Küchentuch bedecken und an einem gleichmäßig warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat (das kann je nach Umgebungstemperatur zwischen 30 Minuten und 1 Stunde dauern).
  4. Die Brotbackform mit Öl leicht einfetten. Den Teig noch einmal kurz durchkneten, in die Form geben und abgedeckt weitere 15 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  5. Das Brot im heißen Ofen 40 Minuten goldbraun backen. Sollte das Brot noch zu hell erscheinen, die Backzeit gegebenenfalls verlängern. Herausnehmen, in der Form leicht abkühlen lassen, dann stürzen und ganz auskühlen lassen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von dellaorange am 25.08.2020 um 15:10 Uhr

Brot gelungen, kann man nur weiterempfehlen. Geht schnell und schmeckt super.

von Betti71 am 16.06.2020 um 19:42 Uhr

Weil ich kein Roggenmehl zur Hand hatte, habe ich stattdessen 300g Weizenvollkorn- und 300g Weizenmehl Type 405 genommen. Ansonsten Zubereitung und restliche Zutaten wie im Rezept beschrieben. Der Teig war ideal, klebte kein bisschen und löste sich hervorragend aus dem Topf. Das Brot war außen knusprig, innen fluffig und nicht trocken. Und das war auch noch nach zwei Tagen so. Einen Teil hatte ich eingefroren. Die Scheiben waren auch nach dem Auftauen noch lecker fluffig.

von DocMartin am 02.02.2020 um 18:24 Uhr

Sah genau aus wie auf dem Bild, schmeckte gut. Teig war vllt. etwas klebrig.

von Scharlotti am 08.12.2019 um 19:51 Uhr

Sehr lecker - Teig hat sehr geklebt, aber das Ergebnis hat uns wirklich überzeugt :-)

von jaimy am 27.09.2019 um 21:54 Uhr

Super Kruste- 100g VollkornDinkel und je 250 Roggen/Weizen verwendet. Teig ist sehr klebrig, aber macht nichts, da ich ihn direkt aus der Schüssel in die Backform gleiten lasse ohne nochmals zu kneten

von AniaK1994 am 23.07.2019 um 16:28 Uhr

von tl&cl am 12.01.2019 um 18:15 Uhr

Top Brot. Uns schmeggt es gut. Ich habe es in der kleinen Lilly gebacken. 50 min 240 Grat bei unter/oberhitze ohne verheizen des Ofens und dann noch 15 min. außerhalb der Lili bei 200 Umluft es ist toll fluffig und gefällt uns allen. Die Kruste ist toll.

von Gabby1 am 12.12.2018 um 22:47 Uhr

Super lecker!! Sehr einfach zu machen. Ich kann dieses brot auf jeden Fall empfehlen.

von Pudel am 09.12.2018 um 08:17 Uhr

von folhei am 06.12.2018 um 21:40 Uhr

Mega! Ich nehme Roggen volkorn mehl!

von angie21041 am 18.11.2018 um 15:32 Uhr

Das Brot ist außen super knusprig und innen weich und fluffig. Die Kinder lieben das Brot! Nur leider klebt der Teig unfassbar stark!

von tiram am 18.11.2018 um 12:43 Uhr

bei uns war das brot absolut nicht durch, nach der angegeben zeit von 40 min.. auch nach weiteren 10 min noch nicht.. erst nach 1h und 05 minuten war es innen gut..

von Vivien_MC am 19.11.2018 um 15:23 Uhr

Hallo tiram, je nach Backofen kann die Hitzeverteilung unterschiedlich sein, daher kann die Backzeit abweichen. Viele Grüße Vivien

von Speedy116 am 09.09.2018 um 16:18 Uhr

von dana8482 am 21.07.2018 um 11:53 Uhr

Geht das auch mit Dinkel?

von Vivien_MC am 23.07.2018 um 10:40 Uhr

Hallo dana8482, wir haben das Rezept noch nicht mit Dinkel getestet. Sollte aber möglich sein. Viele Grüße Vivien

von jaimy am 27.09.2019 um 21:51 Uhr

Ich habe 100g VollkornDinkel 200g Weizen und 200g Roggenmehl verwendet. Klappt super so

von daxi am 29.06.2018 um 14:29 Uhr

Super Brot allerdings hat uns ein bißchen Salz gefehlt das nächste Mal nehme ich ein bißchen mehr 👍🏻

von Jonny & Ani am 28.06.2018 um 08:11 Uhr

Das war unser erstes selbstgemachtes Brot. Wir fanden es sehr lecker. Unsere Tochter (2) hat es verschlungen. :-)

von Susanne09 am 13.05.2018 um 19:02 Uhr

von jassimini am 12.05.2018 um 23:33 Uhr

Echt einfach und sehr lecker!