Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Wildgulasch mit Feigen und Pflaumen

4 Portionen
Mittel
Fertig in: 2:23 Std.
Zubereitungszeit: 40 Min.
Erstellt am: 30.08.2016
Zuletzt geändert am: 26.11.2018
  • 1 kg Wildfleisch (Hirsch, Reh oder Wildschwein)
  • 4 Zwiebeln (250 g)
  • 2 Möhren (150 g)
  • 1 Stück Knollensellerie (200 g)
  • 8 Wacholderbeeren
  • 3 getrocknete Feigen (75 g)
  • 8 getrocknete Pflaumen (80 g)
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 50 g Butterschmalz
  • 1 Tl Salz
  • 1/2 Tl Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 400 ml zimmerwarmer, kräftiger Rotwein
  • 100 ml heiße Fleischbrühe
  • 2 Tl Dijonsenf
  • 1 El Cognac

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2650 kj / 633 kcal
  • Eiweiß: 59 g
  • Kohlenhydrate: 36 g
  • Fett: 17 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
40 Min.
Fertig in
2:23 Std.
  1. Das Fleisch unter fließendem Wasser abspülen, trocken tupfen, von Häuten und Sehnen befreien und in Würfel mit einer Kantenlänge von 2 cm schneiden. Die Zwiebeln schälen und vierteln, die Möhren putzen, schälen und vierteln. Sellerie schälen und vierteln.
  2. Die Wacholderbeeren im Mörser grob zerstoßen. Die Feigen und Pflaumen vierteln. Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Nadeln abzupfen und fein hacken.
  3. Sellerie, Möhren und Zwiebeln in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 6 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. In eine Schüssel umfüllen.
  4. Butterschmalz in Stücken in den Mixbehälter geben und ohne eingesetzten Messbecher 1 Minute/100 °C/Stufe 2 erhitzen. Die Hälfte vom Wildfleisch hinzufügen und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/10 Minuten anbraten. Anschließend umfüllen, das restliche Fleisch in den Mixbehälter geben und ebenfalls ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/10 Minuten anbraten.
  5. Das entnommene Fleisch, Zwiebeln, Möhren und Knollensellerie zum Fleisch in den Mixbehälter geben. 1 Teelöffel Salz, ½ Teelöffel Pfeffer, Lorbeerblatt, gehackten Rosmarin und Wacholderbeeren dazugeben. Dann den zimmerwarmen Rotwein und die heiße Fleischbrühe dazugießen. Pflaumen und Feigen dazugeben und alles mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/20 Minuten/100 °C/Stufe 1 köcheln lassen.
  6. Anschließend den Messbecher entfernen, den Kocheinsatz als Spritzschutz auf den Mixbehälterdeckel stellen und das Gulasch mit Linkslauf/1 Stunde/85 °C/Stufe 1 garen.
  7. Senf und Cognac dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Linkslauf/2 Minuten 30 Sekunden/80 °C/Stufe 1 verrühren.

TIPP

Zu dem Gulasch passen Spätzle und Rotkohl.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Akte91 am 26.12.2019 um 12:58 Uhr

Geschmacklich und von der Konsistenz her erste Sahne. Mein Monsi hat allerdings nach der Hälfte der Zeit nen Überhitzen Motor gehabt und deswegen dauerte es länger als gedacht.

von KarinB am 17.12.2019 um 20:10 Uhr