Zum Inhalt springen
  • Auf in die neue MC-Welt

    Liebes Community Mitglied,
    wir möchten dir die Möglichkeit geben, deine erstellten Rezepte in die neue MC-Welt zu übertragen.

    Hier kannst du bis zum 23. Oktober 2022 deine erstellten Rezept sichern.
    Bitte beachte, dass dies Webseite nicht mit aktuellen Inhalten gepflegt wird.

© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Wollknäuelbrot

MC connect
1 Stück
Mittel
Fertig in: 3:50 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Erstellt am: 13.04.2022
Zuletzt geändert am: 21.04.2022

FÜR 1 BROT (SPRINGFORM 24 CM Ø)

FÜR DEN TEIG

  • 80 ml zimmerwarme Milch (Frischmilch, 3,5 % Fett)
  • 60 g Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe (21 g)
  • 100 ml zimmerwarme Sahne (30 % Fett)
  • 330 g Mehl (Type 405)
  • 1 zimmerwarmes Ei (Größe M)
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 zimmerwarmes Eigelb (Größe M)

FÜR DIE FÜLLUNG

  • 60 g weiche Butter
  • 80 g brauner Zucker
  • 1/2 Tl Zimt

AUSSERDEM

  • weiche Butter für die Schüssel und Form
  • Paniermehl für die Form
  • Mehl (Type 405) für die Hände und Arbeitsfläche

Nährstoffe

Pro Stück:

  • Brennwert
    10999 kj / 2627 kcal
  • Eiweiß: 51 g
  • Kohlenhydrate: 382 g
  • Fett: 98 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
30 Min.
Fertig in
3:50 Std.
  1. Von der Milch 2 Esslöffel abnehmen und beiseitestellen. Für den Teig die restliche zimmerwarme Milch und den Zucker in den Mixbehälter geben. Die Hefe hineinbröckeln und alles mit eingesetztem Messbecher 3 Minuten/Stufe 1/37 °C erwärmen. Eine Schüssel mit weicher Butter ausstreichen.
  2. Zimmerwarme Sahne, Mehl, zimmerwarmes Ei und ½ Teelöffel Salz in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit der Teigknet-Taste/2 Minuten verkneten. Den klebrigen Teig aus dem Mixbehälter entnehmen, in die vorbereitete Schüssel geben und mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde 20 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Den Mixbehälter reinigen.
  3. Die weiche Butter in Stücken in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 2 Minuten/Stufe 2/75 °C schmelzen. Anschließend in eine Schüssel umfüllen. Den braunen Zucker mit dem Zimt in eine Schüssel geben und vermischen.
  4. Die Springform mit Butter einfetten und mit Paniermehl bestäuben.
  5. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, zu einem Rechteck von 50 x 15 cm ausrollen und in 5 gleich große Stücke zu je 10 x 15 cm schneiden.
  6. 2/3 jedes Rechtecks mit einem bemehlten Messer oder Teigrad wie bei einem Fransenteppich in feine Streifen schneiden. Das funktioniert am besten, wenn man die Fransen von außen nach innen schneidet. Andersherum läuft man Gefahr, den Teig ungleichmäßig in die Länge zu ziehen.
  7. Die Rechtecke mit der geschmolzenen Butter bestreichen und mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen. Dann jeweils von der ungeschnittenen Seite her aufrollen und horizontal nebeneinander dicht an den Rand der Springform setzen.
  8. Die Springform mit Frischhaltefolie abgedeckt erneut an einem warmen Ort 1 Stunde 20 Minuten gehen lassen.
  9. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Das Eigelb zu den beiseitegestellten 2 Esslöffeln Milch geben, mit einer Gabel verquirlen und den Teig damit bestreichen. Das Wollknäuelbrot 25 Minuten goldbraun backen.
  10. Nach dem Backen das Brot in der Springform 15 Minuten abkühlen lassen, danach vorsichtig aus der Form lösen. Das Brot schmeckt lauwarm und vollständig abgekühlt.

 

TIPPS:

Das Wollknäuelbrot verdankt seinen Namen seiner Oberflächenstruktur, die ein wenig an einen Knäuel Wolle erinnert.

Die Butter-Zucker-Zimt-Mischung durch 5 Esslöffel Erdbeermarmelade, 50 g weiße Schokoladenraspel, 5 Esslöffel Aprikosenmarmelade, 5 Esslöffel Nuss-Nougat-Creme oder 5 Esslöffel Pflaumenmus ersetzten. Aber auch ganz ohne Füllung schmeckt das Brot sehr gut.

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine