Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Zimtbällchen mit Haselnüssen

MC connect
80 Stück
Einfach
Fertig in: 1:00 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Erstellt am: 02.05.2018
  • 600 g Haselnüsse
  • 6 Eiweiß (Größe M)
  • 500 g Puderzucker + 4 El
  • 2 P. Vanillezucker
  • 2 Tl Zimt

AUSSERDEM

  • 1 Spritzbeutel
  • 80 ganze Haselnüsse

Nährstoffe

Pro Stück:

  • Brennwert
    289 kj / 69 kcal
  • Eiweiß: 1 g
  • Kohlenhydrate: 8 g
  • Fett: 5 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
30 Min.
Fertig in
1:00 Std.
  1. Die Haselnüsse in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 12 Sekunden/Stufe 8 fein zerkleinern. Die Nüsse mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben und erneut mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Umfüllen, beiseitestellen und den Mixbehälter gründlich reinigen.
  2. Den Rühraufsatz in den Mixbehälter einsetzen, das Eiweiß in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 4 Minuten/Stufe 4 steif schlagen. Danach auf 3 Minuten/Stufe 4 stellen und den gesiebten Puderzucker und Vanillezucker durch die Einfüllöffnung im Deckel einrieseln lassen. Die Eischnee-Zucker-Masse mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben und nochmals mit eingesetztem Messbecher 15 Sekunden/Stufe 4 verrühren. 10 Esslöffel von der Eischneemasse beiseitestellen.
  3. Zimt und zerkleinerte Haselnüsse in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit der Teigknet-Taste vermengen. Die Masse mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben und nochmals mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 4 verkneten.
  4. Den Backofen auf 130 °C vorheizen und vier Backbleche mit Backpapier belegen.
  5. Die Masse mithilfe des Spatels in eine Schüssel umfüllen. Eine zweite Schüssel mit lauwarmem Wasser füllen und die Masse mit nassen Händen zu walnussgroßen Kugeln formen. Auf die Backbleche setzen und mit einem Holzlöffelstiel (diesen auch in Wasser tunken) eine kleine Delle eindrücken.
  6. Zu dem abgenommenen Eischnee-Puderzucker-Gemisch noch 4 El Puderzucker geben und diese mit einem Löffel glatt rühren. Masse in einen Spritzbeutel füllen und die Vertiefungen der Kugeln damit befüllen. Jeweils eine ganze Haselnuss obendrauf setzen.
  7. Die Bällchen 30 Minuten backen. Um zu prüfen, ob die Zimtbällchen fertig sind, einen Keks anheben und wenn er auf der Unterseite noch nicht braun wird, die Backzeit gegebenenfalls verlängern. Auf Kuchengittern abkühlen lassen.

TIPP

Die Zimtbällchen schmecken auch mit Mandeln oder einer Nussmischung sehr gut.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von sputnik1970 am 14.12.2019 um 15:25 alle

Dieses Rezept war das 1. Rezept, was wir mit dem Mnsieur Cuisine Connect probiert haben. Geschmacklich sind sie sehr gut gworden; aber das mit dem Eischnee-Topping hat nicht funktioniert. Es fiel beim Backen zusammen; ist aber nur fürs Auge nicht so schön geworden. Ich denke, ich habe die Bällchen zu groß gemacht; es wurden lediglich ca 40 Stück. Daher hat sich auch die Backzeit auf 45 min erhöht.

von Rücki84 am 07.12.2019 um 06:54 alle

Dieses Rezept hat super funktioniert und schmeckt.

von ensunamun am 25.11.2019 um 10:44 alle

super lecker, sehen aus wie auf dem Bild :-) Jederzeit wieder

von lolli7411 am 01.11.2019 um 17:12 alle

Hallo was habe ich falsch gemacht,eischnee gemacht nachdem der Puderzucker hin zukam war von dem eischnee nichts mehr zu sehen??😕

von Vivien_MC am 04.11.2019 um 13:06 alle

Hallo lolli741, wenn der Puderzucker zu schnell, ungesiebt oder in zu großer Menge dazu gegeben wird fällt der Eischnee zusammen. Viele Grüße Vivien

von lolli7411 am 06.11.2019 um 10:42 alle

Danke werde es mit deinem Rat nochmal versuchen

von Küchenfee1 am 31.12.2018 um 21:55 alle

Tolles Rezept. Auf Anhieb genau nach Rezept perfekt gelungen. Sehr lecker. Wer es weniger süß mag, evtl. weniger Puderzucker verwenden.

von Dees am 04.12.2018 um 14:12 alle

Richtig lecker und sind toll gelungen.