Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Zimtschnecken mal anders

MC connect
12 Stück
Mittel
Fertig in: 1:40 Std.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Erstellt am: 01.10.2018

FÜR DEN TEIG

  • 180 ml Milch (Frischmilch, 3,5% Fett)
  • 1 P. Trockenhefe
  • 80 g Zucker
  • 125 g weiche Butter
  • 500 g Mehl (Type 405)
  • 2 Eier (Größe L)
  • ½ Tl Salz
  • 2 Msp. gemahlene Vanille
  • ½ Tl gemahlener Kardamom

FÜR DIE FÜLLUNG

  • 75 g weiche Butter
  • 2 El Zucker
  • 1 Tl Zimt

AUSSERDEM

  • 1 El Öl
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • 12 Papierförmchen für ein Muffinblech
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 1 El Milch
  • 2 El brauner Zucker

Nährstoffe

Pro Stück:

  • Brennwert
    1415 kj / 338 kcal
  • Eiweiß: 7 g
  • Kohlenhydrate: 40 g
  • Fett: 17 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
20 Min.
Fertig in
1:40 Std.
  1. Milch, Hefe und Zucker in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 2 Minuten/Stufe 1/37 °C erwärmen. Die Butter in Stückchen, Mehl, Eier, Salz, Vanille und Kardamom hinzufügen und mit eingesetztem Messbecher mit der Teigknet-Taste/2 Minuten kneten.
  2. Eine Teigschüssel mit 1 El Öl fetten und den Teig hineingeben. Den Teig von allen Seiten gründlich fetten und anschließend 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit für die Füllung Butter, Zucker und Zimt verrühren. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Fläche erneut durchkneten und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Den Teig auf eine Größe von ca. 30 x 50 cm ausrollen und mit der Butter-Zimt-Mischung bestreichen. Den Teig längs mit einem scharfen Messer in 2 gleich lange Stücke schneiden und jeweils beide Stränge der Länge nach aufrollen. Teigstränge so weit in die Länge ziehen, bis sie einen Durchmesser von 2,5 cm haben. Teigrolle in 4 cm lange Stücke schneiden, jeweils 3 mit den Händen zusammenfassen und in ein Papierförmchen setzen.
  4. Eigelb und Milch miteinander verquirlen, die Schnecken damit bestreichen und mit braunem Zucker bestreuen. Zimtschnecken 20 Minuten goldbraun backen und anschließend auf einem Gitter abkühlen lassen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Eve_115 am 06.01.2020 um 15:51 Uhr

Sehr klebrige Angelegenheit, aber lohnt sich. Nicht so süß, wie erwartet. Aber das ist ok. Beim nächsten Mal werde ich Ahornsirup hinzufügen.

von Michalöffel1 am 08.10.2019 um 08:38 Uhr

von lizaveta am 17.03.2019 um 22:09 Uhr

Schon diverse Zimtschnecken im Leben gebacken aber diese waren bereits nach 2h aus dem Ofen steinhart. Im Ofen oder Mikrowelle aufgewärmt ganz ok, aber da gibt es eindeutig bessere Rezepte.

von DieRe am 02.02.2019 um 22:07 Uhr

Heute ausprobiert, sind mir ein bisschen trocken. Ich habe allerdings die Muffin-Form weggelassen und die Schnecken auf einen Backblech platziert.

von Bine19901 am 29.01.2019 um 17:57 Uhr

Die Zuckermenge an unseren Geschmack angepasst. Ansonsten ans Rezept gehalten. Super lecker!! :)

von NULL am 03.12.2018 um 17:23 Uhr

Musste ein bisschen improvisieren,da ich nicht genügend Eier im Haus hatte (ersetzt durch Bananen) und nur frische Hefe statt Trockenhefe. Ist ganz lecker,bisschen trocken vielleicht. Ich empfehle dazu ein Frosting aus Frischkäse,Butter und Puderzucker

von tannyundso am 12.11.2018 um 20:35 Uhr

Der Teig hat so unglaublich gut funktioniert, war das erste was ich mit meinem MCC ausprobiert habe. Ich habe sie aber nicht als "Muffins" gebacken, sondern normal aufgerollt als Zimt Schnecken. Ich habe den Teig ausgerollt gut mit Butter bestrichen und schön mit Zimt und Zucker bestreut. Deutlich mehr als im Rezept. Super super lecker 😍

von marijo2002 am 01.11.2018 um 00:56 Uhr

Die Zuckernenge war für uns zu wenig. Der Teig ist in der Konsistenz super. Die Herstellung der Schnecken gelang uns nach Beschreibung nicht ganz...Wir haben den Durchmesser dicker gelassen. Haben geschmeckt, aber nächstes Mal würden wir mehr Zucker dran machen.

von Vivien_MC am 02.11.2018 um 14:54 Uhr

Hallo Marijo2002, danke für deine Rückmeldung. Du kannst die Zuckermenge ganz nach deinem Geschmack erhöhen. Viele Grüße Vivien