Zum Inhalt springen
  • Software Update

    Lieber Kunde, Sie möchten alle tollen Features nutzen und neue Rezepte des Monsieur Cuisine connect erhalten?

    Unsere Empfehlung:
    Laden Sie jetzt unser neuestes Software Update herunter. Bitte installieren Sie dieses unbedingt vor dem ersten Gebrauch der Maschine. Allen bestehenden Kunden empfehlen wir ebenfalls ausdrücklich ein Update durchzuführen. Eine genaue Anleitung dafür finden Sie hier.

  • Wichtige Information

    Seit dem 22.11.2021 werden die Monsieur Cuisine Webseite sowie die Monsieur Cuisine App von der Lidl Stiftung bereitgestellt. Weitere Informationen

© Svehan
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Svehan

Züricher Geschnetzeltes mit Erbsenpüree

MC connect
4 Portionen
Einfach
Zubereitungszeit: 40 Min.
Erstellt am: 10.03.2021
Zuletzt geändert am: 11.03.2021
  • Fleisch & Sauce:
  • 500 g Puten- Geschnetzeltes
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 250 g frische Champignons (Scheiben) oder eine kleine 170 g Dose
  • 1 EL Speisestärke oder Molkenprotein Geschmacksneutral
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100 ml Cremefine zum Kochen
  • 1 gestr. TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 3 spritzer Worcestersauce
  • Püree:
  • 1 unbehandelte Limette oder Zitrone (60 g)
  • 1 Zwiebel (70 g)
  • 1 EL Butter
  • 1 kg Erbsen (TK)
  • 500 ml warme Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer
Zubereitung
Zubereitungszeit
40 Min.
  1. Puten-Geschnetzeltes in eine Schüssel geben und mit der Sojasauce marinieren (gleich im Anschluss verwenden oder ggf. bis ca.2 Std. im Kühlschrank ziehen lassen).
  2. Für das Erbsenpüree die Zwiebel schälen, halbieren und im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern.
  3. Die Butter in den Mixbehälter hinzugeben und mit eingesetztem Messbecher 2 Minuten mit 70 °C schmelzen, dann alles ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Funktion 3 Minuten bei 100 °C dünsten.
  4. Die Erbsen und die warme Gemüsebrühe hinzufügen und alles mit eingesetztem Messbecher 10 Minuten bei 100 °C kochen.
  5. Die Erbsen durch ein Sieb abgießen und dabei die Brühe auffangen.
  6. Die Erbsen zurück in den Mixbehälter geben, Limetten- oder Zitronensaft, 5 Esslöffel von der Brühe sowie 1 Teelöffel Salz und 1/4 Teelöffel Pfeffer dazugeben.
  7. Mit eingesetztem Messbecher 40-60 Sekunden/Stufe 7–9 schrittweise ansteigend cremig pürieren. Dann das Püree zur Seite stellen und warm halten.
  8. Zwiebel schälen, geviertelt in den Mixtopf geben und 4 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern.
  9. Öl dazu geben und ohne eingesetzten Messbecher mit dem Anbrat-Programm bei 3 Minuten bei 100 °C dünsten.
  10. Im Anschluss das Fleisch hinzufügen und ohne eingesetzten Messbecher 5 Minuten bei 120 °C im Anbrat-Programm anbraten.
  11. Pilze hinzufügen und ohne eingesetzten Messbecher weitere 3 Minuten bei 120 °C im Anbrat-Programm anbraten.
  12. Speisestärke mit etwas Wasser in einer Tasse anrühren und mit den restlichen Zutaten (Tomatenmark, Cremefine zum Kochen, Salz, TL Pfeffer und 3 spritzer Worcestersauce) zum Fleisch dazu geben.
  13. Ohne eingesetzten Messbecher nun 5 Minuten bei 85 °C das ganze zusammen verrühren.
  14. Püree mit Geschnetzeltem servieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine