Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Zwiebelsuppe

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:55 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 30.08.2016
Zuletzt geändert am: 01.04.2019
  • 125 g Emmentaler (45 % Fett)
  • 4 Stiele krause Petersilie
  • 7 Zwiebeln (500 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 El Butter
  • 1 l zimmerwarme, kräftige Rinderbrühe
  • 1/2 Tl frisch gehackter Thymian
  • 1/2 Tl frisch gehackter Oregano
  • 1/2 Tl Salz
  • 3 Msp. Pfeffer
  • 4 Scheiben Weißbrot (120 g)

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1151 kj / 275 kcal
  • Eiweiß: 17 g
  • Kohlenhydrate: 16 g
  • Fett: 16 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
0:55 Std.
  1. Den Emmentaler entrinden, vierteln und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. In eine Schüssel umfüllen.
  2. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. In den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 6 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Ebenfalls umfüllen und den Mixbehälter ausspülen.
  3. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen. Die Zwiebeln in Streifen, 1 Knoblauchzehe in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Butter in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 1 Minute 20 Sekunden/100 °C/Stufe 1 schmelzen.
  4. Zwiebeln und Knoblauchscheiben hinzugeben und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/14 Minuten/110 °C dünsten.
  5. Mit der zimmerwarmen Rinderbrühe aufgießen, Thymian, Oregano, ½ Teelöffel Salz und 3 Messerspitzen Pfeffer zugeben. Die Suppe mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/15 Minuten/100 °C/Stufe 1 köcheln.
  6. Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Die Weißbrotscheiben toasten und mit der zweiten Knoblauchzehe einreiben. Die Suppe noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/20 Sekunden/Stufe 1 verrühren und in feuerfeste Suppentassen füllen.
  7. Die Brotscheiben auf die Suppe legen und mit dem Emmentaler bestreuen. Im Ofen 10 Minuten überbacken und mit der Petersilie bestreut servieren.

TIPP

Wer mehr Röstaromen wünscht, kann die Zwiebeln auch mit den Knoblauchscheiben und der Butter in einer Pfanne anbraten.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Anja Dolge am 22.01.2020 um 21:58 Uhr

Brauchte etwas mehr gar Zeit aber war super lecker

von AntjeRoland am 17.01.2020 um 16:15 Uhr

von Benno35 am 28.10.2017 um 10:42 Uhr

Super lecker

von Sabine23 am 11.06.2017 um 21:23 Uhr

Tolles Rezept. Ich habe sie mit Wein gemacht und statt Rinderbrühe das Gemüsebrühekonzentrat verwendet. War sehr lecker

von Janina831 am 03.03.2017 um 07:04 Uhr

Für meinen Geschmack leider etwas zu sauer und die Zwiebeln noch zu hart.

von thore3103 am 16.01.2017 um 17:35 Uhr

Super lecker und einfach zu machen! Die Verbindung mit dem überbackenen Toast finde ich fantastisch.

von Miss.Ella am 30.10.2016 um 12:26 Uhr

Die Suppe ist sehr lecker und ganz einfach zu machen. Da wir gerne Knoblauch mögen und es uns zu wenig war die Toast nur mit einer Zehe einzureiben haben wir zwei Zehne gepresst und mit Olivenöl gemischt und dies dann auf dem Toast verteilt.

von Jenny101286 am 15.10.2016 um 12:54 Uhr

Super Lecker 🎉

von Chippy am 11.10.2016 um 13:01 Uhr

Ich habe noch etwas Rinderbrühe anstatt Wein dazu gegeben. Und Paprika Rosenscharf. Dann war es ein toller Geschmack!